Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Nettes "Oma-ihr-klein-Häuschen"-Restaurant”
Bewertung zu Oma Wilma Heimatküche

Oma Wilma Heimatküche
Platz Nr. 11 von 16 Restaurants in Keitum
Restaurantangaben
Bewertet 29. Juli 2020

In einem typischen Keitumhaus befindet sich dieses schöne Restaurant. Es ist stilvoll eingerichtet und verfügt über einen nicht minder schönen Garten. Dass es nicht so voll war, ist nur Corona zu verdanken. Kurzfristige Reservierungen sind undenkbar, was so den persönlich Anfragenden vom Personal auch klar zu verstehen gegeben wurde.
Das Essen war lecker, aber wir waren froh, nicht allzu hungrig gewesen zu sein, da die Hauptspeisen offensichtlich nicht zum satt werden gedacht sind. Eine Vor- oder Nachspeise einzuplanen ist deshalb kein Fehler - höchstens fürs Portemonnaie. Aber da befindet man sich in bester Gesellschaft mit der überwiegenden Mehrzahl der Sylter Astro-, äh, meine natürlich Gastronomie.

Besuchsdatum: Juli 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, Rickoddo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (36)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

15 - 19 von 36 Bewertungen

Bewertet 21. Juli 2020

Wir sind letzte Woche ( 2 Personen ) bei einem Spaziergang auf das Restaurant
Oma Wilma gestoßen. Haben am selben Tag glücklicherweise einen Tisch bekommen, da kurz vorher laut Service eine Stornierung einging. Das Restaurant eröffnete nach langer Renovierung zu Weihnachten 2019 und es ist alles sehr ansprechend. Die beiden Servicemitarbeiter sehr aufmerksam und freundlich.
Zur Vorspeise gab es Tatar und Ziegenkäsemüsli. Beides sehr schön angerichtet und lecker. Danch bestellte meine Frau den Backfisch ( super frisch und schmackhaft ) und für mich gab es den Kalbrücken. Dieser war auf den Punkt gebraten und mit harmonierte mit den Kartoffelnoggen perfekt
Zum Dessert teilten wir uns Omas Obstgarten. Alles im allem sehr sehr lecker und definitiv wieder einen Besuch wert. Man spürt bei dem jungen Team die Lust altes neu zu gestalten.
Wir kommen gerne wieder.
P.S.
Maskenpflicht besteht in Schlewig-Holstein lt Aussage des Kellners nicht und wir fanden dies auch nicht schlimm, da ja kein längerer Kontakt mit wenig Abstand stattgefunden hat. Unser Motto. Verlange nie von jemanden etwas, was du selbst nicht tun würdest.

Besuchsdatum: Juli 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, Stefan-Braun-Bayern!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. Juli 2020

Zur Vorspeise (Tatar) hätte Brot gut gepasst, leider gab es keines, das Konzept sieht es nicht vor, dafür lagen auf dem Teller 6 Kartoffelchips.
Die Portionen sind aber so klein, das die Hauptspeise auf einem Dessertteller serviert wird und die Reste meines Stubenkükens keinen Platz hatten.
Auf meine Bemerkung, mir hätte ein Resteteller gefehlt, gab der Kelnner zu verstehen, der ich beim nächsten Besuch einen extra Teller bekomme.
Die Beilage wird in einem kleinen Schälchen serviert, worin normalerweise Butter serviert wird, leider wird man nicht satt, trotz Vorspeise!
Preis- und Leistung passen nicht, Personal ohne Munschutz
Besuchsdatum Juli 200

Besuchsdatum: Juli 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
1  Danke, Humpelstilzchen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Juli 2020

Gute ,solide Küche,freundlicher Service und ein gelungenes,geschmackvolles Ambiente,das hell und farblich zum Wohlfühlen beträgt.

Besuchsdatum: Juli 2020
Danke, claus g!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. Juni 2020

Wo soll man anfangen? Hier muss und sollte noch viel gelernt werden, um dem Gast ein gutes Gefühl zu geben. Der Service ist sehr, nun ja, lässig bis wenig herzlich. Auch hier wieder, wie schon im Amici, wurde unsere Frage, ob es weitere vegetarische Optionen gäbe, mit einem kurzen „Nö“ beschieden. Es soll im Jahr 2020 tatsächlich Menschen geben, die aus vielen Gründen weder Fisch noch Fleisch essen und für die sollten sich Köche doch mehr interessieren. Die „Heimatküche“ hier bietet eine Kartoffelrolle für 19,00 Euro an, die Portion (ein Hauptgericht) kann getrost als lächerlich klein beschrieben werden. Brot und Butter oder einen anderen Gruß aus der Küche gibt es nicht - mehr. Wir wurden informiert, dass man so viel weggeworfen habe und deshalb gäbe es nun eben kein Brot mehr. Seltsame Konsequenz. Nun ja. Das Essen ist allerdings lecker. Das Dessert, die „Jogurtette“ (Ein Mini-Törtchen) und der „Obstgarten“ (Quark mit Sorbet) sind auf jeden Fall ambitioniert, aber auch in recht übersichtlichen Portionen dargeboten. Alles in allem stimmt hier Preis- und Leistung nicht wirklich.
Das Personal serviert trotz Corona übrigens ohne jeden Mundschutz. Nicht schön.

Besuchsdatum: Juni 2020
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, SirColin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Oma Wilma Heimatküche angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Oma Wilma Heimatküche? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen