Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Gute abwechslung zu den Sommerlichen Temperaturen

Wir machten eine 2h tour durch die 4 bunkeranlagen. Mit kurzfilmen und anschauungsmaterialien wird ... mehr lesen

Bewertet am 21. April 2018
MathiasL966
,
Niederonz, Schweiz
über Mobile-Apps
Spannende Führung

Durften während einer 2 stündiger Führung das Artilleriewerk mitsamt den umliegenden Standorten ... mehr lesen

Bewertet am 2. August 2017
Tolla00
,
Winterthur, Schweiz
über Mobile-Apps
Alle 14 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (14)
Bewertungen filtern
14 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
12
2
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Bewertungen von Reisenden
12
2
0
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 14 Bewertungen
Bewertet am 5. Juni 2016

Wir waren mit einem Gruppenausflug dort. Sehr lehrreich, sehr interessant. Nicht nur die Bunker im Dorf, sondern die eigentlich Sperrstellung war sehr aufschlussreich.

Erlebnisdatum: September 2015
1  Danke, Heiwehpuentner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. September 2015

Das Festungswerk ist im Dorf integriert und so gut getarnt, dass nur wenige Personen die Anlage als Artilleriewerk erkennen würden. Das Werk ist in einem funktionstüchtigen sehr gutem Zustand. Ein Besuch lohnt sich für technisch interessierte auf jeden Fall.

Erlebnisdatum: Oktober 2014
3  Danke, Megge46!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. November 2014

Das Artilleriewerk Faulensee, im Originalzustand, ist mit dem Auto aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Die interessante Führung bietet einen Einblick die Verteidigung der Schweiz im Zweiten Weltkrieg bis hin zum Kalten Krieg. Nach einer kurzen geschichtlichen Einführung beginnt der Rundgang durch die vier Geschützstellungen mit je einer 10,5 cm Kanone. Man erfährt, wie die Anlage funktionierte, wie geschossen wurde und wie die Soldaten in den Bunkern lebten. Am Schluss kann man sich im Bisto mit einem kleinen Imbiss und div Getränken stärken.
Neben der Führung durch das Werk wird auch die Möglichkeit geboten, eine Sperrstelle im Zielraum des Artilleriewerks zu besichtigen. Nach der Einführung in das Sperrführungskonzept wird im Gelände aufgezeigt, wie ein vorstossender Gegner gestoppt und mit dem Artilleriefeuer zerschlagen worden wäre.

Da es in der Anlage auch im Sommer eher kühl ist, ca 10 Grad Celsius, wird warme Kleidung empfohlen.

Der Rundgang führt über kurze Leitern von ca 2 Metern und ist deshalb nicht Rollstuhlgängig.

Erlebnisdatum: November 2014
4  Danke, kuurs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 2. Mai 2019

Erlebnisdatum: April 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. November 2018

Erlebnisdatum: Januar 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen