Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (247)
Bewertungen filtern
247 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
92
87
46
17
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
92
87
46
17
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 247 Bewertungen
Bewertet am 27. Dezember 2016

Wir waren Mitte Dezember auf einen Kurzbesuch auf Mafia island und haben uns für ein Last Minute Angebot von Coastal Airways entschieden. Der Preis von US$ 400,- pro Person für Flüge Sansibar - Mafia, Transfers sowie 2 Übernachtungen mit Vollpension ist absolut in Ordnung. Die Anlage selbst ist schon etwas in die Jahre gekommen, aber das neue Management (italienisches Paar) versucht Schritt für Schritt das Angebot zu verbessern. Das Essen ist sehr gut und reichlich, nur die Preise für die Getränke sind etwas hoch. Alles in allem speziell mit diesem Last Minute Angebot absolut empfehlenswert!

Aufenthaltsdatum: Dezember 2016
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, Beindi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
whitiris, Direttore von Mafia Island Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 30. Dezember 2016
Mit Google übersetzen

Dear Beindi, thank you very much for your review. I'm happy to read that your stay with us was nice for you.
A few months ago we started a major change of look that will keep us engaged a few months but it will give very good results and the Lodge will regain a new and welcoming look.
I'm sure that if will return to visit us you will have many pleasant surprises.
Happy New Year to you and your family.
Iris

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 12. Januar 2015

Wir waren vom 05.01.2015 - 10-01-2015 dort. Erster Eindruck war gut, abholen geklappt.
Empfang freundlich. Zimmer für Afrika nach erstem Eindruck ok. Aber dann schon die
Klimaanlage, war aus den 70 er Jahren, Kompressor innen total laut, keine Fernbedienung.
Nur eine Steckdose an der Kommode nicht mal am Bett, bei 2 Handys und Laptop echt Mist.
Erstes Abendessen! Ein kleiner Fisch der TOTAL voll Gräten war! Genießbar waren 10 Gr.!
( Wir waren vorher schon 10 Tage in Tansania und hatten mehrere Fische gegessen! Die
echt gut waren ! ) Es war zwar 3 Gänge Abendessen aber wir waren in keiner Weise satt!
Warten auf zweiten Tag, zur Sicherheit haben wir Mittags am Strand einheimisch
gegessen was Billig und Gut war! Abend im Hotel das gleich. Fischgulasch! Ohne
Geschmack! Auch Rest nicht ok! Und so jeden Tag! Einmal in 6 Tagen Kalamriringe,
die ich normal nicht mag aber die hier das beste überhaupt waren! Und mal ein Mango Eis
als Nachspeise! Sonst nur schlechter billiger Fisch ohne Geschmack! Frühstück ähnlich!
Buffet ober nix da! Obst war GUT! Toaster defekt, jeden Tag ( sogar die Managerin selbst
hatte es früh selbst getestet, aber Interessiert hat es sie nicht :) ) Keine Karte! Wir
haben halt jeden tag das gleiche Omelett bestellt! Gesamtwert für Frühstück und 3 Gänge
Abendessen für 2 Personen waren höchstens 10-14 USD am Tag! Absolut nicht mehr!
ich Arbeite und kenne die Preis in Tansania! Und bei 6 Tagen Aufenthalt nicht einmal
Fleisch Abend oder früh mal Salami oder frischen Schinken oder Wurst!
Für umgerechnet 226 USD / Tag ist die Lodge viel zu teuer bzw. muss da viel mehr
Leistung und Qualität geboten werden! Und das noch beste nicht mal in der Lodge
ein W-Lan zu bekommen, das geht in 2015 überhaupt nicht mehr! So was ist Standard!
Zum Bett noch zu sagen, sehr schlechte Matratzen, wir hatten beide Rückenschmerzen.
Positiv! Die Ruhe. Das Zimmer mit Meerblick. Die Bauweise der Lobby.
Der Manger ( ein Franzose und eine Inderin ) man denkt denen ist alles egal.
Als ich die angesprochen habe mit dem schlechten Abendessen, kam zu Antwort,
ok in note the feedback , das wars! :)
Die ganze Lodge gehört viel besser geführt. Ein neuer Koch oder besserer Einkauf.
Die Zimmer gehören alles Renoviert!


Gruß
U.L.

Zimmertipp: Zimmer zum Meer. Am besten nur mit Frühstück. Aber das Problem ist das Abend die Einheimischen Lokale ab 18°° zu haben!
Aufenthaltsdatum: Januar 2015
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
2  Danke, Udo L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
MafiaLodge, Manager von Mafia Island Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 20. Januar 2015
Mit Google übersetzen

Dear Guest,

Thank you for choosing Mafia Island Lodge for your stay on Mafia Island.

We apologize that the food was not to your liking. We buy our seafood from local fishermen in order to support the fishing communities who are a part of the Marine Park and depend on fishing for their livelihoods. If the weather is unfavorable they are not able to go out far at sea and can catch only certain species of fish. During the days of your stay, Mafia Island Lodge was under the effect of two cyclones off the coast of Madagascar that had changed the regional climate, producing very strong winds. This meant that the fishermen were not able to go far out and get us substantial amount of other seafood. We apologize that you did not enjoy the food.
We always serve a minimum of three types of fresh fruit at our breakfast buffet, which are replenished regularly during the hours of the buffet. Eggs, pancakes and bacon/sausage are available upon order.

However, we take your comments regarding the food seriously and we will look into the matter so that we are able to satisfy our guests and their preferences.

We apologize once again that we were not able to meet your expectations and will continue to use your comments and advise to make Mafia island Lodge a place that can be enjoyed by all.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 8. Januar 2015

Die 11 Tage Aufenthalt in der „Mafia Island Lodge“ konnten wir leider nicht genießen. Die Lodge entspricht nicht dem Preis in Ausstattung und Leistung. Wir wissen, dass viele von uns bemängelten oder kritisch gesehenen Vorkommnisse immer im Auge des Betrachters liegen, aber wir bereisen Afrika nun seit 10 Jahren und glauben dadurch einen Vergleich zu haben und möchten Nachstehendes wirklich sachlich festhalten.

Zimmer:
Die Bezeichnung Superior entspricht in keiner Weise der Bezeichnung. Das Zimmer ist soweit in Ordnung und sauber aber eben alt und renovierungsbedürftig. Es gibt nur eine Kleiderstange und offene Fächer für die Kleidung. Das Bad ist sehr klein und übel riechend. Die Handtücher sind, wenn vorhanden (teilweise nur eines oder zwei, oder gar keines und wird erst auf Rückfrage an der Rezeption besorgt) zwar frisch gewaschen aber fleckig und löchrig. Die hölzerne Befestigung des Duschkopfes hinter dem Duschvorhang ist lose. Die Fugen der Fliesen sind teilweise schwarz. Es sind nur 2 Seifen vorhanden. Die Klimaanlage ist neu und hat am Anfang funktioniert. Irgendwann hat diese dann nach einer gewissen Laufzeit angefangen zu tropfen. Das Wasser tropfte auf ein Bord (die dort deponierte Kleidung war nass) und dann auf den Boden. Dadurch musste diese immer wieder ausgeschaltet werden und die Nässe aufgetrocknet. Nach Urgenz beim Management wurde eine Reparatur zugesagt, die aber leider nicht erfolgreich durchgeführt werden konnte. Die Schiebetür zur Terrasse hat sich nur mit sehr viel Kraftaufwendung öffnen und schließen lassen. Die Führungsschiene unten war verbogen. Die Bettwäsche war gewaschen aber fleckig und der Überwurf war löchrig. Nach dem Erstbezug mussten zahlreiche lebende und tote Insekten (Ameisen, Küchenschabe, Spinnen) entfernt werden.

Strand:
Für die insgesamt 34 Zimmer waren insgesamt 16 Liegen vorhanden. Die Beachbar verfügte über 2 Esstische und 4 Stühle auf denen man essen konnte. In der Bar selbst sind einige Sitzplätze auf niederen Stühlen und Bänken vorhanden. Ein Schild verkündet Pizza ab 13.00 Uhr. In den 11 Tagen unserer Anwesenheit war jedoch nur 2 mal Pizza verfügbar. Das sonstige Angebot an Essen (Sandwich) war auch nicht immer gegeben. Eine Wartezeit von bis zu 60 Minuten war notwendig. Ab und zu gab es gar kein Essen am Strand und es war auch in der Lobby der Lodge kein Snack zur Mittagszeit verfügbar. Am Strand war auch sonst kein Service. Der Strand wurde täglich vom Unrat (Algen, Flaschen, Papier) gesäubert. Dieser wurde jedoch direkt am Strand (im Naturschutzgebiet) verbrannt.

Essen:
Das gesamte Angebot (Frühstück und Abendessen) war sehr reduziert. Beim Frühstück war teilweise kein Kaffee mehr da oder keine Tassen. Beides wurde auf Nachfrage und nach einiger Wartezeit nachgebracht. Es war alles nicht sehr appetitlich angerichtet (Butter nicht auf Eis, Marmelade und Obst ohne Abdeckung, usw.). Die Portionen zum Abendessen waren sehr überschaubar und teilweise von schlechter Qualität (glasiges Fleisch, zäher Fisch) und kalt.

Management und Service:
Rückfragen (Zimmertausch, Klimaanlage, Essen im Garten, fehlender Kaffee, Bestellungen an der Bar) wurden erst sehr zögerlich oder mit Ausreden oder gar nicht beantwortet. Insgesamt ist uns im ganzen Team des Hauses nur ein wirklich freundlicher und zuvorkommender Kellner aufgefallen. Bei den abendlichen Rundgängen des Management Paares wurden wir tunlichst ausgelassen, was wir auf unsere vermehrten Rückfragen zurückgeführt haben.

Aufenthaltsdatum: Januar 2015
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, bhumml!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
MafiaLodge, Manager von Mafia Island Lodge, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 23. Januar 2015
Mit Google übersetzen

Dear Guest,

We are sorry to hear that you did not enjoy your stay at Mafia Island Lodge.

However, we would like to inform you that even though you mention that we have 36 rooms, we do not infact operate more than 24 rooms. The other rooms are non-operational. We hope that in spite of there being sixteen beds, one was available to you and your wife, during your stay. We find that this number is usually alright as many of our guests are not at the lodge during the day as they are either diving, snorkeling or participating in various activities.

We apologize that you had to wait for the tea cups and that they were not readily available when you needed to have your tea. As you can understand, it is possible that things like freshly brewed coffee and cups and saucers sometimes take a few minutes to replenish.

During your stay, we experienced effects of two cyclones which changed the regional climate. We do not use industrial dryers and our linen is line dried in sun. Due to bad weather, some of our linen did not dry on time and hence we placed one towel in the room and waited until late afternnoon or early evening to place the other linen after it had dried. This is also the reason that we had to place older but clean linen, as the newer linen which we regularly use was not drying on time. We apologize for this inconvenience.

Regarding the air-conditioner, we understand that the management sent someone the very next morning to fix the problem of condensation that was leaking into the room. We are sorry that this caused discomfort.

As you have travelled widely in Africa you may understand the challenges of working in remote areas. All our goods come by boat or air, including all fresh produce besides seafood. 80% of our staff are recruited locally to support communities and the lodge operates an NGO that works in education, healthcare and micro-finance in the local communities. Our staff have very basic education and are continuously trained on the job. This means that they may not be perfect or sometimes be up to expectations but we strive to provide them a chance and some benefit from the windfall of tourism. Similarly, we are conscious of our environment and encourage our guests to switch off air-conditioners and keep the environment pristine. Our beaches are cleaned for plastic and foreign objects which are polluting the environment. Yet, we are not perfect and are learning through our mistakes, criticism and advise to make the lodge a more enjoyable place for all.

Our main objective is to provide our guests with a memorable experience, uplift the communities through employment and training and minimize our footprint on this very vulnerable and pristine environment.

We are sorry to learn that your stay was not enjoyable and that we were not able to satisfy you. We take your criticism seriously and constructively to build a better experience for all our guests and hope that if you return, you will find a marked difference in your experience.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 9. November 2014

Wenn man sich überlegt, das die Lodge bereits 1977 eröffnet wurde, entspricht sie heute sicherlich nicht dem besten Hotelstandard, ist aber für ihr Alter noch absolut intakt und hat an Ihrem Reiz und vor allem an Ihrer Lage nichts verloren. Wenn man nicht empfindlich und verwöhnt ist, schaut man auch über die kleinen Baumängel, die vorhanden sind, hinweg. Abgesehen davon, sollen diese nach Aussage des Managements im Winter behoben werden (Modernisierung der Duschen).

Die kleinen Sprachprobleme bei dem ein oder anderen Service-Mitarbeiter sind zwar nicht schön, aber auch kein Problem. Es findet sich immer jemand vom Personal, der Dich versteht.
Im Übrigen soll das Personal kurzfristig geschult werden. Das Essen ist reichlich und gut. Wenn man mal einen Tagesausflug unternimmt, bekommt man einen voll gefüllten Picknickkorb mit.

Für mich aber wesentlich ist die Frage, warum gehe ich in dieses Hotel ==> nun, diese Frage ist einfach beantwortet. Wenn Du nach einer Safari noch ein paar Tauchgänge machen willst, bist Du genau dort richtig aufgehoben. Hotelmanagement und das Management der Tauchbasis arbeiten "Hand in Hand" und verstehen sich ausgezeichnet. Die Leute in der Tauchbasis gehen direkt auf Dich, und wenn Du Sonderwünsche hast, auch auf diese ein. Sehr professionell geführt. Die Unterwasserwelt ist einmalig => für alle Ansprüche des Tauchens ist etwas dabei.

Noch eines, man könnte auch nach "neben an" gehen, nach Pole Pole. Aber, sind es der Mehrpreis und der weitere Weg zur Tauchbasis wirklich wert? ich finde nein.

Aufenthaltsdatum: Oktober 2014
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, WST_1956!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. März 2014

Dieses Hotel kann ich leider gar nicht empfehlen. Für 230 Dollar pro Nacht für 2 Personen inkl. HP stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis überhaupt nicht. Die Zimmer sind schön, allerdings sehr muffiger Geruch. Die Badezimmertür ließ sich nicht schließen.
Das Essen (Frühstück und Abendessen) ist sehr schlecht: Zum Frühstück nur Nescafé, was ich für den Preis völlig inakzeptabel finde, das Abendessen war so schlecht, dass wir am letzten Abend ganz darauf verzichtet haben und lieber ins Dorf gegangen sind.
Das Personal ist auch nicht gerade auch Zack und teilweise recht unfreundlich.

Aufenthaltsdatum: Februar 2014
  • Reiseart: Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Susanne S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen