Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (521)
Bewertungen filtern
521 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
125
171
114
55
56
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
125
171
114
55
56
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 521 Bewertungen
Bewertet am 9. November 2014

Von Aussen und Entfernung beeindrueckend, aber leider wen aus der Naehe betrachtet und Eincheckt, merkt das Zeit dort in der 50er stehend gebliebend ist. es ist auch etwas interesantes wen man probieren moechte wie sich ein Tourist damals fuehlte, aber dan darf nicht in der Angebot mit etwas anderes werben.
Es ist ein staatliches Hotel, wo man hoffen kann das etwas in der naeckste Zeit etwas schnell passiert, und nicht in indischer tempo und Buerockratie. Raumlichkeiten und Lage ausgezeichnet, aber muss man dort zuerst viel getan werden dass es etwas Zeigen kann, ausser freilaufende Affen welche bei offen gelassenen Tuere in Zimmer sich einladen.
Nach der sehr spartanisches Fruestueck haben wir uns nicht getraut wirklich ein Abendessen dort zu nehmen daher mein einschaetzung dafuer fehlt.
Ich kann nur hoffen fuer dass Hotel dass schnell etwas gemacht wird und fuer den netten Personal weiter den Arbeitsplatz gesichert wird.

Zimmertipp: kann nicht einschaetzen wo ist besser, aber Suedseite ist OK.
Aufenthaltsdatum: November 2014
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Danke, 641geo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Juli 2012

Im Lalitha Mahal Palast Hotel lässt es sich fürstlich speisen. Auf meiner Besichtigungstour im Mysore habe ich eine Mittagspause im Palast eingelegt. Es gab, wie üblich in Indien ausschließlich das Buffet mit hauptsächlich vegetarischen Speisen und einem Fleisch- und einem Fischgricht. Das obligatorische Hähnchen (und die anderen Speisen) war vorzüglich. Und auch der Nachtisch war ein Gedicht. Allerdings kostet das "Gedicht" ca den 3-fachen Preis wie in anderen Hotels vergleichbarer Kategorie. Der Koch des Vizekönigs, für den der Palast erstell worden ist, muss wohl besonders gut bezahlt werden! Allerdings sind die Räumlichkeiten wirklich exquisit. Im Hotel ist auch eine Einkaufszeile mit Geschäften für Touristenbedarf: Sandelholz, Seide, Parfümöle. Die Händler sind etwas aufdringlich, fangen die Kunden in den Fluren ein und geleiten sie persönlich in ihren Shop. Auch die Souvenirs sind extrem überteuert, in der Sradt für einen Bruchteil des Preises zu bekommen.

Aufenthaltsdatum: Juli 2012
  • Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, CBKhan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 22. Juli 2017 über Mobile-Apps

Aufenthaltsdatum: August 2016
Reiseart: mit der Familie
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Juli 2017

Aufenthaltsdatum: Juli 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Juni 2017

Aufenthaltsdatum: Juni 2017
  • Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen