Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (105)
Bewertungen filtern
105 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
57
28
12
5
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
57
28
12
5
3
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 105 Bewertungen
Bewertet am 4. April 2018

Lage & Umgebung
Hübsch gelegen, am südlichen Rand von Ruhpolding. Berge ringsum, dementsprechend schön ist der Blick aus dem Fenster. Parkplatz vorm Haus, Wanderwege gleich hinterm Haus.

Zimmer
Einfach und ausreichend eingerichtete Zimmer. Etwas in die Jahre gekommen (in unserem Fall das "Stammhaus") aber sehr sauber und mit Betten die guten Schlaf zulassen.
Das Wasser der Dusche schien allerdings begrenzt. Die zweite Person, die diese nutzte, wurde nach kurzer Zeit mit kaltem Wasser überrascht.

Service
Nach nettem Empfang und Checkin bestand der Kontakt nur noch im Restaurant. Hier wird der gast gerne wie ein Kind behandelt, dem die Süßigkeit verwehrt wird. Man bleibt gern unangekündigten Regeln treu, als sinnvoll zu reagieren.

Aus einem guten Preis-/Leistungs-Verhältnis wurde so schnell nur ein "geht so-Verhältnis". Einzig das günstige Angebot zu der scheinbar unattraktiven Zeit hat dieses Verhältnis noch gerettet.

Wenn man dies weiß und akzeptiert können es dort schöne Tage werden. Dann ist es auch zu empfehlen.
Wer dies, wie ich, nur schwer kommentarlos stehen lassen kann, hat weniger Freude beim Aufenthalt. Daher Weiterempfehlung "ja", da es im Grunde kein schlechtes Haus ist. Es ist sauber und wunderbar gelegen. Die "Mutter Oberin-Art" zum Gast macht den unschönen Beigeschmack.

Gastronomie
Gebucht wurde das Zimmer inkl. Halbpension. Punkt. Nicht mehr, nicht weniger.
Strikte Essenszeiten! Frühstück 8-10 Uhr kann man gehen lassen, ist machbar. Abendessen 18-20 Uhr wobei wir bis spätestens 19.45 Uhr im Restaurant sein sollten. Für Ausflügler und Wanderer (oder was auch immer) sollte sich dies als schwer haltbar heraus stellen. Zu spät = Chance vertan.
Bei unserer Anreise war das Hotel nahezu leer. Daher hatte die Auswahl an Abendessen aus zwei Vorschlägen zu erfolgen. Vegetarisch und Sonderwünsche würden selbstverständlich umgesetzt, wurde uns bestätigt. Vorsuppe, Hauptspeise waren Tadellos. Nachtisch gab es auch, der tauchte aber nachher auf der Sonderliste als Extra auf.

Das Frühstück hingegen ein ausreichendes Angebot, für jeden das Passende dabei. Super, volle Punktzahl.

Am nächsten Abend war das Hotel weit besser besucht. Daher wurde das zeitlich begrenzte Abendessen als Buffet geboten. Nun fängt es an komisch zu werden. Wieder die Wahl aus zwei Hauptspeisen - wenn auch als Buffet aufgebaut. Schnell einen Salat genommen und nach einer Terrine für die Vorsuppe gefragt - diese gab es nur auf Anfrage (Suppe stand am Buffet). Es kann auch sein, dass wir mit 19.30 Uhr schon das Abräumen aufgehalten haben - das haben wir nicht rausfinden können. Hauptspeise genommen, unter dem Hinweis sich an den Menüplan zu halten und nur zusammen Gehörendes zu nehmen. Und nur eine Portion. Für jemanden, der den ganzen Tag bergauf und bergab gegangen ist, ist es schwer Hunger auf nur einen Teller zu stopfen. Hatte was von "Schweineeimer", aber nichts von gutem Essen. Beim Gang zum Nachtisch - irgendwie muss ein ausgewachsener Mann ja satt werden - wurde bemerkt, dass bereits der Salat nicht zum Menü gehörte, da wir ja eine Suppe genommen hatten, dieser also extra geht. Ebenso der Nachtisch: "Zum Zwei-Gang gehört keine Nachspeise!".

Nur ist das Wort Zweigang weder schriftlich vermerkt, noch gebucht oder bekannt gegeben.

So ging es weiter. Frühstück "AYCE", Abends ist Schmalhans Küchenmeister.

Geschmacklich: hui, Verhalten und unbekannte Regeln: pfui.

Empfehlung daher: Übernachtung oder Übernachtung/Frühstück buchen. Bei Bedarf á la Carte im Restaurant essen ohne an Zeiten gebunden zu sein, oder angenehme Lokalitäten der Umgebung ausprobieren.

Sport & Unterhaltung
Wir sehen man vom Schild "Tischtennis" ab und haben somit nur die Sauna bemerkt. Diese ist nur bis 20 Uhr geöffnet - super für Stubenhocker. Dazu war an dem uns einzig möglichen Abend "Damensaunatag", auch wenn niemand da war der daran teilnehmen hätte können. Die Frage ob es uns als Paar in diesem Fall möglich ist die Sauna zu nutzen wurde abgelehnt: "Vielleicht kommt ja noch jemand.". Um 19 Uhr. Ja ne, is klar.

Auch hier: Gute Idee, Verhalten weniger.

Aber Freizeitangebot ist für uns nicht ausschlaggebend. Das machen wir gern selbst. Die Sauna-Nummer war aber über.

Zimmertipp: Hier kann ich keinen Tipp geben.
  • Aufenthalt: März 2018, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Esgedo!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Januar 2018

Aufgrund eines Angebotes für ein Silvesterarrangement haben wir dieses Landhotel gebucht. Als wir ankamen, war die ganze Auffahrt zum Hotel komplett vereist und wurde auch die ganze Zeit über nicht gestreut! Die Zimmer sind einfach, aber sehr sauber. Das Bad hat dem Charme der 70iger Jahre.
Wir hatten in dem Arrangement Halbpension, damit waren wir sehr zufrieden. Das Essen ist sehr gut und die Getränkepreise sind moderat.
Der Wellnessbereich ist ok, aber alles andere als gemütlich!!!!
Die Silvesterfeier hätte richtig toll werden können, wenn der sogenannte DJ sein Fach beherrschen würde. So wurde immer die Stimmung immer wieder runtergefahren und die Gäste fragten sich, wozu man Wunschlisten ausgefüllt hat.
Das Highlight dieses Hotels sind die 2 Damen aus dem Restaurant....Geli und Evelyn?? Ein ganz dickes Dankeschön nochmals an die Zwei! Da kann sich der Rest der Belegschaft mehr als eine Scheibe abschneiden.....

  • Aufenthalt: Dezember 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, Brigitte H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. Dezember 2017

Die Zimmer im Hotel sind akzeptabel, Badezimmer leider aus den Siebzigern, schwierig.
Das Abendessen ist ok, auch wenn nicht immer die Beilagen serviert werden, die auf der Karte angeboten werden. Manche Gäste beschweren sich über diese Tatsache. Auf die Nachfrage, welches vegetarische Gericht im Abendmenue angeboten wird, gab es die unbefriedigende Antwort: keine Ahnung. Frühstück war reichhaltig und die Dame am Morgen auch sehr freundlich. Der Parkplatz am Hotel war nicht von Schnee und Eis geräumt. Dies dürfte für ältere Menschen problematisch sein.

Zimmertipp: Für ältere Menschen empfiehlt sich die 1. Etage.
  • Aufenthalt: Dezember 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, Anita G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Juli 2017

Das Landhotel kann man empfehlen. Das Zimmer sind ausreichen groß und ausgestattet. Das Badzimmer fällt dagegen ab - aus den siebziegern mit Badewanne und grünen Fliesen und etwas schummerig. Der Saunabereich ist sehr gut mit Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine ausgestattet. Allerdings die Saunazeiten von 16.30 - 20.00 knapp bemessen. Das Restaurant bietet ein ausreichendes und gutes Frühstück und das Personal ist sehr zuvorkommend. Beim Abendessen gibt es Licht und Schatten - aber durchaus zufriedenstellend. Preise für Getränke sind angemessen.

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, usa20092015!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. Juni 2017 über Mobile-Apps

Wir haben schon vor Monaten ein Wochenende im Landhotel Maiergschwendt gebucht. Glücklicherweise auch ein super Angebot! Doch zwei Tage vor Anreiseantritt wurde uns mitgeteilt, dass das Hotel angeblich ausgebucht sei! Ganz toll! Uns wurde ein anderes Hotel der Deva Kette angeboten: Hotel Sonnleitn. Erst mal nicht schlecht, dass uns noch eine Ausweichmöglichkeit geboten wird, dachten wir! ABER: Mit einem Blick auf die Bewertungen stellten wir fest, dass es sich hierbei wohl um ein wesentlich schlechteres Hotel sei, als wir gebucht hatten! In einem Telefonat mit dem Hotel Maiergschwendt stellte sich "angeblich" eine Doppelbuchung heraus. Für den Fehler wurde sich nicht einmal entschuldigt!!! Wir haben uns anschließend die anderen Deva Hotels in der Umgebung angesehen, in der Hoffnung evtl. Hier ein Angebot innerhalb der Hotelkette zu finden. Hier stießen wir auf die Villa Mittermeier, die uns auch Zusagen würde.

INTERESSANT: In einer Bewertung bei der Villa mittermaier ging es jemanden ähnlich wie uns: Kurzfristige Stornierung kurz vor der Anreise --> Angebot in das wesentlich schlechtere Hotels Sonnleitn zu wechseln!

Ob das strategie ist um das Hotel Sonnleitn voll zu bekommen, bleibt fraglich!

Nie wieder werden wir bei einer der Deva Hotelketten buchen! Wir sind dann woanders noch untergekommen.

Aufenthalt: Juni 2017
Danke, satisfashion1991!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Melanie A, Revenue Manager von Landhotel Maiergschwendt by DEVA, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 13. Juni 2017

Sehr geehrter Gast,

wir haben vollstes Verständnis für Ihren Unmut. Jedoch waren wir in der Tat überbucht und mussten eine Lösung finden. Ich bedauere den Vorfall sehr, jedoch lässt sich das Geschehene leider nicht ungeschehen machen.

Mit freundlichen Grüßen
Vadim Akintschitz
Geschäftsführer

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen