Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (343)
Bewertungen filtern
342 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
187
82
49
13
11
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
187
82
49
13
11
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
12 - 17 von 342 Bewertungen
Bewertet am 16. September 2016 über Mobile-Apps

Wir waren 7 Nächte in der Villa und erhofften uns bei 5 Sternen eine super gepflegte Anlage und toll ausgestattete Zimmer. Leider wird wenig Arbeit in den Garten gesteckt. Mehr Blumen wären toll! Die Blumenkästen am Haupthaus auf den Balkonen sind sehr gammelig.
Wir haben unser Zimmer vom Haupthaus, wo sich die Rezeption befindet, zu den Cottages gewechselt, da die Zimmer dort schon in die Jahre gekommen waren. Das klappte ohne Probleme und Aufpreis. Das Personal ist super hilfsbereit und konnte uns gut beraten. Frühstück und Essen waren auch super! Die Lage am Meer mit Privatstrand ist ebenfalls schön. Nur die Tatsache, dass man nicht zu Fuß aus der Anlage raus kann, stört schon ein wenig. Man ist immer auf das Auto angewiesen. Wir würden nicht wieder zu diesem Preis hinfahren... . Publikum: eher älter und sehr vornehm.

Aufenthaltsdatum: September 2016
Reiseart: als Paar
5  Danke, JuttaH154!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Roberto D, Proprietario von Hotel Villa Ottone, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 17. September 2016

Sehr geehrte Jutta H,

herzlichen Dank für Ihre freundlichen Kommentare: es freut uns sehr, dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder begrüssen zu dürfen.
Freundliche Grüße

Roberto Di Mario

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 7. September 2016

Eines vorweg: dieses Hotel ist nicht ganz einfach zu bewerten.
Abhängig von den gewählten individuellen Prioritäten, die man seinem Hotelbesuch zugrunde legt, sind hier alle Bewertungen von 2 bis 5 Punkten vertretbar. Ich habe mich nach langer Überlegung für letztere Bewertung entschieden. Aber der Reihe nach:
Zunächst die negativen Aspekte:
Die Villa Ottone ist eindeutig in die Jahre gekommen, was man an vielen Stellen zu spüren bekommt. Die Bäder sind nicht antik, sondern einfach nur altbacken und muffig. Der Strand ist nicht besonders gepflegt und auch die Infrastruktur des Strandes hat nicht nur die besten Tage hinter sich sondern war vermutlich auch zur Entstehungszeit nicht mit hohen Investitionen bedacht worden. Die Teppiche in den Gängen sind ranzig, die Fahrstühle entsprechen nicht dem Stand der Technik. Die beiden Schwimmbäder sind auch nicht gerade modern, teilweise fehlen Abdeckungen zu den Abflüssen, etc…
Aus diesen Gründen ist in meinen Augen auch der Preis für die Zimmer deutlich zu hoch angesetzt, welches nüchtern betrachtet in einem schlechten Preis-/Leistungsverhältnis resultiert.
Wenn man sich aber nicht auf die oben genannten Punkte versteift (und meine Empfehlung ist eben dies nicht zu tun), dann kann man die Villa Ottone in vollen Zügen genießen. Ein atemberaubender Ort. Der gewachsene Park, der Ausblick, die Atmosphäre bleiben einem - wegen ihrer Besonderheit - lange (positiv) in Erinnerung. Das Essen ist ein Traum….Die Qualität, der Geschmack, der Service und das Ambiente sind einzigartig. Das gilt hauptsächlich für das Abendessen, aber auch für das Frühstück. Die Bar in der Villa unvergesslich. Die Live-Musik am Abend in Kombination mit einem Cocktail auf der Terrasse samt Sonnenuntergang und Meerblick – unbezahlbar. Ein Bad im Pool, im Hintergrund das Panorama von Portoferraio auf der einen Seite und die bezaubernde Hauptvilla samt Park auf der anderen….und nicht zuletzt das tolle Meer (wenn man einmal den Strand überquert hat)!
Ein Bild das in Erinnerung bleibt ist das blaue Meer samt Segelbötchen, eingerahmt von riesigen Fensterrahmen oder Türen - geboten an mehreren Stellen in der Hauptvilla, sei es in den Zimmern wie auch in den öffentlichen Bereichen im Erdgeschoss.
Alles in allem gibt es von mir die volle Punktzahl, weil die abzugsfähigen Argumente durch den einzigartigen Charme dieses Ortes überkompensiert werden.

Zimmertipp: Die Zimmer in der Hauptvilla mit Meerblick sind sehr zu empfehlen!
Aufenthaltsdatum: August 2016
  • Reiseart: mit der Familie
    • Lage
    • Zimmer
    • Service
12  Danke, Manuel R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. September 2016

Wir haben als Zwischenstop für unsere Toskana-Rundreise ein Hotel zum Ausspannen in ruhiger Lage und eigenem Stran gesucht und gefunden: Die Anlage ist gepflegt, das Service für die Zimmer samt Reinigung ist perfekt, der Strand ideal für Wassersportler und die namensgebende alte Villa verfügt über eine Top-Bar mit sensationellem Blick über die Bucht nach Portofarraio. Der Transfer vom Hafen ist in 20min problemlos zu bewältigen und lädt zu Erkundungstouren auf der Insel ein. Einzig das Restaurant lässt im Gegensatz zum perfekten Frühstück gemessen an den Preisen am Abend einige Wünsche offen und spricht gegen eine Halbpension. Abends auswärts Essen zu gehen ist aufgrund der Lage jeoch kein Problem.

Zimmertipp: Im Neubau und Village sollte die Straßenseite vermieden werden.
Aufenthaltsdatum: August 2016
  • Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, 506alfredc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Roberto D, Proprietario von Hotel Villa Ottone, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. September 2016

Sehr geehrter Alfred C,

vielen Dank, dass Sie sich Zeit genommen haben eine Bewertung abzugeben.
Ihre Worte haben uns sehr gefreut.
Es würde uns sehr freuen, Sie wieder bei uns begrüßen und verwöhnen zu dürfen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen eine gute Zeit.

Roberto Di Mario

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 30. Juli 2016 über Mobile-Apps

Die herrliche Villa liegt wunderschön am Strand mit Blick auf Portoferraio in einem romantischen Garten. Unser Zimmer war in Ordnung, sehr ruhig, das Bett bequem. Das Frühstück lässt keine Wünsche offen, es gibt Pikantes, Eier nach Wunsch frisch zubereitet, Obst, Joghurt, Süßes. .. Das Abendessen war hervorragend, die Weinempfehlung ebenso und der Service wirklich zuvorkommend, sogar herzlich! Als negativ haben wir empfunden, dass es kein Flughafenshuttle gibt und auch kein Shuttle nach Portoferraio angeboten wird. Wir zahlten 60 Euro nach Portoferraio und zurück und das Flughafenshuttle kostete 60 Euro für eine Strecke. Ein 5.Stern Hotel in dieser Lage müsste so einen Service schon anbieten....

Aufenthaltsdatum: Juli 2016
Reiseart: als Paar
3  Danke, SSClaudia!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Roberto D, Proprietario von Hotel Villa Ottone, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 31. Juli 2016

Sehr geehrte SSClaudia,

Danke vielmals für Ihr Schreiben, und dass Sie sich bei uns wohlgefühlt haben.
Wir würden uns bei einem neuen Besuch sehr freuen.
Freundliche Grüße

Roberto Di Mario

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 5. März 2016 über Mobile-Apps

Gleich vorweg: 5 Sterne hat dieses Hotel niemals verdient - die Anlage ist ein wenig die italienische Variante vom Grand Budapest Hotel -- alles hat seine besten Tage hinter sich, die Zimmer sind klein, die Rezeption wenig bemüht, der Aufzug wirkt eher wie ein Speisenlift - die Teppiche im Hotelflur gruselig, das Badezimmer winzig, AirCondition auf dem Niveau der 60er - das Zimmer war aber immer sauber präpariert - die Aussenanlagen waren weniger gepflegt als im Vorjahr - am privaten Strand gibt es Liegen für die Gäste und eine kleine Snackbar - die Hotelbar im Altbau ist sehenswert und der Blick von dort auf das Meer und Portoferraio atemberaubend und kaum zu toppen auf Elba - der Chef de Bar war einmal in Amerika, auch hier ist aber seitdem keine Weiterentwicklung erkennbar - die Drinks sind Durchschnitt, aber die Beigaben ersetzen nahezu ein Abendessen, was den Preis der Drinks dann wieder rechtfertigt - das Frühstück ist ok, der Service freundlich - zu Mittag habe ich mir einmal einen fangfrischen Langusten gegönnt auf einer Spaghettata - das war italienische Küche vom Feinsten - auch die Massagen im Spa sind sehr gut - alles in allem hat Elba insgesamt seine besten Zeiten gesehen und das Ottone ist unter der vorhandenen Alternativen doch noch ein Stern, wenn auch einer, der seine besten Zeiten gesehen hat - im internationalen Vergleich nur drei bis vier Sterne

Aufenthaltsdatum: September 2015
13  Danke, TheoZurich!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen