Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Geht so”
Bewertung zu Moby Drea

Moby Drea
Platz Nr. 293 von 319 Aktivitäten in Genua
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 12. Juni 2016 über Mobile-Apps

Relativ laut, Teppichboden in der Kabine nicht sauber. Insgesamt mit zwei kleinen Kindern grenzwertig.

Danke, alexander H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (95)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

3 - 7 von 95 Bewertungen

Bewertet 24. Juli 2015

Die Moby drea und Moby Otta ist ein Fährenschiff. Wir buchten für die Überfahrt von Genua nach Olbia eine 4-er Aussenkabine. Da ist alles was man braucht - Handtücher, Seife, 2 Kajütenbetten - alles sauber. Aus dem Fenster sieht man herrlich aufs Meer. Man kann auf Deck an verschiedenen Orten das Aussiffen beobachten. Zu oberst beim Pool (dieser ist für die Nachtfahrt nicht eingelassen) kann man Bier und Softdrinks kaufen. Die Moby Otta ist ein wenig neuer als die Moby Drea - aber beide tiptop. Es ist eine Fähre und kein Kreuzfahrtschiff! Das darf man nicht vergessen. Gegessen haben wir nicht auf der Fähre. In Olbia hat es am Hafen ein wunderbares ital. Restaurant und in Genua hatten wir einen Snack mitgenommen. Zum Schlafen lohnt es sich Ohrenstöpsel mitzunehmen da die Schiffsmotoren recht laut sind. Uns hat es aber nicht gestört wir schliefen herrlich. Am Morgen wird man durch den Lautsprecher geweckt und hat dann Zeit die Kabine zu räumen. Im Selbstbedienungsrestaurant gibt es dann frisches Gebäck, feinen Expresso, Eier, Speck, frisch gepresster O-Saft etc. Alles was man braucht um gestärkt loszufahren. Tipp: Unbdingt gut merken wo das Auto parkiert ist. Einige Leute fanden das Auto nicht mehr und in den eng parkierten Autoreihen kann das sehr stressig werden wenn man das Auto zuerst suchen muss. Und da es zum ausschiffen zügig vor sich geht sollte man dann auch sofort zum Auto wenn die durchsage an Bord kommt. Wenn man früh am Hafen ist, steht man danach auch vorne in der Reihe und kommt dann beim ausfahren auch zuerst vom Schiff.

2  Danke, niciam2015!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Juli 2015

Kabinen sind etwas klein, aber völlig in Ordnung und für eine Fahrt über Nacht das richtige Mittel. Das Essen an Bord ist sehr wenig bzw. teuer., hatten uns auf der Rückfahrt einen Snack besorgt. Personal ist hilfsbereit.

1  Danke, Stephan F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Juli 2015

Die Moby Drea haut einem nicht vom Sockel, aber sie bringt einen zuverlässig nach Sardinien und zurück. Das Schiff ist wie eine Fähre halt ist. Man kann etwas essen, in anständiger Qualität in unterschiedlichen Restaurants, man kann in der Kabine schlafen und man kommt ausgeruht an.

Danke, Melorina!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 15. September 2014

Wir sind Ende August und jetzt wieder zurück mit der Moby Drea gefahren. Jeweils eine 4er Außenkabine.
Als ich vor der Fahrt die Bewertunge gelesen habe war ich entsetzt und auf das Schlimmste gefasst, dann jedoch waren wir angenehm überrascht. Schnelles einschiffen und nur 15min Verspätung (für Italien überpünktlich)
Das Zimmerchen nicht groß aber sauber und zweckmäßig eingerichtet. Klar es ist kein nobler Luxusdampfer sonder eine Fähre. In der Dusche kommt warmes Wasser und frische Handtücher, Seife etc. liegen auch aus. Alles war recht sauber, was in Anbetracht der kuzen Zeit die dem Personal zum reinigen bleibt sehr erstaunlich ist. Natürlich gibt es jedem Menge Reisenden die sich irgendwo in die Ecke hauen um etwas zu schlafen, aber das gibt es in jedem vollen Zug wohl auch. Das Speiseangebot ist vielfältig und wurde auch ansprechend angeboten. Die Pizzereia und das Restaurant habe ich nicht probiert.
Erstaunt hat mich, dass man in der Kabine kaum etwas von Draußen mitgekommt, ich habe ausgezeichnet geschlafen. Das Wecken am nächsten Morgen ist recht dezent und man wird nicht aus der Kabine gedrängt. Aber ne Stunde vor der Ankunft aufzustehen halte ich als sehr entspannt. Man will ja noch Frühstücken. Kaffee klasse die Brötchen frisch, was will man mehr.
Bei der Rückfahrt war tolles Wetter so dass der Pool eingelassen wurde und die Kinder planschen konnten. Dazu gabs gute Musik., so dass die Reise recht kurzweilig war. Ich für meine Teil würde jederzeit wieder mit der Moby Drea reisen. Ich schaue schon wo die sonst noch hinfahren. Ach ja die Ankunft in Olbia war überpünktlich. Ebenso bei der Rückfahrt die Ankunft in Genua.

3  Danke, Beringa!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Moby Drea angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Moby Drea? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen