Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1’186)
Bewertungen filtern
1’186 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
698
303
116
51
18
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
698
303
116
51
18
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
4 - 9 von 1’186 Bewertungen
Bewertet am 20. Oktober 2018

Als erstes möchte ich erwähnen, dass ich Black Member im GHA DISCOVERY Programm, wo auch Kempinski mit dazugehört, bin und wir deshalb das einzig und allein vorhandene Hotel dieses Programms in Spanien gebucht haben! Des Weiteren lieben wir Kempinski und verbringen sehr oft Aufenthalte in deren Hotels.

Wir freuten uns deshalb umso mehr auf dieses Hotel und konnten es kaum erwarten endlich dort unseren Urlaub zu verbringen. Im Vorfeld wurden wir bereits sehr höflich per E–Mail kontaktiert und unsere Wünsche wurden schon bereits vor Anreise von den Lippen abgelesen! Dies lies auf mehr hoffen.

Leider ist das was wir dann im Hotel erlebt haben eine riesen große Enttäuschung gewesen und müssen wahrlich sagen, dass dies unser schlimmster Aufenthalt seid langem war.

Es fing schon bei der Ankunft an! Kein Willkommensgetränk, keine herzliche Begrüßung, NICHTS und das nach einer Tortur bei der Anreise. Wir wurden dann zu unserem Zimmer begleitet, herein gelassen und weg war die Dame auch schon wieder. Uns wurde nichts erklärt, nichts gezeigt zu dem Zimmer, gar nichts! Das Frühstück mussten wir dann selber finden, so wie das Fitnessstudio und alles Weitere.

Aber das schlimmste am ganzen Hotel war der Service in den Restaurants, am Pool und auf den Zimmern. Denn Service gab es keinen.

Ich fange mal mit dem Zimmerservice an: Es lag wahrscheinlich immer an der Stimmung der Zimmerdame, denn täglich mussten wir erneute Dinge im Zimmer feststellen, die in solch einem Hotel gar nicht gehen. Es gab keinen Bademantel für unsere Tochter. Mal wurden keine Kaffeekapseln aufgefüllt, mal gab es keine Milch für den Kaffee, mal kein Wasser, mal wurden die dreckigen Kaffeetassen nicht gewechselt. 3 Tage lang standen unsere dreckigen Cocktailgläser auf dem Zimmer und wurden nicht weg geräumt obwohl wir sie extra zu dem dreckigen Geschirr gestellt hatten. Nach Beschwerde zu dem Kaffee am vorletzten Tag wurde uns wahrscheinlich dann aus Frust soviel Kaffee und Milch gebracht, dass wir hätten drei Tage damit auskommen können, leider wurde aber dann das Wasser nicht nachgefüllt.

Weiter geht es zu dem Service am Pool den es einfach nicht gab. So etwas habe ich noch nie erlebt das man am Pool, wir waren wie auch viele anderen Gäste am oberen beheizten Pool, nicht bedient oder gar beachtet wurden. Keiner war da oder wollte irgendwie helfen. Auch von Gegenüber vom Restaurant Baltazar wurde wie weg geschaut, unfassbar. Warum?

Die Poolbar Spiler Bar an sich ist okay, aber für eine hochgepriesene Poolbar definitiv nichts besonderes und viel zu teuer. Der Kaffee dort wurde aus einer kleinen Kapselmaschine (Tassimo o.ä.) erstellt und in einem kleinem Pappbecher gefüllt für 3 € oder mehr. Warum?

Das Restaurant Spiler Beach Club war geschmacklich gut, die Preise aber extrem teuer und Service und Freundlichkeit auch hier Fehlanzeige. Man musste erst einmal bis 20 Minuten, unser Rekord lag da bei 23 Minuten, warten bis wir erst einmal beachtet wurden und die Speisekarten erhielten. Wieder extreme Wartezeiten bis dann zur eigentlichen Bestellung und weiter ging es dann zur Bezahlung. Da reichte es uns dann, wie auch anderen Gästen, und gingen dann direkt zu einem Kellner und forderten die Rechnung. Wir waren zweimal dort und jedesmal das selbe. Wir haben es dann einfach gemieden!

Das Restaurant Baltazar war geschmacklich top, aber auch hier die Preise unverschämt teuer. Warum? Es war unser erster Abend am Ankunftstag und nach diesem Besuch waren wir bedient. Auch hier mussten wir ca. 20 Minuten bis zur Bestellung warten, das Wasser was wir beim besetzen des Tisches bestellten kam einfach nicht. Irgendwann nach ca. 30 Minuten bemerkten die Kellner das wir unruhig wurden und widmeten dann mal notgedrungen wieder ihre Aufmerksamkeit zu uns. Nach viermaliger Beschwerde das der Ventilator zu kalt war und es zu sehr zieht, hatte man es geschafft ihn abzustellen. Als Entschädigung für die Unannehmlichkeiten wurde uns versprochen die Getränke zu übernehmen, aber auch dies wurde dann vergessen und standen mit auf der Rechnung. Wir wollten nicht wieder dort zu Abendessen, gaben aber dem Restaurant noch einmal eine Chance. Leider wieder genau dieselbe Erfahrung und dieselben extremen Wartezeiten. Ein drittes Mal mussten wir notgedrungen dort nochmal zu Abend essen, da es draußen wie aus Eimern schüttete und unsere Tochter schon zu müde war um nochmal in die Stadt zu fahren. Auch hier wieder dieselbe Prozedur und diesmal kam noch hinzu, dass der gesamte Restaurantbereich durch die offene Grillküche vernebelt war und unsere Sachen danach dann stanken. Dies geht gar nicht. Warum? Warum solche exorbitanten Preise mit so einem Service? Warum?

Das Fitnessstudio ist für Kraftsport nicht geeignet, da es nicht ausreichend dafür Geräte und Gewichte gab. Auch leider etwas zu klein. Schade.

Das SPA haben wir nicht genutzt, da die Preise für die Anwendungen uns den Atem anhalten ließen. Eine Sport Massage 50 Minuten für 150 €? Wellnessmassage 80 Minuten 175 €? Warum? Wir waren schon in vielen Luxushotels auf der Welt, aber hier schlägt es dem Fass den Boden aus. Unverschämt!

Den Tennisplatz hätten wir gerne genutzt, haben aber erst nach Abreise von ihn gelesen das es überhaupt einen gab. Warum hier keine Informationen?

Der Strand ein grauen. Überall lagen Äste und Gestrüb von einem angeblichen Regenguss welcher den Fluss über das Flussbett überlaufen ließ. Der Strandbereich wurde nur notdürftig bereinigt. Am 6. Tag schaffte es man endlich die unterspülten Stellen am Bereich der Sonnenliegen mit Absperrband abzusperren. 300 m weiter am Purobeach Club gab es solche Probleme nicht. Der Strand wurde umgehend wieder gesäubert und man konnte dort ungestört ins Meer. Warum nicht auch im Kempinski?
Wassersportaktivitäten wurden groß an der Rezeption angeboten, aber der Stand am Strand hatte gar nicht auf. Warum? Nach der Nachfrage ob das Board für Standup paddling, welches am Ausgang zum Strand lag, kostenfrei zur Verfügung stehe, konnte man mir keine Auskunft geben. Ich warte heute noch auf die Antwort.

Das Frühstücksbüffet, hier aber erwähnt am zweiten und dritten Tag, sucht seines gleichen. Ein Riesen Angebot und für jeden was dabei, hier sprechen die 5 Sterne und der Kempinskistandart für sich. Leider nahm die Vielfalt des Buffets ab dem 4. Tag ab. Es gab zum Beispiel keinen Thunfisch mehr und die Glutenfreien Brötchen waren alle bzw. wurden nicht nachgefüllt. Warum? Warum nimmt der Service ab? Lag es daran das „hochwertigere“ (in Anführungszeichen) Gäste, welche die Austellung des Künstlers Nimrod besuchten und vielleicht auch gleich dort übernachteten, zum Zeitpunkt des ausgiebigen Frühstückbuffets anwesend waren? Ich weiß es nicht.

Die Lage des Hotels ist nicht gut. Direkt an der Autobahn und in der Nacht hört man die Autos trotz Zimmer auf der Meerseite. Ringsherum um das Hotel ist nichts, bis auf ein kleines Luxus Village mit dem Purobeach Club.

Die Bar im Hotel und das Personal dort muss positiv erwähnt werden. Die Anlage an sich mit dem riesigen Garten ein Traum. Bedanken möchten wir uns auch noch einmal bei dem Team vom Kids Club, welche unsere Tochter gut umsorgt haben und an die Lady in Red, welche versuchte uns trotz der mehreren Beschwerden und unschönen Dinge im Hotel aufzumuntern und sich um uns kümmerte. Für das einfache Zimmerupgrade in ein Mediterrane Sea View Zimmer möchte wir uns nochmals bedanken. Ein wahrlich traumhafter Sonnenaufgang konnten wir von diesem Zimmer beobachten, aber das war es auch schon.

Ich kann nur sagen, das wir maßlos enttäuscht sind. Dieses Hotel spricht nicht für Kempinski und hat den Namen nicht verdient. Wir hoffen, dass der neue Hotelmanager sich der negativen Dinge annimmt und sich nicht auf den Hotelnamen ausruht. Wäre die Gartenanlage nicht so wunderschön, würden wir nur einen Punkt verteilen. Wir können dieses Hotel wirklich nicht weiterempfehlen. Ich kann auch andere positive Bewertungen nicht nachvollziehen, es sei denn, das diejenigen nur für ein zwei Nächte im Hotel waren und den eigentlichen Service gar nicht beurteilen können.

Für uns steht leider definitiv fest, dass wir dieses Hotel auf gar keinen Fall weiterempfehlen können und hier auch nicht wieder übernachten werden.

Schade für den Namen Kempinski und noch viel trauriger für unseren lang ersehnten Urlaub.

Zimmertipp: Mediterran Sea View
Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
Reiseart: Reiseart: mit der Familie
5  Danke, Matthias P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Belen A, Manager von Kempinski Hotel Bahia, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 25. Oktober 2018
Mit Google übersetzen

Dear Matthias P.,

first of all thank you very much for taking the time to share your recent experience with us here on Trip Advisor.

It is with regret to read your comments understanding that we failed completely to provide you a true Kempinski stay you are so familiar with.

For a loyal Kempinski/GHA guest you are, it is even more disappointing that the Estepona team could not match your previous experiences and expectations.

On behalf of the entire team please accept my sincere apology for the shortcomings and inconvenience caused. I will not even try to explain the situations as we were consistent in not providing the services to create a wonderful vacation time for you.

I will reach out to you personally as we are eager to proof that Kempinski is committed to maintain a good relationship with you and that the Estepona time was rather an exception, not reflecting our daily ambitions to create beautiful performances for our guests.

Again, we are very sorry for the negative experience and hope to regain your trust in the near future.

Axel Bethke / General Manager

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 19. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Wir waren Anfang September für ein paar Tage mit unseren Kindern in Estepona. Das Kempinski unsere erste Wahl und wieder würden wir nicht enttäuscht. Tolle Lage, schön gelegenes großes Zimmer, leckeres landestypisches Essen in den Restaurants, freundliches Personal und ob top eine fantastische Betreuung durch den deutschen GM, Axel Bethke! Wir kommen gerne wieder!

Aufenthaltsdatum: September 2018
Reiseart: Reiseart: mit der Familie
Danke, k V!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Belen A, Manager von Kempinski Hotel Bahia, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 22. Oktober 2018

Sehr geehrte KV,

vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben ihre Erfahrung in unserem Hotel auf TripAdvisor zu teilen. Ich freue mich sehr, dass ihre Entscheidung mit ihren Kinder bei uns ein paar Tage zu verbrigen Sie nicht enttäuscht hat und unser freundlisches Personal sowohl als auch unser neuer GM Sie gut betreut haben. Wir freuen uns auf jeen Fall auf ihren nächsten Besuch.

Mit freundlichen Grüssen
Belen Arenas - Director of Rooms

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 12. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Das Kempinski Hotel ist ein super gelegenes Hotel zwischen Marbella und Estepona, direkt am Beach mit einer tollen Garten-Pool-Anlage.
Sehr viele gute Golfplätze sind in guter Entfernung, das man nicht so weit fahren muss. Ein Traum für jeden Golfer, einfach perfekt.
Der Service ist wie von Kempinski gewohnt sehr gut und die Mitarbeiter zuvorkommend. Das neue Restaurant Balthazar ist einladend & gemütlich, toll renoviert und das Essen sehr köstlich und zu empfehlen, genauso wie die Black Rose Bar und die Lobby.
Wir werden auf jeden Fall wieder kommen.

Aufenthaltsdatum: September 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, smile19_22!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Belen A, Manager von Kempinski Hotel Bahia, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. Oktober 2018

Sehr geehrte(r) Smile19_22,
Vielen Dank, dass Sie sich bei Ihrem letzten Besuch an der Costa del Sol für das Kempinski Hotel Bahia Estepona entschieden haben und sich Zeit genommen haben, um Ihre Erfahrungen auf TripAdvisor zu teilen. Ich freue mich sehr zu hören, dass Sie ihren Aufenthalt bei uns genossen haben und Ihnen unser neues Restaurant Baltazar gefallen hat. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf Ihren n¨chsten Besuch. Mit freundlichen Grüssen. Belen Arenas - Director of Rooms

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 8. Oktober 2018 über Mobile-Apps

Nach einer Woche in der Kälte Irlands wollten wir noch so richtig gediegen Urlaub an der Sonne anhängen. Wir hatten die Zimmer-Kategorie ‚Premium Room‘ gewählt, die inzwischen umbenannt wurde zu ‚Mediterranean Room‘. Deutsch und deutlich heißt das ‚eingeschränkte Meersicht‘. Das Zimmer, das uns angeboten wurde, bot uns zu 50% Aussicht auf die Mauer einer Hotelwand eines Seitenanbaus, die restlichen 50% schön Meer und Himmel, aber trotzdem dunkel und überhaupt nicht den Bildern im Internet entsprechend. Reklamation ... zweites Zimmer nicht besser mit der Begründung, Premium Room seien alle mit eingeschränkter Meersicht, was eben bei diesem Hotel heisst: anderer Gebäudeteil vor der Nase. Schlussendlich ‚durften‘ wir mit ermäßigtem Aufpreis (20€ pro Nacht) in ein Zimmer mit Seaview wechseln, wobei wir zu diesem Preis schon viel schönere Zimmeraussicht genossen haben!

Ich weiß nicht so recht: Ein Hotel mit diesen Preisen (Literflasche Wasser 7€, kleine Cola 6€, etc.) mit Autobahn direkt hintendrein hat trotz der schönen Anlage nicht wirklich Charakter und ist eine Bettenburg wie die großen Hotels in Maspalomas oder Rhodos! Es gefällt mir hier gut, aber den Wert für diese Ubernachtungspreise habe ich bis jetzt noch nicht wirklich zurück erhalten!

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
Danke, redi1208!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Belen A, Manager von Kempinski Hotel Bahia, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. Oktober 2018

Sehr geehrte(r) Redi1208,
es tut mir Laid zu hören, dass Sie mit ihrem Zimmer nich zufrieden waren. Natürlich haben nicht alle Mediterranean Zimmer 50% Blick auf eine Hauswand, aber einen eingeschränkten Meerblick. Unser Hotel besteht aus 145 Zimmern und unsere Gäste schätzen die grosse Gartenanlage und die tropischen Pools, wo man nicht Sonennliege neben Sonnenliege anfindet, so wie in vielen grossen Hotels. Wir wollen, dass unsere Hotelgäste sich entspannen und Qualität anbieten, daher hoffe ich, dass Sie ihren kurzen Urlaub in der Sonne,trotz der 5-Sterne Preise, geniessen konnten. Mit freundlichen Grüssen. Belen Arenas - Director of Rooms

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 30. September 2018 über Mobile-Apps

Das Kempinski in Estepona ist wirklich luxeriös, toll ausgestattet. Vom Empfang über die Zimmer bis zu den Restaurants ist alles toll eingerichtet und eindrucksvoll. Der Service ist super, es wäre allerdings schön gewesen, wenn man auch Deutsch gesprochen hätte.
Die Pool Anlage ist schön gross, weitläufig. Man hat jetzt im September selbst um 11.00 Uhr noch eine Liege bekommen. Die Bedienung könnte etwas schneller sein, eine halbe Stunde warten auf sein Getränk ist schon heftig. Aber ok, man ist ja im Urlaub.
Das einzige Manko für mich war jetzt, das man beim Pool keine Halterung hatte, um sicher in den Pool zu gelangen.
Phänomenales Frühstücksbuffet.
Tolle Lage zwischen Estepona und Marbella.

Aufenthaltsdatum: September 2018
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, 16biggi09!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Belen A, Manager von Kempinski Hotel Bahia, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 1. Oktober 2018

Sehr geehrte (r) Bir G,
Vielen Dank, dass Sie sich bei Ihrem letzten Besuch an der Costa del Sol für das Kempinski Hotel Bahia Estepona entschieden haben und sich Zeit genommen haben, um Ihre Erfahrungen auf TripAdvisor zu teilen. Ich freue mich sehr zu hören, dass Sie sich in unserem Hotel so wohl gefühlt haben. Viele unserer Angestellten sprechen zum grössten Teil deutsch, auch wenn nicht immer sehr gut. Es tut mir Leid zu hören, dass die Bedienung am Pool etwas lange dauerte. Das Problem ist, dass unsere Gärten sehr gross sind und die Sonnenliegen somit weit auseinander liegen, dass es leicht ist die Übersicht zu verlieren. Wir sind dabei eine Lösung zu finden, um den Service effektiver zu machen und ich bitte daher um Entschuldigung. Ihre Kritik über die Halterung am Pool nehmen wir zur Kenntnis und werden dies natürlich überprüfen, da wir Verbesserungsvorschläge immer gerne annehmen um unsere Installationen zu verbessern. Ich danke Ihnen also dafür. Viele unserer Gäste schwärmen immer vom Frühstücksbuffet und es ist ein schönes Lob an unsere Küchenchefs, die sich Mühe geben etwas für jeden Geschmack anzubieten. Wir würden uns freuen, wenn Sie es schaffen uns wieder zu besuchen.
Mit freundlichen Grüssen
Belen Arenas - Director of Rooms

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen