Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Wunderschönes Ausflugsziel im Südosten Sardiniens”

Castello di Acquafredda
Platz Nr. 1 von 6 Aktivitäten in Siliqua
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 30. Dezember 2014

Das Castello di Acquafredda bei Siliqua (CA) ist eine der größten Burgruinen Sardiniens. Weithin sichtbar erhebt sich die gut erhaltene Ruine 256m über einer weiten Ebene. Diese Ebene führt in westlicher Richtung über Iglesias bis ans Meer. Der steile Berg, vulkanischen Ursprungs, war ideal um die gesamte Ebene zu kontrollieren. Dies war insbesondere wegen der Minen (u.a. Masua- Porto Flavia, San Giovanni, Monteponi) interessant und lukrativ. Erwähnt wird das Castello di Acquafredda erstmals 30.7.1215 in einer päpstlichen Urkunde. Einer seiner Besitzer, der sardische Graf Ugolino della Gherardesca ließ sie etwa 40 Jahre später zu einer Festung ausbauen. Ugolino hat es durch seinen Auftritt im Inferno (Dantes göttliche Komödie) unsterblich geworden.

Der Aufstieg ist steil und bietet nach ca. 1h die Möglichkeit von einer Turmruine aus die fantastische Aussicht über die Ebene bis nach Iglesias zu genießen. Untergwegs gibt es komplett erhaltene Zisternen und Wehranlagen zu sehen. Man sollte diesen Ausflug Im Sommer lieber am früheren vormittag oder nachmittags machen, da nur der untere Teil des Weges von Bäumen gesäumt ist - und auf alle Fälle eine Flasche Wasser mitnehmen. Am Fuß des Berges gibt es einen kleinen Imbiss an dem man wunderbar Bortzeit machen kann.

1  Danke, OBachmann!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (101)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

2 - 6 von 101 Bewertungen

Bewertet 19. September 2013 über Mobile-Apps

Der Aufstieg zum obersten Level der Burgruine ist fuer alle - ob jung oder alt - gut zu schaffen. Die Wege und Steige sind in Ordnung, was man nicht von allen aehnlichen Sehenswuerdigkeiten auf Sardinien sagen kann. Unten m Kiosk bekommt man eine gute Beschreibung der Anlage, in Deutsch, Englisch und Italienisch. So klappt die Besichtigung auch ohne Fuehrung gut. Die Relikte sind interessant und von oben hat man einen herrlichen Ausblick.
Einen Ausflug wert.
Und im Dorf Siliqua gibt es ein einfaches, aber gutes Lokal, wo man essen kann: Sa Foredda.

Danke, 31umniza!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. August 2013 über Mobile-Apps

Für das Castello sollte man früh aufstehen. Der Aufstieg von ca. 30 min ist bei mehr als 30 grad schon sehr anstrengend. Die Aussicht entschädigt für die Mühe.
Tip: auf jedenfall etwas zum trinken mitnehmen.

Danke, mariocgnde!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 24. Juli 2014

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 21. Juni 2013

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Castello di Acquafredda angesehen haben, interessierten sich auch für:

Sanluri, Province of Medio Campidano
Posada, Province of Nuoro
 

Sie waren bereits im Castello di Acquafredda? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen