Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
TripAdvisor
Minster
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen

“Ausgezeichnete landestypische Küche”

The Corner House Minster Restaurant
Platz Nr. 1 von 15 Restaurants in Minster
Zertifikat für Exzellenz
Preisbereich: $ 20 - $ 29
Küche: britisch
Optionen: Spätabends, Frühstück, Abendessen, Mittagessen, Reservierung möglich
Restaurantangaben
Optionen: Spätabends, Frühstück, Abendessen, Mittagessen, Reservierung möglich
Bewertet 29. Juli 2018

Minster liegt schon etwas außerhalb, aber die Anfahrt lohnt sich - und dem überlaufenen und überteuerten Whitstable ist es allemal vorzuziehen. Man wird freundlich empfangen, sitzt an blanken Holztischen mit Stoffservietten. Wir hatten das Ribeye Steak für 2 Personen, exakt rare gebraten, gute Beilagen dazu. Interessante Weinauswahl, preislich angemessen. Nachspeisenplatte für 2 Personen, gut wenn auch nach Landesgeschmack sehr süß. Nur der Espresso war missglückt. Insgesamt eine große Empfehlung, unser bestes Dinner während der 2 Wochen England-Reise. Es wird übrigens auch B&B im Haus angeboten (nicht probiert).

Besuchsdatum: Juli 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, Chris_Julie_9!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (1’378)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 5 von 1’378 Bewertungen

Bewertet 21. April 2018

Lage und Inneres:
Das Corner Haus Restaurant liegt in unmittelbarer Nähe zur Pfarrkirche St. Mary s, wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt in einem zweistöckigem Fachwerkhaus. Parkmöglichkeiten gibt es unmittelbar hinter dem Restaurant oder aber auf einem öffentlichen Parkplatz etwa 2 Gehminuten vom Restaurant entfernt.
Der Haupteingang befindet sich an der Längsseite des Hauses - die Tür hinter dem ehemaligen Eingang „Tea-Room“. Von hier betritt man die Gaststube - das Restaurant ist unterteilt in Eingangsbereich mit Tresen und Bar, an dem man vom Personal in Empfang genommen wird. An den Eingangsbereich schliessen sich insgesamt drei weitere Räume mit Sitzmöglichkeiten an, rechts im Bereich des Bar einige gemütliche, einfache Holztische und Stühle mit liebevoll arrangiertem Blumendekors. Links gelangt man an der betriebsamen Küche vorbei in einen ehemaligen, dunkel-gemütlich mit aus Holz und Ziegeln errichteten, ehemaligen Tea-Room in dem sich die meisten Sitzmöglichkeiten befinden. Von hier gelangt man in einen hellen, dritten Raum des Restaurants, dessen große Fenster wohl ehemals Schaufenster eines Ladens waren. Auf dem Kamin des Hauptraumes sind die Preise ausgestellt, die das Team des Corner Haus für kulinarische Leistungen erhalten durfte - daneben gibt es Informationen zu lokalen Farmen von denen tierische und pflanzliche Produkte bezogen werden. Die Wände sind mit Bildern geschmückt, die lokale ländliche oder maritime Motive von heimischen Künstlern darstellen - sie können bei Gefallen zumindest teilweise käuflich erworben werden. Barzahlung oder Zahlung mit Kreditkarte sind möglich.

Personal:
Bei Betreten des Restaurants wird man von freundlichen, informell gekleideten Mitarbeitern begrüßt und in Empfang genommen. Eine Reservierung scheint ratsam, um bei ggf. voller Gaststube einen Sitzplatz zu bekommen. Wir hatten eine solche nicht und wurden trotz fortgeschrittener Stunde (21:10 Uhr, die Küche schliesst um 21:30 Uhr) an einen Tisch geleitet und erhielten die Speisekarten. Das Personal begleitete uns freundlich, aufmerksam und unaufdringlich während unseres Besuchs.

Speisen und Getränke:
Die überschaubare, saisonale Speisekarte orientiert sich an der lokalen Verfügbarkeit der Gerichte und legt dabei höchsten Wert auf die Qualität der Produkte. Im Angebot sind Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts - abgerundet von einer umfangreichen Weinkarte. Für die Freunde nichtalkoholischer Getränke oder vegetarischer Speisen ist ebenfalls gesorgt.

Das Essen, 1. Abend:
Wir entschieden uns nach einer Vorspeise bestehend aus mit frischem gezupftem Ziegenmorzarella garnierten Salat an einem süßen Senf-Balsamikodressing für Fisch:
Gereicht wurde ein Filet vom Seebarsch mit hautseitiger Kräuterkruste mit Butter angeschwenkten jungen Kartoffeln und Tomatensalat. Das zweite Fischgericht war ein Mittelstück eines Kabeljaufilets, ebenfalls mit Kräuterkruste über einem Bett knackfrischer Erbsen mit knusprigem Speck und Salzkartoffeln. Als Getränk wählten wir einen milden Cidre aus Kent.
Die Wartezeit zwischen Bestellung und dem Servieren der Speisen verkürzte man uns mit dem Anreichen am Morgen frisch hausgebackenen Brotes und gesalzener Butter.
Die Qualität und der Geschmack der Speisen waren für uns ein Erlebnis: Der Fisch war auf den Punkt gegart, saftig und von einer Frische, die man hierzulande schwer, wenn überhaupt bekommt. Die einzelnen Zutaten verschmolzen zu einem harmonischen Nebeneinander, wobei nichts dominierte, sondern eine reiche Geschmacksvielfalt den Gaumen erfreute. Die Portionsgröße war für den normalen Appetit berechnet und zusammen für den Genuss einer Vor- und Nachspeise ausgelegt.

Das Essen, 2. Abend:
Von derartigen kulinarischen Erlebnissen begeistert, beschlossen wir einen zweiten Besuch im Restaurant am folgenden Abend:
Als Vorspeisen wählten wir diesmal ein Sahne-Erbsen Panna Cotta mit Apfelstiftchen garniert mit Broadstairs-Krebsfleisch aromatisierten Mayonaise und ein Bärlauch-Rahmsüppchen. Als Hauptgericht wählten wir -diesmal klassisch englisch- zusammen eine Lammkeule in Jus, Dauphinkartöffelchen und jungen, in Butter geschwenkten Broccolisprossen.
Natürlich hatten wir gehofft, ein geschmackliches Erlebnis wie am Vortag zu haben - und: Unsere Erwartungen wurden nochmals übertroffen:
Die Vorspeisen überraschten mit völlig neuen, wunderbaren Geschmacksnuancen.
Die außen knusprige Lammkeule war stundenlang im Ofen bei niedriger Temperatur gegart worden, das Fleisch war zartrosa, das Fett durch den langen Garprozess praktisch ausgeschmolzen. Das Fleisch war butterzart - eine Symphonie aus würzig - knusprig mit feinem, pointiert kräftigem Jus und komplementäreren Beilagen.
Die Fleischportion war dabei groß und so blieb es bei zwei Kugeln hausgemachtem Eis und einer Tasse Kaffee als Nachtisch.

Fazit:
Der richtige Ort für feine kulinarische Überraschungen lokaler Prägung. Nichts für den Werwolfhunger oder den Schnäppchensucher - wenn Sie dagegen auf der Suche nach feiner authentischer Küche sind, sind Sie hier richtig. Wir fanden das Preisleistungsverhältnis absolut angemessen und freuen uns jetzt schon auf unseren nächsten Besuch im Corner Restaurant Minster. Dem Chef hier nochmals herzlichen Dank für das tolle Essen.

Besuchsdatum: April 2018
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, 254joeh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Juli 2016 über Mobile-Apps

Es gibt sie doch, die feine englische Küche! Wir sind aufgrund von unserem Aufenthalt in Ramsgate auf dieses etwas abgelegene Restaurant in Minster aufmerksam geworden und haben im Corner House bestens gespiesen. Schon das Gebäude ist ein Ausflug wert. Perfekter Service, schönes Ambiente mit Liebe zum Detail und das Essen war perfekt zubereitet und schön angerichtet. Mit dem Zug von Ramsgate in 10min erreichbar.

Besuchsdatum: Juli 2016
Danke, VeraRamelet!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 4. August 2017 über Mobile-Apps

Besuchsdatum: August 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. August 2017

Besuchsdatum: August 2017
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich The Corner House Minster Restaurant angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Broadstairs, Isle of Thanet
 

Sie waren bereits im The Corner House Minster Restaurant? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen