Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Horror Durchfall nach Ägypten

2 Beiträge
Horror Durchfall nach Ägypten

Hallo zusammen.

Ich möchte gerne meine Erfahrung nach einer Ägyptenreise hier niederschreiben. Es würde mich interessieren, ob irgendjemand da draußen ähnliches durchmachte, da ich im Internet nicht wirklich etwas finde und meine Ärzte auch noch nicht recht wissen, was mit mir los ist.

Ich war mit meinem Freund vom 21.-28.07.2018 in Hurghada in einem 5-Sterne Hotel auf Urlaub. Mein Freund hatte dort ca. 5 Tage Durchfall, ohne Krämpfe etc. Ich hatte jedoch nichts, während dem ganzen Urlaub. Ich bin nie ohne mein Desinfektionsmittel aus dem Zimmer gegangen - was sich nichts brachte - wie sich herausstellte. Ich muss noch erwähnen, dass ich einen Reizdarm habe und immer aufpasse was ich wann esse. So bin ich öfters mal mit einem Blähbauch und Blähungen ( immer geruchfrei) unterwegs, aber nie mit Durchfall.

Am Samstag waren wir um die Mittagszeit zuhause und da begann schon ein Schwächegefühl und Gliederschmerzen. Dachte das kam von der Klima im Flugzeug. Ich hatte am Flughafen und im Flugzeug schon stinkende Blähungen. Am Abend gegen 18:30 Uhr hatte ich meinen ersten Durchfall und ich habe nie Duruchfall - sehr sehr selten. Ausderdem hatte ich im Urlaub 4-Mal einen schönen Stuhlgang, den letzten am Freitag gegen 22 Uhr.

Die Nacht war furchtbar. Musste bis zu 20-Mal auf die Toilette und hatte 39,1 Fieber und extreme Bauchkrämpfe. Der Durchfall wurde sehr flüssig und stank bestialisch nach faulen Eiern - ein Rumoren im Bauch begleitete mich immer. In der Früh ging es mir nicht besser und wir fuhren zum Arzt. Blutabnahme und Infusion. Entzündungswert im Blut war 4,5. Das Fieber sank auf 38,1 und dann auf 37,4, aber der Durchfall blieb. Arzt sagte, dass ich eine Enteritis habe (Darminfektion).

Die Nacht von Sonntag auf Montag blieb ich Fieberfrei, aber leider nicht Durchfallfrei. Heftige Krämpfe hatte ich dennoch und musste auch am Montag wieder zur Blutabnhame und Infusion. Entzündungswert stieg auf 8. Es ging mir aber nicht wirklich schlechter. Wir fuhren wieder heim.

Am Montag gegen 19 Uhr begannen die Gliederschmerzen wieder und ich bekamm wieder Fieber - 38,6 diesmal. Ich musste wieder ständig aufs Klo und konnte nicht richtig schlafen. Ich hatte in der Nacht extreme Kopfschmerzen am Hinterkopf und wenn ich meine Augen in irgendeine Richtung drehte, schmerzte das extrem. Auch hatte ich ein steifen Nacken und Rückenschmerzen. Am Morgen war wieder alles weg. Fieber sank auf 38,0 dann auf 37,3 und schließlich auf 36,7. Das war dann um Dienstagmorgen und jetzt ist es Donnerstagmorgen. Hatte seitdem kein Fieber mehr.

Am Dienstag war ich wieder beim Arzt Blutabnahme und Infusion. Entzündungswert war auf 5. Besser als vorger, trotzdem immer noch schlechter als am Anfang. So schickte mich der Arzt zur Tropenmedizin.

Gestern am Mittwoch um 10 Uhr war ich dort und hatte Sprechstunde, Blutabnahme und Urinabgabe. Durchfall wude ein wenig besser d.h. nicht mehr so oft, aber Konsistenz immer noch gleich - ich nehme momentan auch Probiotika. Ich solle Zuhause 3 Stuhlproben entnehmen und die dann vorbeibringen. Gesagt getan. Dabei bemerkte ich, dass mein Durchfall extrem schleimig und Blutfäden dabei hat.

Heute werde ich ins Krankenhaus fahren und die Proben abgeben. Nächste Woche habe ich einen Termin zur Befundbesprechung.

Ich schlafe die Nacht nicht mehr richtig durch, obwohl ich nicht auf die Toilette muss. Ich wache einfach auf und kann nicht mehr schlafen - so wie jetzt. Die Krämpfe sind auch schon ein wenig besser. Habe diese nur mehr, wenn ich auf die Toilette muss. Vorher waren diese durchgehend da.

Was sagt ihr dazu?

Hatte irgendjemand da draußen ähnliche Erfahrungen mit Durchfall, Krämpfe und Fieber?

Vielen Dank für eure Antworten.

Liebe Grüße!

12 Antworten zu diesem Thema
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
10’193 Beiträge
5 Bewertungen
1. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Welche Antwort erwartest Du jetzt von uns? Wir sind keine Ärzte und Ferndiagnosen sowieso schwer!!!

Natürlich hatte der Eine oder Andere schon ähnliche Erfahrungen, aber das sagt doch gar nichts.

Du bist in ärztlicher Behandlung, das ist das Wichtigste. Und Du wirst heute Deinen Befund erfahren. Das ist gut so. Mach dann das, was die Ärzte empfehlen und gut isses.

Beate

2 Beiträge
2. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hallo Beate.

Ich suche nach ähnlichen Erfahrungsberichten um mich Austauschen zu können, denn ich lese immer nur von Reisedurchfall ohne Fieber, aber nie mit Fieber.

Die Befunde bekomme ich erst am Dienstag.

Zuletzt geändert: 02. August 2018, 10:02
Europa
Reiseziel Experte
für Ägypten
Beitragender der Stufe 
1’307 Beiträge
14 Bewertungen
3. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Erfahrungen mit einer "Enteritis", haben sicher schon viele gemacht. Vor allem außerhalb Ägyptens, da eine solche hierzulande jedes Jahr aufs neue grassiert.

Also nichts weltbewegendes und vor allem nichts was spezifisch mit Ägypten zu tun hat.

Gute Besserung!

Ruhrgebiet ...
Reiseziel Experte
für Nordrhein-Westfalen, Amsterdam
Beitragender der Stufe 
16’170 Beiträge
127 Bewertungen
4. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Wenn man empfindlich ist kann jedes Darmproblem mit Fieber einhergehen, so ist es jedenfalls bei mir.

Aber ich denke auch, dass Du abwarten sollst was die Untersuchungen ergeben haben, jedes Land hat zudem seine eigenen Bakterien, die nicht bei jedem Probleme auslösen.

Ich hab übrigens die Erfahrung gemacht, dass es nicht schlecht ist, wenn man vor Ort eine Apotheke aufsucht, die wissen oft ganz gut, was akut hilft.

Egal was Du Dir eingehandelt hast - gute Besserung!

Beitragender der Stufe 
1 Beitrag
14 Bewertungen
5. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hi FerryBerry, wir waren im selben Zeitraum in Hurghada. Bei uns war bzw ist es noch Ähnlich, meine Freundin hat mit Durchfall Übelkeit Krämpfen etc zu kämpfen. In der Zwischenzeit hat sie mehr als 10 kg abgenommen und wir kommen nicht dahinter. Ich dagegen hatte, außer Sonnenbrand, nichts.

Schwabmünchen ...
1 Beitrag
6. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hallo, jetzt weiß ich zwar nicht ob es dir mittlerweile besser geht. Aber das was du beschreibst könnte auch dieses Dengue Fieber gewesen sein. Also ich kam auch mit Durchfall und Bauchkrämpfen während und nach meinem Aufenthalt nach Hause! Ich fühle mich auch sehr schlapp und habe ständig Hitzewallungen wie eine Frau im Wechsel. Gut die jüngste bin ich nicht mehr aber trotzallem sehr unangenehm. Ich war übrigens auch in einem 41/2 Sterne Hotel und das Essen war super. Daher weiß ich nicht wo ich mir das einfing. LG aus Augsburg

Zuletzt geändert: 27. August 2018, 12:34
1 Beitrag
1 Bewertung
7. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hallo, hoffe dadurch völlig ausgeheilt aber man ist in diesen Regionen leider vielerlei Bakterien ausgesetzt :

Steigenberger Hurghada hat dzt riesige Probleme:

Schau mal unter:

reisereporter.de/amp/artikel/5355-todesfaell…

Lg Thea

Europa
Reiseziel Experte
für Ägypten
Beitragender der Stufe 
1’307 Beiträge
14 Bewertungen
8. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Bei zwei Erkrankten hat aber nicht das Hotel Probleme, auch wenn TOC bereits vor einer Woche ihre Gäste umquartiert bzw. zurückgeflogen hat.

München, Deutschland
1 Beitrag
9. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hi Thea,

die Krankheitsfälle waren im Steigenberger Aqua Magic. Im Nachbarhotel Steigenberger Al Dau Beach sind diese scheinbar nicht vorgekommen. Von den anderen Steigenbergern hört man gerade nichts. Ich hab selbst beim Management angefragt und bekam kompetente und freundliche Antwort auf deutsch. Auf den Hotel-Career-Seiten suchen sie gerade einen neuen Manager für Food and Beverage (als einen Gastro-Chef). Ob das damit in Zusammenhagn steht weiß ich nicht.... Zwischen den Zeilen kann man lesen, dass das Fleisch im Verdacht steht ..... Sie sind aktuell scheinbar alle hochgradig bemüht alle Probleme in den Griff zu bekommen.

Zu Dengue: Hatte ich in Thailand. ... gibt 3 verschiedene Formen. Bei mir hat es 2 Wochen gedauert. Kopfschmerzen, Nierenschmerzen, 40° Fieber, Erbrechen, Durchfall hatte ich keinen aber Krämpfe im Bauch, starke Schmerzen in den Gelenken .... . Je mehr chemische Keule im Freien - um so weniger Moskitos ...... In den Tropen bin ich nie mehr ohne Mückenmittel unterwegs! Einreiben ist Pflicht. 24/7.

1 Beitrag
10. AW: Horror Durchfall nach Ägypten

Hallo.

Und was kam nach all den Untersuchungen jetzt schlußendlich heraus?

Auch wir (2Erwachsene, 2Kinder) waren im August für 2 Wochen in Ägypten und haben nach wie vor Probleme.

Antwort auf: Horror Durchfall nach Ägypten
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.