Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

miles & more veralbert seine Kunden!

Las Vegas, Nevada
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
69 Bewertungen
miles & more veralbert seine Kunden!

Ich buchte einen Condor Flug (Premium Klasse) nach Las Vegas. In Frankfurt am Flughafen Condorschalter buchte ich ein Upgrade auf Business (Wohlgemerkt die höchste und beste Buchungsklasse auf Langstreckenflügen bei Condor).

Laut miles & more Bedingungen gibt es dafür 2500 miles gutgeschrieben. Dies geschah jedoch nicht automatisch. Also füllte ich das Formular zur Nachträglichen Milengutschrift aus.

Ich bekam einen Brief mit folgendem Hinweis:

„Ihr Flug kann diesmal leider nicht berücksichtigt werden, weil die gebuchte Klasse vom Meilensammeln ausgeschlossen ist. Hierfür bitten wir um Ihr Verständnis.“

Na Hallo? Ich buchte die beste Kategorie, zahle 500 Euro Cash am Flughafen das Upgrade, sitze ganz vorne und Ihr sagt mir es reicht nicht aus? Was geht denn besser?

Nach einem Anruf bei der Hotline wurde mir zu verstehen gegeben, das dieses Schreiben Fehlerhaft sei. Es wird erneut geprüft.

Wochenlang passierte nix.

Zahlreiche Anrufe und Wartezeiten in der Hotline führten wieder zu keinem Ergebnis.

Irgendwann einmal wurde mir dann bei der Hotline mitgeteilt, das Condor das Original Bordticket benötigt. Ich kein Problem, bin nächste Woche wieder am Flughafen in Frankfurt, dann gebe ich denen das persönlich. Gute Idee so machen Sie das bitte.

Wieder in Frankfurt angekommen stehe ich am Condor Schalter wo mir zu verstehen gegeben wurde: Was wollen Sie hier? Nachträgliche Buchungen können wir hier nicht eingeben. Liebes Condor Team, Ihr miles & more Team sagte mir, Sie als Condor benötigen die Original Bordkarte. Hier ist die Original Bordkarte und meine miles & more Karte. Bitte buchen Sie die milen nach oder reichen es an die richtige Stelle in Ihrem Unternehmen weiter, die es benötigt.

Antwort: NEIN IST NICHT UNSERE AUFGABE, WENDEN SIE SICH AN MILES & MORE!!!

Das ganze Eskalierte dann etwas so das ich die Unterlagen einfach dort der Sachbearbeiterin überlies. Ein Schriftstück das die Bordkarte übergeben wurde wurde verweigert. Ebenso der Name der Sachbearbeiterin. Auf verlangen hin das ich den Vorgesetzten sprechen möchte wurde dies ebenfalls verweigert.

Das ist ein Kundenservice. Danke CONDOR, so gewinnt man Kunden!

Einige Wochen Später kontaktierte ich wieder die Hotline, was denn nun sei?

Antwort: Wir benötigen die Original Bordkarte. Antwort: Hat Condor bereits in Frankfurt persönlich erhalten. Ne nix eingetragen. Wir prüfen erneut.

Als schriftliche Antwort erfolgte dann: Sie haben die falsche Buchungsklasse. Nein habe ich nicht. Stimmt, wir prüfen erneut. Ergebnis nur Blabla!!!!

Fazit: Alles ausreden, so das miles & more keine fehlenden Milen Gutschreiben muss.

Meine Kündigung der miles & more Karte wurde ebenfalls nicht akzeptiert mit der Begründung: Sie müssen dies Schriftlich per Brief erledigen. Ja klar, im 21Jahrhundert!!!

Leute, lasst euch nicht verarschen von diesem Verein. Von drei Flügen wovon 2,5 Berücksichtigten wurden konnte ich mir dann noch Rechtzeitig zwei Douglas Gutscheine ausdrucken bevor ich die Karte in den Müll geschmissen habe.

P.S. bin ja nicht der erste dem sowas geschieht. google mal miles & more ärger, dann wisst Ihr Bescheid!!!

58 Antworten zu diesem Thema
Berlin, Deutschland
1 Beitrag
2 Bewertungen
1. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Habe soeben, 15.3.2017, 18:40 bei der Service Hotline von miels & more angerufen. Meine Frage, welcher Gegenwert entspricht ein Guthaben von einer bestimmten Einheit Prämenmeilen in Euro zum Zwecke der Einlösung am Guthaben wurde dahingehend beantwortet, dass die Mitarbeiterin "keine Ahnung" habe, sodann wollte sie sich erkundigen. Nach einer Wartezeit von c.a. 3 Minuten wurde die Telefonleitung abgebrochen. Fazit: katastrophaler Kundenservice, nie wieder miles & more, zumal ich nach diversen Langsreckenflügen nach Australien, USA... nun bei genauer Berechnung der Prämienmeilen und Umrechnung auf einen Gegenwert von 41 € komme==> LÄCHERLICH, demnächst buche ich eine andre Airline, Lufthansa lohnt sich nicht, zumal ich auch am Flughafen mitgeteilt bekommen habe, dass bei der gebuchten Klasse kein Upgrade möglich ist (dies bei 12.000 Prämienmeilen). Was soll das? Totale Veralberung.

Wien, Österreich
Beitragender der Stufe 
3 Beiträge
176 Bewertungen
2. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Volle Zustimmung, habe mit Miles&More/Lufthansa/Austrian ganz ähnliche Erfajrungen gemacht.

Unter Anderem war ich jetzt 10 Jahre lang Frequent Flyer, durch die Änderungen bei den gutgeschriebenen Meilen reicht es aber nicht mehr - trotz 2 Business Overseas Flügen. Bis vor. 2 Jahren wurden für Business die doppelten Meilen gutgeschrieben, seither nur mehr das 1,5-fache.

Ist aber ohnehin egal, denn der FTL-Status bringt genau gar nichts. Lounge-Zugang habe ich mit meinem Priority Pass ohnehin und die Fast Lane darf man schon seit 4 Jahren nicht mehr benutzen.

Ich fliege jetzt wann immer möglich mit Emirates oder anderen Alternativen.

Westport, Irland
3 Beiträge
1 Bewertung
3. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Die Kundenveralberung kann ich nur bestätigen. Meilen verfallen schneller als man sie sammeln kann um den Mindesteinlösewert zu erreichen. Selbst spenden kann man Meilen (nach einem Teilverfall) nicht da auch dafür Mindestwerte vorgesehen sind. Zugegebenermaßen sammele ich auch die Punkte von Fernflügen nicht bei miles&more.

Einem Freund von mir passierte es vor ein paar Jahren, daß ein gekaufter Europaflug billiger war als die Gebühren eines "kostenlosen" Meilenflugs.

Zusammengefasst, ja absolut, Kundenveralberung. Werde die miles&more Karte jetzt wegschmeissen. Andere Programme sind drastisch kundenfreundlicher.

Wien, Österreich
Reiseziel Experte
für Ladakh, Usbekistan, Neukaledonien, Portugal, Fidschi, Vanuatu, Tahiti, Papua-Neuguinea, Cookinseln, Aitutaki, Ile Des Pins, Die Osterinsel, Samoa, Bora Bora, Moorea
Beitragender der Stufe 
1’335 Beiträge
281 Bewertungen
4. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

servus im Forum -

...freue mich sehr zu diesem Beitrag, bin als Vielflieger schon lange verärgert über die Machenschaften von miles & more.

Mein Beispiel, WIR - 9 Freunde fliegen von Europa in die Südsee und zurück - 38.788 Flugkilometer (pro Passagier) - Beim Check in in London und am Rückflug wurden unsere M&M Karten brav angenommen und die Flüge vor uns ins System eingetragen (dachten wir).

Zuhause zurück - und vorsorglich zu allen Passagieren die Bordkarten bereitgehalten - schienen keinerlei Gutschriften bei M&M auf.

Auf Nachfrage die nun uns alle verblüffende Antwort; "für diese Strecke gibt es keinerlei Meilengutschriften" -

STAND nirgendwo vorher ersichtlich.

Für welche Stecken - wenn nicht bei einer "Globusumrundung" gibt´s dann eigentlich noch eine Meilengutschrift ?

Ach so, bei einem Flug von Wien nach Düsseldorf gibt es 250 Meilen (!). Sollte man diesen Flug mit einem Meilenupgrade wünschen, so sind dafür sage uns schreibe 30.000 Meilen erforderlich!

Alle 9 Freunde haben nun mal die M&M Karten "eingeschmolzen" und viele Flüge bereits wieder auf anderen Gesellschaften gebucht. Wo es geht meiden wir Strecken von M&M.

Ich weiß unsere Reaktion wird M&M so wichtig sein, wie wenn in China ein "Sack Reis umfällt". Aber im Laufe der Zeit werden sich deshalb viele Kunden abwenden- ... und dann sind es schon viele "Säcke an Reis, welche in China" umfallen.

Sollten sich mal das Vielflieger - System von QATAR ansehen, diese Verantwortlichen von M&M.

Direkt angenehm, keine Meilennachrichten mehr von M&M zu erhalten.

Fazit- keine Flüge mehr auf Star Alliance - inzwischen sind wir schon 15 Freunde, welche ihre Karten "eingeschmolzen" haben. Diese Kunden (alle Vielflieger seit mehr als 40 Jahren ) sind für M&M unwiderruflich

verloren gegangen !!!

Zuletzt geändert: 07. Dezember 2017, 16:48
Shanghai, China
Reiseziel Experte
für Thailand, China
Beitragender der Stufe 
9’854 Beiträge
5. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Ja teilweise gibt es, abhaengig von der Buchungsklasse, tatsaechlich keine oder nur wenige Meilen bei M&M. Trotzdem sind heuer wieder die 100.000 Statusmeilen fuer den Senator zusammen gekommen.

Wobei ich meine Fluege aber nach Flugzeiten und Preise buche und nicht nach irgend welchen Meilenprogrammen.

Uebrigens, bei KLM bekam ich vorletzte Woche auch keine Meilen fuer einen bezahlten Upgrade in die Business Class.

Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
71 Beiträge
6. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Egal, wie Cardprogramme heissen...im Flieger, im Handel & sonstwo! 1,00 !!!%, MEHR nicht!!!

München
Beitragender der Stufe 
1’741 Beiträge
141 Bewertungen
7. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

wenn man seine Flüge von Bonusprogrammen (die alle nichts mehr wert sind) abhängig macht... da gibt es doch wesentlich bedeutsamere Kriterien.

ich nutz die Bonuspunkte die weshalb auch immer anfallen für gelegentliche Flüge oder upgrades wenn ich mal daran denke dass ich die ja auch noch habe. Aber dass ich danach schau ob und wieviele es gibt... kann man seit mindestens 15 Jahren getrost vergessen

Chillan, Chile
1 Beitrag
8. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Mir ist das mit einem Rueckflug von Kuba nach Santiago de Chile passiert.

Im Nachtrag alles korrekt eingetragen mit copy von Orginal Bordkarten.

Die Antwort war ich waere auf der Passagier Liste nicht eingetragen.. Da wird doch der und in der Pfanne verrueckt, m&m fuer die Fuechse. Habe mal ein Upgrade von Sao Paulo nach Zurich vorgenommen...50000 nm im Vergleich mit der AF 30000 nm .Bin Schweizer aber vermeide maximum um nicht mit der LH oder Swiss zu fliegen, was auch in der Firma akzeptiert wurde.Fliege nun schon bald 30 Jahre mit der AF und bin sehr zufrieden.

Zuletzt geändert: 16. Dezember 2017, 00:15
Munich
Reiseziel Experte
für Oman, Utah, Gardasee, Kalifornien, Arizona, Alaska, Kanada, Yukon, Britisch-Kolumbien, Chile, Argentinien
Beitragender der Stufe 
9’932 Beiträge
5 Bewertungen
9. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Nun ja, zur AF gibts aber auch einige nicht so gute Meinungen.

Boston ...
1 Beitrag
10. AW: miles & more veralbert seine Kunden!

Bin mit Ethiopian Airlines Business Class von Wien nach Kapstadt geflogen - ist Star Alliance Partner. Auf Nachfrage bei Miles & More, warum keine Meilen gut geschrieben wurden sagte man mir bei der Hotline: bei diesem Tarif (P) ist keine Meilengutschrift vorgesehen.

Miles & More ist dermaßen schlecht geworden, ich bin da raus. Ich werde in Zukunft immer den jeweils günstigsten Anbieter nehmen, egal ob Lufthansa, Britsh oder KLM. Star Alliance kann mich am A.... lecken.

Lasst euch nicht verarschen, die Vielfliegerprogramme bringen inzwischen gar nichts mehr, in den Callcentern sitzen Ahnungslose, die einen mit Pauschalantworten abspeisen.

Sehr schade, bin früher sehr viel Star Alliance geflogen, hatte den Senator Status, war eine coole Zeit - heute zählen nur mehr Einsparungen. Geiz ist geil - leider

Zuletzt geändert: 02. Mai 2018, 10:48
Antwort auf: miles & more veralbert seine Kunden!
Ich möchte per E-Mail benachrichtigt werden, sobald eine Antwort erfolgt.
Erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen