Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Okavango

Nicht beansprucht

Gesamtwertungen und Bewertungen

Nr. 2’361 von 4’454 Restaurants in Lissabon
GESAMTWERTUNGEN
Küche
Service
Qualität

Essen und Ambiente

Machen Sie diese Seite attraktiver. Laden Sie Fotos hoch!

Standort und Kontakt

Bewertungen (11)
Bewertungen filtern
3 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1
1
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Bewertungen von Reisenden
1
1
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 27. Mai 2018

Auf der Suche nach einem Restaurant mit afrikanischer Küche fanden wir im Internet das Okavango. Das Restaurant ist abseits in einem Wohngebiet gelegen und man muss anschellen, um eingelassen zu werden. Die Inhaberin kocht selbst. Sowohl sie, als auch die englisch sprechende Angestellte waren ausgesprochen...Mehr

Besuchsdatum: Mai 2018
1  Danke, AnnReisende4!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 17. Oktober 2018

Ich bin mir nicht sicher, ob sie mich da drinnen haben wollten, es war spät am Mittag. Fühlte mich, als wäre ich ein bisschen ein unerwünschtes Exemplar. Wurde die Wahl von nur zwei Gerichten angeboten, Schweinefleisch, das ich nicht esse oder Hühnchen, entschied sich für...das Huhn. Dann, nachdem ich mich zwischen den Bambus- und den Okavango-Delta-Schilfservietten gesetzt hatte, sagte ich, dass es kein Hühnchen gab, also Schweinefleisch. Nein Danke. Oh, und wir haben vegetarische Cachupa. Ah, Mahlzeiten erscheinen aus dem Nichts. Genau. Ok, dann dreh es. Zehn Minuten, um ein Glas Wein zu begleiten, weil große Aufmerksamkeit auf eine Gruppenbuchung gelegt wird. Laute afrikanische Musik - ein Typ, der Smiths Hits im lokalen Dialekt singt - brachte uns dazu, uns umzudrehen und die Auswirkungen meines Gemurmels zu dämpfen. Es gab einen kleinen Teller Brot und einen kleineren Teller mit drei Erdnussbutterbällchen. Cachupa kam in einen kleinen Topf. Minimaler Kohl und Karotte, Haufen Mais und Mandioka, so schwer, dass ein Schlepper in Luanda Docks versenkt werden konnte. Gefragt, ob es traditionell war, es mit dem Brot und der begleitenden Erdnussbutter zu essen. Wurde "ja" gesagt. Zu meiner Überraschung wurden diese dann nicht als Teil des Essens behandelt, wenn es um das Bezahlen ging. Nein, sie sind plötzlich Extras. vier Scheiben Brot € 2, 50; drei kleine Kugeln Erdnussbutter € 2, 00, so ein extra € 4, 50 für etwas, das mir gesagt wurde, war Teil des Gerichts. Werfen Sie ein Glas Wein für € 3, 50 und Sie haben eine viel zu teure Mahlzeit. Neu eröffnet. Bald zu diesen Preisen zu kämpfen. Egal, zumindest gibt es überall Leopardenabdrücke, ein afrikanischer Typ singt "How Soon Is Now" und das Geräusch von jauchzenden Hausfrauen in der Ferne. Sie haben ihr Bestes versucht, aber sie müssen den Service ausbügeln, die kniffligen Preismechanismen fallen lassen und sich darauf konzentrieren, ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erreichen.Mehr

Besuchsdatum: Oktober 2018
Bewertet am 16. Mai 2018

Dieses neue Restaurant befindet sich in Uptown, ein paar Blocks nördlich von Rom Avenue neben der Pendlerbahnlinie. Es hat eine angenehme Einrichtung und einen schönen Besitzer. Wir waren jetzt schon zweimal und wurden nicht enttäuscht. Afrika ist ein riesiger Kontinent, aber der Besitzer kommt aus...Angola, also ist der Einfluss in Südwestafrika. Die Vorspeisen am Tisch waren sehr lecker (eine scharfe harte Ziegenkäse mit hausgemachten Erdnussbutter und Marillenmarmelade) und wir bestellten Moamba, von denen sie mehrere Arten haben. Moamba wird im Allgemeinen mit langsam gekochtem Huhn, Palmöl, Okra und anderem Gemüse zubereitet und über einer Polenta mit Mandioka oder über Reis serviert. Es wird oft mit etwas scharfer Soße serviert, die Sie mit Zitrone auf Ihrem Teller mischen, bevor Sie den Hauptgang hinzufügen. Sie bieten Weine und Bier, und einige interessante afrikanische Liköre, einer hat einen Schokoladengeschmack mit Gewürz. Wenn Sie auf der Suche nach einem ruhigen Ambiente sind und nur einen kurzen Spaziergang von der U-Bahn Roma oder dem Zug entfernt sind, ist dieses Restaurant eine gute Ergänzung zu der vielfältigen Küche, die in Lissabon zu finden ist!Mehr

Besuchsdatum: Mai 2018
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 277 Hotels in der Umgebung anzeigen
Lutecia Smart Design Hotel
1’180 Bewertungen
0.27 km Entfernung
Hotel Afrin Lisboa
137 Bewertungen
0.32 km Entfernung
Residencial Lar do Areeiro
439 Bewertungen
0.37 km Entfernung
Hotel Roma
1’805 Bewertungen
0.39 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 5’363 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Casa dos Pasteis de Nata
160 Bewertungen
0.33 km Entfernung
FIB - Il Vero Gelato Italiano
90 Bewertungen
0.17 km Entfernung
A Padaria Portuguesa
660 Bewertungen
0.32 km Entfernung
Marisqueria Roma
160 Bewertungen
0.33 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 2’041 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Megacampo Adventure Park
28 Bewertungen
0.58 km Entfernung
São João de Deus Church
8 Bewertungen
0.58 km Entfernung
Teatro Maria Matos
8 Bewertungen
0.29 km Entfernung
Tailor Made Travel
64 Bewertungen
0.13 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Okavango.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien
Ist das Ihr Eintrag?
Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.
Kostenlosen Eintrag beanspruchen