Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Tripadvisor
Nax
Veröffentlichen
Posteingang
Suchen

Maya Boutique Hotel & Spa

Speichern
Linzerbot, Nax 1973 Schweiz
Wenden Sie sich an Ihre Unterkunft bzgl. Verfügbarkeit.
Ähnliche Hotels sind jedoch verfügbar.
Alle anzeigen
Nutzer (109)
Zimmer und Suite (35)
Speisesaal (15)

Nähere Informationen

Lage
Sauberkeit
Service
Preis-Leistungs-Verhältnis
Öko-Spitzenreiter Platin-Status
Im Maya Boutique Hotel sind Sie in direktem Kontakt mit der Natur. Das einzigartige Konzept der Gebäude schafft ein unvergleichliches Raumklima. Es ist das erste Hotel komplett mit Strohballen gebaut. Entdecken Sie unser Wohlfühlhaus. Jedes 21 m2 grosse Zimmer verfügt über einen eigenen Eingang von außen und einer 10 m² großen Terrasse. Sie haben einen Ausblick auf das Dörfchen Nax Mont-Nolbe und eine atemberaubende Aussicht auf die Viertausender der Berner Alpen.Genießen Sie den Sonnenuntergang bei klassischer Musik auf unserer Terrasse, im Sommer mit einen Cocktail in der Hand und im Winter in Ihrer Decke eingehüllt mit einem Glühwein oder Tee.Die grosse Glasfront unseres Speisesaals bietet Ihnen eine traumhafte Aussicht.Die ökologische Konzept des Baus erstreckt sich bis auf die Einrichtung, die von Hand mit natürichen Materialien realisiert wurde. Die acht Gästezimmer wurden mit verschiedenen Hölzern aus der Region gefertigt: Fichte, Zirbelkiefer, Walnuss, Ulme, Birne, Esche und Lärche. Das Design der Betten und Möbel folgt der organischen Struktur der Hölzer. Unsere Möbel sind nur mit natürlichen Ölen behandelt.
Mehr lesen
Ausstattungen & Services des Unternehmens
Kostenlose Parkplätze
Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN)
Kostenloser Internetzugang
Whirlpool
Kostenloses Frühstück
Restaurant
Haustiere erlaubt (tierfreundlich)
Nichtraucherhotel
WLAN
Internet
Mehr anzeigen
Ausstattung der Zimmer
Minibar
Flachbildfernseher
Zimmertypen
Nichtraucherzimmer
Gut zu wissen
HOTELKLASSIFIZIERUNG
208Bewertungen0Fragen & Antworten9Zimmertipps
Bewertungen von Reisenden
  • 178
  • 19
  • 8
  • 3
  • 0
Jahreszeit
Reisetyp
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Das Gebäude ist ansprechend und das Raumklima prima. Bei einem Hotel dieser Bauart (Stroh) wäre es allerdings insgesamt etwas stimmiger, wenn es auch ein Bio-Frühstück geben würde. Das mag in Teilen vielleicht so sein, aber Nespresso-Kaffee und einiges mehr sprechen nicht dafür. Das Gesamtbild wird auch durch die Einrichtungsgegenstände aus dem schwedischen „Möbelhaus“ mit den vier Buchstaben etwas gestört. Nichtsdestoweniger ein sehr schöner Aufenthalt!
Mehr lesen
Ein gemütliches kleines Hotel an wunderbarer Lage! Herzlicher Empfang, ausgezeichnetes Essen, angenehme Zimmer, alles mit viel Liebe zum Detail. Die Umsetzung des Eco-Konzeptes des Hotels überzeugt, zum Beispiel das Frühstück ohne jeglichen Abfall. Wir sind mit dem öffentlichen Verkehr angereist, die Postauto-Haltestelle ist nicht weit vom Hotel entfernt. Danke dem Elektroauto, welches das Hotel vermietet, konnten wir praktisch mal am Abend im Nachbardorf Essen gehen. Auch die sehr spezielle Sauna und die angenehme Massage haben wir genossen. Nax ist ein typisches Walliser Dorf mit viel alter Bausubstanz, und dies an sonniger Lage ohne die Enge eines schmalen Tals. Die Skistation ist mit dem Shuttlebus, welcher auf Verlangen direkt vor dem Hotel hält, einfach zu erreichen. Tipp für Tourenskifahrer: Mit der "Carte randonneurs" für 15 Franken kann jeder Sessel- und Skilift einmal benutzt werden, damit gelangt man schnell und praktisch aus dem Skigebiet hinaus in wunderbare Skitouren-Reviere.
Mehr lesen
Wir erreichten das Maya Boutique Hotel ca. um 13.30 Uhr und mussten feststellen, dass die Réception erst um 15.00 Uhr besetzt ist. So machten wir es uns auf den Liegestühlen vor dem Hotel bequem. Später wurde uns mitgeteilt, dass in dieser Zeit die Zimmer sauber gemacht werden. Ein persönlicher Empfang wäre nach einer anstrengenden Wanderung trotzdem schön gewesen, ist doch meistens jemand an der Réception. Eine andere Alternative wäre eine kühlende Erfrischung, solange man warten muss. Dies jedoch nur zu möglichen Optimierungen. Als dann die Réception geöffnet wurde, bemerkten wir dies nur zufällig, als ein anderer Gast darauf aufmerksam machte. Auch hier wäre es wünschenswert gewesen, wenn man von Seiten des Hotelpersonals freundlich begrüsst worden wäre. So sind wir dann zur Réception gegangen, um einzuchecken. Dort wurden wir eher kühl und nicht sonderlich freundlich begrüsst. Ein erstes Problem stellte bereits das vegetarische Menü dar. Betreffend dieses Menüs wurde und vorgeworfen, dass wir dies nicht vorgängig mitgeteilt hätten. Dieser Menüwünsch sei kurzfristig nicht oder nur schwer möglich zu realisieren. Weiter wurde auch unserem Wunsch nicht nachgegangen, den Hot Pot zu benutzen. Dies erfordere eine vorgängige Reservation. Dies stand zwar im Mail, doch wurde einem einfach bei jedem Wunsch das Gefühl gegeben, eher mühsam zu sein und «unmögliche» Wünsche zu haben. Danach wurde uns freundlich das Zimmer gezeigt, jedoch fehlten dabei einige Hinweise. Beispielsweise wo man den Haartrockner oder zusätzliches Toilettenpapier findet. Der Zimmerbezug und das Zimmer an sich waren aber ansonsten gut. Überhaupt kann man an der Ausstattung und der ganzen Gestaltung der Einrichtung wenig aussetzen. Nur die Gastfreundschaft war mangelhaft. Die Gastgeberin begegnete uns jeweils sehr freundlich, nur der Gastgeber hat diesbezüglich noch einiges aufzuholen. Später suchte ich nochmals das Gespräch mit ihm betreffend der Vorwürfe an uns Gäste. Dabei zeigte er sich stets in einer verteidigenden Position und bemerkte immer wieder, welch unmögliche Wünsche jeweils auf ihn zukämen und dass man es den Gästen einfach nie recht machen könne. So gäbe es 1 Person aus 100, die Vegetarier sei und auf die könne er sich nicht einstellen. Am Abend bemerkten wir dann, dass auch noch eine zweite Person unangemeldet Vegetarier war, was immerhin schon 2 von 12 waren. Von einem Gastgeber erwarten wir eine eher zuvorkommende Haltung und einen Eindruck, der zeigt, dass dieser trotz vielfältiger Wünsche der Gäste sein Möglichstes tut und dem Gast gegenüber positiv und wertschätzend ist. Das Nachtessen wurde um 20.00 Uhr angesetzt. Pünktlich um 20.00 Uhr trafen wir dann im Essraum ein und mussten dann noch über eine halbe Stunde auf den ersten Gang warten. Zwar gab es einen kleinen Appetizer, aber auch dann ist die Wartezeit noch viel zu lange, war doch das Menü vordefiniert. Die Vorspeise war dann, wie angekündigt, auf einem hohen Niveau und auch sehr lecker. Danach nahm jedoch die Qualität mit jedem Gang ab. Der Hauptgang war nicht mehr so liebevoll angerichtet und bei dem Preis erwarte ich ein hochwertigeres Fleisch als Schwein. Das Dessert präsentierte sich lediglich in einer Kugel Glacé, die weder zusätzlich mit Früchten noch sonst irgendwie schön präsentiert wurde. Wir fanden lediglich eine Kugel Glacé vor. Diese war jedoch sehr fein. Fazit: Das Essen war okay, das Niveau nahm jedoch von Gang zu Gang ab und für den Preis hätten wir ein hochwertigeres Menü erwartet. Das Frühstück war sehr gut und ausgewogen und die Aussicht auf die Bergwelt einfach grossartig. Der Start um 8.30 Uhr jedoch äusserst spät und für Wanderer, die gerne früh los gehen, einfach nicht ideal. Ein Start um 7.30 Uhr oder spätestens 8.00 Uhr wäre für uns zwingend. Überhaupt hatten wir das Gefühl, dass viele solche organisatorischen Dinge eher zum Wohle des Gastgebers als zum Wohle des Gastes festgelegt wurden und allgemein müssen alle Angebote zusätzlich bezahlt werden, was dem Gast auch eher ein unangenehmes Gefühl vermittelt, ist doch der Preis pro Nacht eher im oberen Segment angesiedelt. Unser Fazit: Wunderschöne Hotelanlage, die jedoch durch die sehr mangelhafte Gastfreundschaft einen faden Beigeschmack bei uns hinterliess.
Mehr lesen
Antwort von MayaBoutiqueHotel, Owner im Maya Boutique Hotel & Spa
Beantwortet: 6. Aug. 2018
Sehr geehrte Frau Thoma, Zuallererst danken wir Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben diese Zeilen zu schreiben. Wir müssen allerdings dazusagen, dass Sie die Gegebenheiten nicht so darstellen, wie sie sich zugetragen haben. Check-in ist wie in allen Hotels um 15 Uhr. Das wird auf der Homepage erklärt und auch auf Ihrer Reservierungsbestätigung. Gäste, die vorher anreisen, lassen uns das vorher wissen, so dass wir zu ihrem Komfort ein anderes Arrangement treffen können. Als wir die Rezeption geöffnet haben, sind Sie noch eine Weile auf den Liegestühlen geblieben, so dass ein anderer Gast zuerst eingecheckt hat. Dies hat Sie scheinbar erbost. Wir haben Sie wie alle Gäste nicht nur höflich, auch sehr freundlich begrüsst. Sie haben mit mir am Vortag bezüglich des Nachtessens telefoniert und ich habe ihnen das Menü erklärt. Sie hätten mir sagen können, dass eine Person kein Fleisch ist. Wir haben kein à la carte Restaurant. Wir bieten ein festes Menü mit vornehmlich lokalen Zutaten an. Dazu muss der Leser Ihrer Bewertung wissen, dass wir immer frisch einkaufen und nur für die Anzahl Gäste kochen, die reserviert haben. Als Sie uns mitteilten, dass ihr Begleitung Vegetarierin ist, haben wir sofort eine Alternative zum Menü vorgeschlagen. Nachdem es Sonntag war, habe ich Ihnen mein Bedauern ausgedrückt, dass wir nicht einkaufen können, um eine noch bessere Alternative zu bieten. Scheinbar haben Sie das als Kritik empfunden, obwohl ich Ihnen versichert habe, dass es nur unser Bedauern zu Ausdruck bringen sollte. Bezüglich des Hottubs, haben wir Ihnen erklärt, dass wir acht Stunden vorher Bescheid wissen müssen, da er mit Holz beheizt wird und eben so lange braucht bis 1200 Liter auf 40 Grad kommen. Als Alternative haben wir Ihnen die Sauna angeboten, was Sie allerdings ablehnten. Danach ritten Sie 15 Minuten darauf herum, dass wir es versäumt hätten Sie darüber zu informieren. Das haben wir. Schriftlich. Das haben wir Ihnen auch erklärt. Gäste, die hinter Ihnen standen um einzuchecken, haben nach Ihrem Weggang ihr Bedauern über Ihr Verhalten ausgedrückt und uns ausdrücklich für unsere Geduld und unsere Professionalität gelobt. Bezüglich des Menüs, kann ich nur sagen, dass eben dieses Menü sehr geschätzt wird (lesen Sie bitte die Bewertung vor Ihrer. Der Gast war ebenfalls an diesem Tag in unserem Hause). Es wurde nicht lieblos wie von Ihnen beschrieben serviert. Die Art des Fleisches bestimmt nicht allein den Preis. Die Art der Zubereitung und die Beilagen ebenfalls. In diesem Menü 36 CHF für eine konfierte Schweineschulter mit all den Beilagen in Rechnung zu stellen, ist sicherlich nicht übertrieben. Die «eine Kugel Glacé» wie sie beschreiben, waren zwei Kugeln Sorbet von rosa Grapefruit mit Campari und Pistazien. Es kann natürlich sein, dass Sie nur eine Kugel gegessen haben, weil Sie zu zweit nur ein Dessert bestellt haben. Schauen Sie auf Ihre Rechnung, falls es Ihnen entfallen ist. Übrigens hat Ihre vegetarische Freundin uns versichert, dass die Polenta ausgezeichnet war und nicht mit der ihrer Mutter vergleichbar. Wir bieten, anders als Sie es darstellen ein early breakfast an. Hätten Sie uns gefragt, hätten wir es Ihnen auch angeboten. Allerdings sind Sie nicht zu einer Wanderung aufgebrochen, wie Sie in Ihren Zeilen andeuten, sondern haben sich in den Zeiten des Postbusses vertan, weil Sie zu spät aufgestanden sind (was für die Qualität unserer Betten und die Stille unserer Zimmer spricht). So wie wir Sie kennengelernt haben, kann ich verstehen, dass Sie versuchen uns in ein schlechtes Licht zu rücken. Als Mitarbeiterin der Sportbahnen Atzmännig müssten Sie wissen, dass es manchmal schwierig sein kann, jeden Gast zufrieden zu stellen. Wir geben uns alle erdenkliche Mühe. Lisa
Mehr lesen
Sehr gemütliches Bijou! Hervoragendes Abendessen mit lokalen Zutaten, mit viel Liebe zum Detail gekocht. So auch die Zimmer: sehr, sehr ruhig und gemütlich eingerichet. Super zum Entspannen! Komme gerne wieder.
Mehr lesen
Das Hotel liegt sehr schön auf knapp 1300 m ü.M., auf einer Terrasse hoch über dem Kantonshauptort Sitten, mit einem wunderbaren Blick über das Rhonetal und die gegenüber liegenden westlichen Berner Alpen. Die Lage des Maya Hotel ist aber nicht nur bezüglich der Aussicht und der schnellen Verbindung zum Tal super (Hinweis: ein Schlechtwetterprogramm ist im Wallis meist unnötig), sodern auch im Hinblick auf allfällig geplante Wanderungen: direkt vom Hotel aus können herrliche Waldspaziergänge in der Nähe (zB nach Vernamiège-St.Martin) oder auch anspruchsvollere Touren ins wunderschöne Val de Réchy oder ins hintere, wilde Val d'Hérens unternommen werden. Das Hotel besteht aus zwei Gebäuden, dem Hauptgebäude mit Rezeption und Speisesaal sowie einem modern und schlicht gestalteten Wohnpavillon mit nur wenigen Zimmern. Diese sind recht gross, hell (gegen Abend ausgerichtet) und öffnen sich zu einem geräumigen, mit grossen Sesseln und Sofas ausgestatteten Balkon; dieser ist nicht zimmerweise unterteilt, sondern durchlaufend, was für weniger kontaktfreudige Gäste ev. unangenehm sein kann. Das Bad mit Dusche ist hingegen klein und wegen der wenig dämpfenden Rundumverglasung etwas gewöhnungsbedürftig... Das Wohnen und Schlafen im Maya Hotel war insgesamt sehr angenehm und «naturverbunden», was sicher auch mit der Holzbauweise und den hochwertigen Materialien zu tun hat. Das Frühstück war sehr gut und konnte bei schönem Wetter draussen auf der Wiese eingenommen werden - ein Erlebnis der besonderen Art, wenn die Morgensonne zu wärmen beginnt! Auch das Abendessen im Speisesaal war hervorragend, wegen Platzmangels konnten wir es jedoch nur zweimal geniessen und gingen dann beim Italiener im Dorf eine Pizza essen (was keine üble Abwechslung war). Bei einer Hotelbuchung also ans Abendessen denken, falls man höhere Ansprüche hat ☺︎ Der Service im Boutique Hotel Maya war sehr freundlich und die Chefin gab uns verschiedene gute Tipps. Besonders positiv ist hervorzuheben, dass sie sehr darum bemüht war, mit uns und anderen deutschsprachigen Gästen deutsch zu sprechen - leider eine Ausnahmeerscheinung in der Westschweiz.
Mehr lesen
Zurück
STANDORT
SchweizSchweizer AlpenKanton ValaisNax
ANZAHL DER ZIMMER
8
Ist das Ihr Tripadvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen
Häufig gestellte Fragen zu Maya Boutique Hotel & Spa
Welche beliebten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe von Maya Boutique Hotel & Spa?
Sehenswürdigkeiten in der Umgebung sind z. B. Le Torrent-Neuf ou Bisse de Savièse (7.6 km), RealFly (6.7 km) und Grande Dixence (6.2 km).
Welche Ausstattungen & Services für Unternehmen bietet Maya Boutique Hotel & Spa an?
Beliebte angebotene Ausstattungen und Services sind z. B. kostenloses wlan, inklusive frühstück und restaurant.
Welche Essens- und Getränkeoptionen bietet Maya Boutique Hotel & Spa an?
Gäste können während ihres Aufenthalts inklusive frühstück und restaurant genießen.
Bietet Maya Boutique Hotel & Spa Parkmöglichkeiten an?
Ja, kostenlose parkplätze steht den Gästen zur Verfügung.
Welche Restaurants befinden sich in der Nähe von Maya Boutique Hotel & Spa?
Günstig gelegene Hotels sind z. B. La Sitterie, L'Enclos de Valere und Ferme Asile.
Liegt Maya Boutique Hotel & Spa in der Nähe des Stadtzentrums?
Ja, die Entfernung beträgt 0.8 km vom Stadtzentrum von Nax.
Sind im Maya Boutique Hotel & Spa Haustiere erlaubt?
Ja, Haustiere sind in der Regel erlaubt. Dennoch empfehlen wir einen vorherigen Anruf.
Gibt es historische Stätten in der Nähe von Maya Boutique Hotel & Spa?
Viele Reisende besuchen Château de Vaas, Maison des Cornalins (4.4 km).
Bietet Maya Boutique Hotel & Spa einen schönen Ausblick?
Ja, Gäste genießen hier häufig bergblick.