Nevada Falls Loop

Nevada Falls Loop, Yosemite-Nationalpark

Nevada Falls Loop
5
Das sagen Reisende

Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern

Touren und Tickets


5.0
351 Bewertungen
Ausgezeichnet
309
Sehr gut
35
Befriedigend
5
Mangelhaft
1
Ungenügend
1

A R
31 Beiträge
Hammer!
Juni 2019 • Paare
Wir waren insg. 6h unterwegs mit Pausen. Der Trail ist der beste. Wer nicht nass werden möchte sollte sich einen Raincoat einpacken ansonsten trocknet man bei warmen wetter schnell wieder. Man bekommt alles zu sehen, wasserfälle, natur und tolle Aussichten ins Tal oder zum Half Dome rüber. Am Vernal fall sammeln sich die meisten touristen und drehen auch dort wieder um. Man sollte unbedingt bis zum Nevada fall hoch laufen wenn man die zeit hat und den ganzen trail machen. Er ist wunderschön aber ein tagesausflug nachdem man auch etwas muskelkater bekommt.
Verfasst am 21. Juni 2019
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Andrea
Schweiz179 Beiträge
Super Wanderung mit sensationeller Aussicht
Juni 2018 • Paare
Wir parkierten unser Auto beim Parkplatz Yosemite Village und fuhren mit dem gratis Bus vom Park zum Punkt 16, Happy Isles. Von dort aus ging‘s um 8:30 Uhr auf einem asphaltierten Weg zwischendurch steil bergauf. Nach der ersten Brücke gehts weiter auf einem Kiesweg und später auf steilen Steintreppen zum Vernal Fall. Die Aussicht war wunderbar, der Wasserfall führte Mitte Juni viel Wasser und bot auf dem Weg nach oben eine willkommene Abkühlung. Der Regenbogen, der sich bildete war sensationell.
Weiter ging‘s mit weiteren Steinstufen bis zum Nevada Fall. Ab dem Vernal Fall waren nicht mehr viele Leute unterwegs. Beim Nevada Fall machten wir einen längeren Halt und verpflegten uns. Über den John Muir Trail ging‘s nach unten, der Abstieg ist nicht zu überschätzen, da es doch wieder knapp 700 Meter abwärts geht.

Genügend Wasser und Verpflegung mitnehmen.
Verfasst am 23. Juni 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Marcel S
Zürich, Schweiz382 Beiträge
Wanderung zum Fusse der Fälle
Juli 2017
Kurz vor dem Wasserfall gibt es eine sehr schöne Stelle für ein Picknick auf einer Felsplatte. Irgendwie befindet man sich hier mitten in der Natur und ist schon ziemlich alleine unterwegs.
Verfasst am 11. September 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

984kerstinr
Kirchdorf an der Krems, Österreich37 Beiträge
lohnenswerte Wanderung
Aug. 2017 • Paare
Der Mist Trail ist wirklich zu empfehlen. Einfache Wanderung, auch mit Kindern machbar. Wir sind um 6:30 losgegangen, da war es nicht nicht zu heiß und noch kaum Leute unterwegs. Landschaftlich sehr schön, nachdem man den höchsten Punkt erreicht hat, kann man einen anderen Weg runtergehen (dort hat man ein schönes Panorama auf den Half Dome). In Summe mit Fotostopps haben wir 3 1/2 Stunden benötigt (Ausgangspunkt: Upper Eines Campingground) für 12,6 km, Höhenmeter ca. 720 m.
Verfasst am 9. September 2017
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Jenny M
Düsseldorf, Deutschland17 Beiträge
Atemberaubende Vielfalt
Juli 2016 • Paare
Auf die Empfehlung unseres Reiseführers sind wir sehr früh an diesem Tag gestartet und haben unser Auto bereits um 7 Uhr in Half Dome Village geparkt. Perfekte Zeit, da noch nicht all zu viele Menschen unterwegs waren.
Wir sind den gut anstrengenden John Muir Trail bis zu den Nevada Falls hochgelaufen, der ist zwar etwas länger als der Mist Trail zu den Nevada Falls, aber wesentlich schöner anzusehen. Es laufen dort viel weniger Menschen und der Weg ist nicht so steil, wie der Mist Trail.
Die Aussicht ist einfach atemberaubend.
Den Rückweg Richtung Vernal Falls sind wir dann über den Mist Trail gelaufen. Es waren sehr viele Menschen unterwegs und die sehr steilen Wege, machen das Wandern nicht gerade einfach. Spaß hat der Abstieg bei einer solchen Menschenmasse nicht wirklich gemacht . Aber der Ausblick lohnt sich auf jeden Fall. Einen kleinen Stop kann man z.B. bei den Emerald Pools (Vernal Falls) einlegen um die Füße ein wenig abzukühlen.
Wir haben insgesamt für diesen Trail 6 Stunden gebraucht. Wir haben uns sehr viel Zeit genommen und Pausen für Fotos und Frühstück eingelegt.
Tipp: Pulli oä dabei haben, denn morgens kann es noch kalt sein. Genügend Wasser und Essen kann nicht schaden. So früh wie möglich starten!!
Verfasst am 6. August 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Oliver P
Düsseldorf, Deutschland1’700 Beiträge
Anstrengender und sehr schöner Tagesausflug
Mai 2016 • Paare
Der Wanderweg ist sehr schön und bietet mit zwei großartigen Wasserfällen und kleinen Seen und Stromschnellen jeweils oberhalb auch genügend Abwechslung.
Für ungeübte Wanderer mit normaler Ausdauer ist der Weg sehr anstrengend und man sollte durchaus 7 Stunden mit Pausen und Fotografieren einplanen. Dementsprechend viel Wasser und auch etwas zu Essen mitnehmen. Auch etwas Wasserdichtes zum Überwerfen ist am ersten Wasserfall von Vorteil, da der Weg von Sprühwasser durchnässt wird. Schon die ersten 1,5 km Meter bis zur Brücke mit einer schönen Aussicht zum Vernal Fall sind teilweise so steil, dass man alle 50 m stehen bleiben muss, um Luft zu holen. Hinter der Brücke (hier ist eine Toilette vorhanden) geht es dann aber erst einmal entspannter weiter. Man sollte auf jeden Fall an der Abzweigung dem Mist Trail folgen, da der John Muir Trail ab hier für einige Kilometer komplett langweilig ist.
Der Aufstieg zur Oberkante des Vernal Falls ist gut machbar und man kann am See eine schöne Pause machen (hier gibt es ebenfalls eine Toilette). Bis hierhin sind noch sehr viele Touristen und ganze Gruppen unterwegs, Richtung des nächsten Wasserfalls wird es dann etwas ruhiger, allerdings einsam wird es nirgends.
Richtig anstrengend wird dann der Aufstieg zur Oberkante des Nevada Falls, wo der Mist Trail wieder auf den John Muir Trail trifft (mit weiterem Toilettenhäuschen). Es sind zahlreiche Höhenmeter über Steintreppen zu überwinden, zudem mit wenig Schatten.
Für den Rückweg empfiehlt sich dann der John Muir Trail, der sogar noch etwas höher führt und dann einen großartigen Blick zurück auf den Nevada Fall bietet. Der Trail ist auch deutlich ruhiger und geht gleichmäßiger wieder zurück ins Tal, allerdings, wie schon erwähnt, wird er nach kurzer Zeit sehr langweilig und zieht sich dann ewig hin.
Verfasst am 23. Juli 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Bavaria-Nintje
Pfungen, Schweiz72 Beiträge
Für jeden etwas dabei....
Okt. 2015 • Familie
Man kann drei verschiedene Loops laufen...von sehr einfach bis anspruchsvoll. Wir haben den mittleren gewählt und es war toll: Super Aussichten, der Wasserfall zum Greifen nah und nicht so überlaufen.....
Verfasst am 4. November 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Jrene
Bern, Schweiz740 Beiträge
Sehr schöner Loop, auch in Kombination mit dem Half Dome
Okt. 2015 • Paare
Wir haben die Nevada Falls auf unserer Wanderung zum Half Dome besucht. Wirklich sehr schön, obwohl im Herbst nur wenig Wasser fliesst.
Hoch wählten wir den Weg, der über steinige Stufen sehr steil hoch führt. Runter nahmen wir dann die etwas längere aber gemütlichere Variante über den John Muir Trail, nicht ganz so steil für einen angenehmeren Abstieg.
Verfasst am 22. Oktober 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Lukas_E84
Kanton Thurgau, Schweiz392 Beiträge
Geniale Tageswanderung
Sep. 2015 • Freunde
Wir starteten unsere Wanderung um 7:30 im Valley. Der Parkplatz war zu diesem Zeitpunkt noch nicht überfüllt.

Gut vorbereitet (Essen und min. 3 Liter Wasser p.P.) und gut gelaunt ging es los.
Der Anfang ist leicht zu meistern.
Bis zum Vernal Fall ist der Weg asphaltiert. Dort gibt es die letzte Möglichkeit Wasser aufzufüllen und WC's.
Nach der Brücke entschieden wir uns für denn steilen Aufstieg über die Stufen auf den Vernal Fall. Dauer ca. 45min.
Der Wasserfall führte genügend Wasser und man hat einen schönen Blick ins Valley...
Danach ging es weiter Richtung Nevada Fall. Immer wieder Stufen, aber trotzdem angenehm zu laufen. Durch Wälder und an steilen Felswänden vorbei. Nach ca 1,5 Stunden hatten wir den anstrengensten Teil hinter uns. Oben angekommen haben wir uns im Fluss abgekühlt. Etwas versteckt und abseits des Weges kann man herrlich entspannen und die Sonne geniessen. Unbedingt Sonnencreme mitnehmen!

Nach der Pause folgten wir dem Weg richtung Top of Nevada Fall. Der Ausblick ist genial! Abkühlen kann man sich im Fluss, aber dort sind natürlich mehr Menschen als weiter oben.

Der Abstieg über denn John Muir Trail dauert ca 2h, ist alles ein Schotterweg, also Vorsicht wo man seine Füsse hinsetzt! Dieser Weg liegt meistens im Schatten, ausserdem sieht man den Nevada Fall aus diversen Perspektiven.

Diese Tageswanderung kann ich jedem empfehlen.

-Genügend Wasser mitnehmen
-Sonnencreme
-gutes Schuhwerk
-früh morgens starten
Verfasst am 13. September 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

GG_Senator
Rösrath, Deutschland573 Beiträge
Super, wenn Wasser da ist.
Aug. 2015
Vielleicht waren wir etwas naiv, als wir Annahmen, dass ein Wasserfall auch Wasser führt. Dieser tut es zumindest in den Sommermonaten nicht, was leider auch in keiner Infobroschüre zu lesen war, daher eine große Enttäuschung. Wir waren einfach zum falschen Zeitpunkt da (August).

Im Frühjahr oder Herbst sicher ein Highlight.
Verfasst am 1. August 2015
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 173 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern