Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Im Voraus buchen
Alle Fotos (99)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet81 %
  • Sehr gut15 %
  • Befriedigend 4 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Kontakt
Angarskaya Ulitsa 14, Irkutsk 664000, Russland
Webseite
+7 395 277-87-30
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
Google
Möglichkeiten, Znamensky Monastery zu erleben
ab $ 43.00
Weitere Infos
ab $ 79.00
Weitere Infos
Bewertungen (143)
Bewertungen filtern
20 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
11
6
3
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
11
6
3
0
0
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 20 Bewertungen
Bewertet am 9. August 2018

Das Nonnenkloster wird heute noch bewohnt und hat einen wunderschönen Garten. Die Blumen in Sibirien in dieser Jahreszeit sind eine Pracht und suchen ihres Gleichen. Im Innenraum einige schöne Ikonen unter Glas. Achten Sie einmal auf die vielen Freimaurerzeichen auf dem Denkmal auf der Rückseite....Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2018
Danke, Weltenbummler39!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 5 Tagen über Mobile-Apps

Die Gräber / Grabsteine von Persönlichkeiten wie der Prinzessin Ekaterina Trubetskaya, dem Schriftsteller Valentin Rasputin, dem Seefahrer Grigory Shelekhov und einigen Dezemberisten befinden sich auf dem Territorium. Aus irgendeinem Grund dachte ich, ich würde mehr Grün innerhalb der Klostermauern sehen. Es könnte sein, dass ich...etwas Ähnliches wie den Jerusalemer Park (TsPKiO) erwartet habe - eine grüne Zone mit alten Grabsteinen. Es stellte sich jedoch heraus, dass es sich nicht um einen Park handelte, sondern um eine Gruppe von Gebäuden auf einer nicht großen asphaltierten Fläche. Trotzdem gibt es einen schönen Blumengarten. Auf dem Territorium standen einige Autos, die möglicherweise dem Klerus gehörten. Keine Ahnung, warum sie dort sein mussten, da sich in der Nähe des Denkmals für Admiral Koltschak ein guter Parkplatz befindet. Alles in allem hatte ich den Eindruck, dass es in diesem Ort mehr um Tourismus und Handel geht als um Religion. Ich bemerkte, dass am Eingang ein großes Foto des ehemaligen Patriarchen Alexi II. Stand. Er schien im Vergleich zu seinem Nachfolger ein viel anständigerer Mensch zu sein. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln vom Stadtzentrum / Fortuna-Gebiet dorthin fahren, sollten Sie an der Haltestelle Remeslennoye (GPTU 1), der ersten Haltestelle nach dem Marat-Kreisverkehr, aussteigen. Damit Sie nicht den belebten Kreisverkehr überqueren müssen. Obwohl es jetzt am Kreisverkehr Zebrastreifen gibt, ist der Verkehr immer noch so stark, dass das Überqueren der Straße meiner Meinung nach riskant ist. Gefallen: historische Denkmäler, Blumenbeete, Architektur der Kathedrale, gepflegtes Grundstück. Unzufrieden mit: Innen geparkten Autos, Asphalt, Bettler am Tor.Mehr

Erlebnisdatum: Juli 2019
Bewertet am 9. Mai 2019

Lassen Sie sich diesen atemberaubenden Ort nicht entgehen - er ist es auf jeden Fall wert und wird Ihnen in Erinnerung bleiben

Erlebnisdatum: April 2019
Bewertet am 27. Oktober 2018

Das Znamensky-Kloster wurde zwischen 1689 - 1693 als Holzbau errichtet. Es ist auch bekannt als das Kloster Unserer Lieben Frau des Zeichens oder die Kirche des Heiligen Zeichenmalers. Zwischen 1757 - 1760 wurde die Holzkonstruktion durch ein steinernen Kirchenbau ersetzt. Im 18. Jahrhundert wurde die...Kirche als Exil für die Ehefrauen und Töchter von in Ungnade gefallenen Politikern genutzt. Es ist leicht mit dem Obus Nr. 3 zur Bushaltestelle Rabochego Shtaba Street und zurück durch den Park mit dem Koltschak Denkmal zum Eingang des Klosters zu erreichen. Die grünen Kuppeln und glänzenden orthodoxen Kreuze werden von weitem zu sehen sein. Das Kloster wurde 1920 nach der Hinrichtung von Koltschak geschlossen und zwischen 1928 und 1953 als Wasserflugzeugstützpunkt genutzt. Während dieser Zeit wurden viele der berühmten Gräber zerstört. Wir waren gekommen, um das Grab von Grigorij Schelechow zu besuchen, der der Schwiegervater des großen Forschers Commander Nickolai Rezanov war. Shelekhovs Grab befindet sich im östlichen Teil des Klosters. Es besteht aus einem Marker mit Bildern von Pergament und Navigationselementen. Es wird von einem kleinen goldenen Kreuz gekrönt. Die Vorderseite des Denkmals (mit Blick auf die Straße) hat ein Bild von Shelekhov. Es gab schöne Wandmalereien an allen Seiten der Kirche. Wir gingen nicht in die Kirche, sondern liefen herum, bewunderten das Gelände und inspizierten ein paar Gräber. Zu den weiteren Attraktionen in der Nähe gehört das Kreuz an der Stelle von Koltschaks Hinrichtung, die am Ufer des Flusses ochakovka direkt hinter der Werft liegt.Mehr

Erlebnisdatum: August 2018
Bewertet am 10. März 2018

Wir waren mitten in einem Schneesturm. Es ist schön von innen. Wünschte, wir hätten draußen herumlaufen können, um mehr von dem Gelände zu sehen, aber der Schnee machte es unmöglich. Ich bin jedoch froh, dass wir uns bemüht haben zu besuchen.

Erlebnisdatum: Februar 2018
Bewertet am 9. Juli 2017

gehen Sie auf jeden Fall zu sehen, dass das Kloster. Es ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Achten Sie sorgfältig wie großen Sonnenanbeter Ansatz der heiligen Ikonen. keine Fotos erinnern.

Erlebnisdatum: Juni 2017
Bewertet am 13. Mai 2017

Es liegt nicht gerade in der Innenstadt von Irkutsk, aber sehr nahe. Die Kolchak Monument ist direkt am Eingang. The main Cathedral hat sehr einzigartig Ikonen. Ich war hier am Tag der Heiligen Dreifaltigkeit. Es war ziemlich bemerkenswert. Solch eine wunderschöne Halle war mit der...Geburt decoratedn Äste. Hinter dem main Cathedral ist ein kleines Friedhof. Eines der Graves - die die meisten bemerkenswert ist Shelikhov ist ( wer war eines der ersten Gouverneure der russischen Alaska) . Der Sockel des Denkmal auf seinem Grab hat ein Preisschild (! ! ! ) . . . . . . . . . .Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2016
Bewertet am 7. Mai 2017

Dies ist eines der letzten Sibre Monumente des Barock und eine gängige spirituelle Zentrum von Irkutsk. Die betriebliche Kloster. Ich kann es wärmstens empfehlen, nach diesem Ort.

Erlebnisdatum: Mai 2017
Bewertet am 8. Dezember 2016

Nicht eine sehr große Kloster (obwohl eine russische Freund bestand darauf, dass wirklich ein Kloster) , aber voll mit Geschichte. Eine Statue für die Admiral spannt den Eingang und mehrere Gräber von Decemberists und weitere historische Gestalten umgeben. Im Inneren der übliche Dekoration, aber mit...Reagenzienliste Detail, nicht zu kitschig meiner Meinung nach. Es lohnt sich ein wenig über das Hotel gelesen bevor ich dorthin kam. mit dem Bus oder Taxi, als der Ort ist abgeschnitten vom Rest der Welt durch ein gewaltiges round - über. . .Mehr

Erlebnisdatum: August 2016
Bewertet am 16. November 2016

klein, aber sehr beeindruckend, Gemälden an der Wand, Dekoration, sind wunderschön. muss Ort in Irkutsk City

Erlebnisdatum: April 2016
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 34 Hotels in der Umgebung anzeigen
Empire Hotel
187 Bewertungen
1.22 km Entfernung
Business-Hotel Delta
98 Bewertungen
1.4 km Entfernung
Irkut Hotel
70 Bewertungen
1.47 km Entfernung
Bichaikhanov Palace
8 Bewertungen
1.67 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 1’003 Restaurants in der Umgebung anzeigen
DesignBar
261 Bewertungen
1.03 km Entfernung
Amritta
90 Bewertungen
0.54 km Entfernung
Satori
17 Bewertungen
1.04 km Entfernung
Manchzhuriya
15 Bewertungen
1.01 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 432 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Gallery of V. Bronshteyn
140 Bewertungen
1.26 km Entfernung
Monument to the Founders of Irkutsk
296 Bewertungen
1.2 km Entfernung
Nizhnyaya Naberezhnaya Angary
83 Bewertungen
0.99 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Znamensky Monastery.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien