Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 08:30 - 17:00
Highlights aus Bewertungen
Ruhiger Ort

Schöne Tempelanlage. Wenn man noch Zeit hat lohnt sich ein Besuch. ca 1/2 - 1 Stunde einplanen. Im ... mehr lesen

Bewertet am 10. März 2017
Osto11
,
86825 bad wörishofen
über Mobile-Apps
Alle 13 Bewertungen lesen
Alle Fotos (27)
Alle Fotos (27)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet23 %
  • Sehr gut54 %
  • Befriedigend 23 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Jetzt geöffnet
Öffnungszeiten heute: 08:30 - 17:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
13°
Apr
20°
Mai
24°
14°
Jun
Kontakt
No.28 Beita Street, Chongshan East Road, Huanggu District, Shenyang 110033, China
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Beliebte Touren und Aktivitäten in und in der Umgebung von Shenyang
Bewertungen (13)
Bewertungen filtern
5 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
0
4
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
0
4
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet am 10. März 2017 über Mobile-Apps

Schöne Tempelanlage. Wenn man noch Zeit hat lohnt sich ein Besuch. ca 1/2 - 1 Stunde einplanen. Im Winter kann man am kleinen Fluss der vor der Tempelanlage ist den Leuten beim Schlittschuhlaufen zuschauen. (Einfach nett)

Erlebnisdatum: März 2017
Danke, Osto11!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 18. Mai 2017 über Mobile-Apps

Beita buddhistischen Tempel ist ein arbeiten mit einer Wohngegend Mönche. Ich bin mir wurde gesagt, dass es am besten erhaltene eines vier in der Stadt - das ist die Northern 1. Besucher sind herzlich willkommen und es ist kostenlos. Wie auch immer, es ist ein...religiöses Seite und nicht eine Touristenattraktion. Also, höflich und respektvoll. Es ist der einzige Ort in China ich je gesehen habe die Leute warten auf Sie zu Pass und nicht hereingeplatzt vor und Sie. Es ist sehr beruhigend und wunderschöner Ort, besonders im Vergleich zu der Stadt vor. Es gibt Schilder dort untersagte Fotos, aber, wenn man höflich fragt sie machen Sie Fotos von der Gebäude und Leute (aber nicht die Statuen oder Mönche) . Die Gebäude und Layout sind traditionell und sehen Sie sich sehr ähnlich wie das Qing Dynastie Parks/Denkmäler rund, wie beiling Park (obwohl es viel, viel kleiner) . Es hat eine sehr starke Tibetan Flair über es aus gutem Grund. Es wurde ursprünglich durch tibetanische Missionare in 1643 . Das erste was man bemerkt ist, wie gut gepflegt die Anlage und das Gebäude sind. Die Kunstwerke und Mauerwerk ist es top Zustand. Viel besser als alle anderen traditionellen Stätten habe ich gesehen in China. Es sieht neu aus. Die Farbe sieht frisch. Wenn Sie schnell sehen Sie sich es wird Sie 30 Minuten. Wenn Sie aufhören zu reden und erfahren Sie mehr über den Ort, an dem man die vier ein paar Stunden. vor dem Eingang der sind 4 farbenfrohen Wandgemälden von den 4 " King Kong " , oder Erziehungsberechtigten. Sobald Sie das Hotel betreten, werden Sie bemerken gibt es eine riesige lange Urne in dem Weihrauch. Licht, das drei Stäbe von Weihrauch und Bow dreimal auf einmal zu Ehren der Mann, seine Lehren und die darma . Anschließend wird der Räucherstäbchen in den Sand in die Urne. Um auf die erste Kapelle in front of you. Bow drei Mal an den lächelnden Buddha. Nehmen Sie dann die Schuhe aus und gehen Sie von innen zu sehen die 4 giant Kings. Der Osten King birgt eine Gitarre wie " Pipa " zum Schutz der Osten, der Southern King birgt ein Schwert, das Western breit King birgt Schlangen sind (der indischen Version des roten Drachen) und der nördlichen breiten birgt eine Pagode. Sie sind in charge of Berge, Flüsse, Tage, Monate, Wind, Regen, Minen, Strom, sowie Gier, Ärger, Verrücktheit, die liebe, Mord und (bizarr) Piraten und Prostitution. Sie werden auch bemerkt die buddhistischen Bibel aufgerollt auf dem Altar und Gemälden von Tibetan wie die Mönche und das Rad des Lebens. Auf der Rückseite Eingang gibt es ein weiteres guardian. Er ist der König von Wei Tuo, die birgt ein Magic einem Stößel (, sieht sie aus wie ein Schwert) erinnert die Menschen weiterhin zu entfernen, die den inneren Probleme, das Böse und Dämonen. Offensichtlich, wie er erwartet ist dies einem Stößel ermöglicht den Tempel, zu akzeptieren ausländische Mönche für einen Tag. Wie alle buddhistische Kunst, die Körperhaltung und Geste überträgt eine riesige Menge an ausführliche Anleitung zu einem Eingeweihten, dass entkommen Ungeübte Auge. Bis im Voraus ist ein größeres Tempel mit größer Buddha Statuen in einer tibetanischen Stil und Orte für die Mönche zu sitzen und Studium. Auf der Rückseite direkt an die zentralen Innenhof ist eine Öffnung hin zum Stupa. Es ist mit Ornamenten gestrichen und umgeben von 36 Statuen von Buddha in verschiedenen Arbeitshaltung oder mudhras. Jedes Zimmer hat eine Geschichte und eine Bedeutung. Es gibt auch die Zylinder mit dem Gebet geschrieben in ihnen, dass Sie sollten biegen Sie rechts ab. An der Front ist etwas metallischen Haus mit vielen Flammen steigen. Auf der Rückseite linke Ecke des Courtyard sind Satzungen der Lehrer Tsusha Kazu und Söhne. In den Vorhof ist ein Metall Haus mit vielen Lampen entflammt Mönche zu folgen zu geben, die die Gesetze und lesen Sie die Buchstaben eindeutig. Im hinteren Teil der main Courtyard sind Öffnungen zu gemeinsamen Bereich, in dem Lehren sind gegeben und das Essen ist geteilt. ist dieses Gebiet Hinter dem Wohngebiet für die Mönche. Beita war eines der vier wie z. B. Tempeln, die um Shenyang - Osten, Westen, Süden und Norden. eines der vier Türmen. Nach Angaben der Monument Inschriften der Tempel ist ein Symbol für die vier " King Kong Megatron Quartett " zum Schutz der Land. Die North Temple ist die am meisten vollständig erhalten von den vier Hotels. ein paar haben die Reise nach beita Herrscher über die Jahrhunderte geliefert und haben ihre Imperial Poesie. Also, es hat eine jahrhundertealte Geschichte. Leider war während der 1905 Russo - japanischen Krieg, der Tempel wurde schwer beschädigt und es wurde ein " Sarg Parkplatz " für die Armen. Es war nicht bis 1949 als manche seiner religiösen Funktion wurde restauriert. Aber während der Kulturrevolution in den späten 1960 s der Tempel wurde abgerissen und zu Asche verbrannt. Es war nicht, dass der Wiederaufbau bis 1984 begonnen und 2002 , dass das Ministerium für Religiöse Angelegenheiten genehmigt die formellen Instandsetzung des Hauses als Ort der religiösen Aktivitäten. Es gibt viele, viele mehr Dinge zu sehen, alle mit ihrem unglaublich komplizierten Bedeutung und Geschlechterverhältnissen mit anderen. Wenn Sie interessiert sind, das Ding, das beste zu lesen bevor Sie gehen bis auf das wenn Sie Mandarin ist nicht sehr gut. viele würden verlaufen ist eine vereinfachte Übersetzung. ein Supermarkt befindet sich direkt nebenan und ein Geschäft, das religiöse Schiffsausrüstungen. Anreisevarianten: Die Zahl 800 Bus hält ca. 150 Meter vom Eingang. Sie können es von aus Shenyang North railway station - Bei Ortes (沈阳北站) und kostet 2 RMB.Mehr

Erlebnisdatum: Mai 2017
Bewertet am 11. Februar 2017

Ja! Dies ist mein Kindheitserinnerung, ich war dort war, da ich 5 , erinnert sich lebhaft an der weißen Pagode in was wir bestiegen! Sehr schön, in der Gegend, es gibt ein Nord/Süd Korea Gemeinschaft, in der sie bieten lecker koreanisches Essen und Restaurants zu...speisen, sehr schön! White pagota Reminenient der Beihai Park.Mehr

Erlebnisdatum: März 2016
Bewertet am 11. Februar 2017

In seinem Wesen ein übte buddhistisches Zentrum der Andacht und funktionell. Die Leute sind freundlich und froh, dass Sie offen zu schlendern. Sie sind nicht so scharf auf Bilder getroffen wurden. Sie betreten durch Tore durch eine Serie von Courtyard Abschnitte mit unterschiedlichen Graden von...Seite Attraktionen. Je nachdem, welches Seite finden Sie folgen Sie entweder die admin Gebäuden und zurück nach der Seite Tor zum main Funktion oder kommen direkt. Wir wurden willkommen, aber es war deutlich gemacht, dass wir Respekt ihre privaten Gebet jene BeobachtungMehr

Erlebnisdatum: Februar 2017
Bewertet am 8. Januar 2017 über Mobile-Apps

Wir gingen nach einem Besuch in dem 9 18 Museum. Dies ist ein recht zu den meisten Tempel gesehen habe ich im Norden Chinas. Meine Tochter, die gerade in Nepal, sagte: " Das ist wie Nepal " . Es erinnerte mich an ein tibetischer Nachbildung...Tempel in Chengde. In jedem Fall ist sehr aktiv mit großen Sonnenanbeter und Mönche gleichermaßen und betete zu Fuß. Die Stupa ist wunderschön markiert und es gibt viele Kerzen brennen in einem Metall Glas House. Der Tempel liegt eingekeilt zwischen Bürogebäude und ein Schornsteinen in Rauch in den Hintergrund. Reizendes Hotel in unter den Shenyang Modernität.Mehr

Erlebnisdatum: Januar 2017
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 1’232 Hotels in der Umgebung anzeigen
Liuhu Hotel
4 Bewertungen
0.46 km Entfernung
Homeinn Plus Shenyang Traditional Chinese Medicine University
1 Bewertung
0.82 km Entfernung
Rising International City Hotel
22 Bewertungen
1.03 km Entfernung
Ningshan Mansion
3 Bewertungen
1.21 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 1’579 Restaurants in der Umgebung anzeigen
TianDiRenHe Restaurant
0.49 km Entfernung
Xin Jiang Shi Fu
0.53 km Entfernung
Yuan Wei Zhai Kao Ya Dian
1 Bewertung
0.53 km Entfernung
Yuan Wei Shai
1 Bewertung
0.53 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 264 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Beiling Park
269 Bewertungen
2.95 km Entfernung
"9.18"Historical Museum
120 Bewertungen
1.38 km Entfernung
Shenyang Zhaoling Mausoleum
97 Bewertungen
2.8 km Entfernung
Shenyang Finance Museum
38 Bewertungen
3.05 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Beita Temple.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien