Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Highlights aus Bewertungen
wunderschöne Barockkirche mit hübschem Deckenfresco

Durchaus besuchenswert, ein Besuch lässt sich prima mit einer Dalbergtour verbinden. Wobei der ... mehr lesen

Bewertet vor 3 Tagen
Sandra B
,
Aschaffenburg, Deutschland
Schöne Kirche mitten in der Altstadt

Die Muttergottespfarrkirche steht genau gegenüber dem Stadttheater am Ende der Schlossgasse. Es ist ... mehr lesen

Bewertet am 26. Februar 2018
Hawischer
,
Haibach
Alle 4 Bewertungen lesen
2
Alle Fotos (2)
Vollbild
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet0 %
  • Sehr gut100 %
  • Befriedigend 0 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
-2°
Jan
-1°
Feb
Mär
Kontakt
Schloßgasse, 63739 Aschaffenburg, Bayern, Deutschland
Diesen Eintrag verbessern
Bewertungen (4)
Bewertungen filtern
4 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
0
4
0
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
0
4
0
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
Bewertet vor 3 Tagen

Durchaus besuchenswert, ein Besuch lässt sich prima mit einer Dalbergtour verbinden. Wobei der Dalberg wäre eine eigene Bewertung.

Erlebnisdatum: Dezember 2018
Danke, Sandra B!
Bewertet am 26. Februar 2018

Die Muttergottespfarrkirche steht genau gegenüber dem Stadttheater am Ende der Schlossgasse. Es ist eine sehr schöne und helle Kirche und wirkt von innen wie von außen einladend. Ein Ausflug hierher ist absolut lohnen, da es rings um die Kirche am sogenannten Dalberg viele lohnende Ziele,...Mehr

Erlebnisdatum: Februar 2018
1  Danke, Hawischer!
Bewertet am 17. Dezember 2016

Unweit der Stiftsbasiika steht diese Kirche. Ein mächtigfer Sandsteinbau zu stillen Einkehr. Wunderbare sakralen.

Erlebnisdatum: Dezember 2016
5  Danke, siegph!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 6. Mai 2018

Die erste schriftliche Erwähnung der katholischen Kirche "To Lady" stammt aus dem Jahr 1183. Die heutige Kirche wurde 1768 vom böhmischen Architekten Franz Boccorny als Hallenkirche erbaut. Bemerkenswert sind das Deckengemälde von Herrmann Kasper (1965 - 67) und das romanische Tympanon der ursprünglichen Kirche.

Erlebnisdatum: Mai 2018
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 15 Hotels in der Umgebung anzeigen
Zum Goldenen Ochsen
182 Bewertungen
0.16 km Entfernung
Aschaffenburger Hof
55 Bewertungen
0.34 km Entfernung
City-Hotel Aschaffenburg
65 Bewertungen
0.34 km Entfernung
Hotel Dalberg Aschaffenburg
43 Bewertungen
0.39 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 202 Restaurants in der Umgebung anzeigen
Schlossgass 16
248 Bewertungen
0.31 km Entfernung
Zum Fegerer
167 Bewertungen
0.33 km Entfernung
Punjab Tandoori "Indisch-pakistanisches Spezialitätenrestaurant"
87 Bewertungen
0.33 km Entfernung
Baaila Café
77 Bewertungen
0.23 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 27 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Schloss Johannisburg mit Schlossanlagen
258 Bewertungen
0.13 km Entfernung
Pompejanum
108 Bewertungen
0.33 km Entfernung
Stiftsbasilika St. Peter und Alexander
27 Bewertungen
0.46 km Entfernung
Kunsthalle Jesuitenkirche
12 Bewertungen
0.24 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Zu Unserer Lieben Frau.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien