Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Speichern
Teilen
Highlights aus Bewertungen
Es geht auch ohne überladenen Prunk und goldenen Pomp

Beim Aufstieg von San Peitro zum Castello Doria kommt man mehr oder weniger zwangsläufig an der ... mehr lesen

Bewertet am 5. Juni 2018
Jay-Tii
,
Singen, Deutschland
Sehr schöne Krippe

Wir haben heute den langen Anstieg geschafft und wurden mit einer sehr schönen Krippe in dieser ... mehr lesen

Bewertet am 8. Januar 2018
Michael H
,
Bad Kreuznach, Deutschland
Alle 192 Bewertungen lesen
253
Alle Fotos (253)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet37 %
  • Sehr gut55 %
  • Befriedigend 8 %
  • Mangelhaft0 %
  • Ungenügend0 %
Beschreibung
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
22°
13°
Sep
18°
11°
Okt
13°
Nov
Kontakt
Piazza San Lorenzo, Porto Venere, Italien
Webseite
+39 348 888 7569
Anrufen
Bewertungen (192)
Bewertungen filtern
22 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
7
14
1
0
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
7
14
1
0
0
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 22 Bewertungen
Bewertet 5. Juni 2018

Beim Aufstieg von San Peitro zum Castello Doria kommt man mehr oder weniger zwangsläufig an der Chiesa di San Lorenzo vorbei. Die Kirche wurde zwischen 1118 und 1130 gebaut und beeindruckt durch ihre Schlichtheit. Im Inneren fühlt man sich sofort um Jahrhunderte in die Vergangenheit...Mehr

3  Danke, Jay-Tii!
Bewertet 8. Januar 2018

Wir haben heute den langen Anstieg geschafft und wurden mit einer sehr schönen Krippe in dieser Kirche belohnt.

Danke, Michael H!
Bewertet 16. April 2017

Da die Kirche höher gelegen ist, ist sie nicht zu sehr überlaufen. Außen schlicht, ebenso im Inneren, düster, mystisch, geheimnisvoll, aber einladend mit ihren drei Schiffen. Besonders sehenswert: der Altar, die wunderbar gestaltete Kanzel und ein goldenes Bild.

Danke, Peter G!
Bewertet 26. April 2016

Man kommt hier zwangsläufig vorbei am Weg zur Festung oder zum Friedhof. Außen hübsch, innen im Hauptschiff sehr dunkel, aber dann vorne schöner, heller Altar. Die Kirche hat keine Orgel und wenig Gemälde, das Holzdach ist scheinbar neu errichtet. (20.04.2016)

Danke, Karl-Heinz_Rieger!
Bewertet 25. Dezember 2015

Eine sehr schöne und gleichzeitig schlichte Kirche / die alten Mauern sind noch gut erhalten. Eine sehr schöne Kanzel aus Stein befindet sich direkt vor dem Altar. Sehenswert

Danke, Geralt-von-Rivia!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 21. Februar 2017

Bewertet 10. September 2016 über Mobile-Apps

Bewertet 5. September 2016

Mehr

Bewertet 1. September 2016

Bewertet 29. August 2016

Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 8 Hotels in Porto Venere anzeigen
Hotel Genio
187 Bewertungen
0.17 km Entfernung
Grand Hotel Portovenere
534 Bewertungen
0.25 km Entfernung
Hotel Belvedere
191 Bewertungen
0.39 km Entfernung
Hotel Paradiso
305 Bewertungen
0.46 km Entfernung
Restaurants in Ihrer Nähe72 Restaurants in Porto Venere anzeigen
Portivene Un Mare di Sapori
1’795 Bewertungen
0.08 km Entfernung
Anciua
504 Bewertungen
0.11 km Entfernung
La Medusa
335 Bewertungen
0.07 km Entfernung
Al Gabbiano
278 Bewertungen
0.12 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe34 Sehenswürdigkeiten in Porto Venere anzeigen
Portovenere
2’913 Bewertungen
0.22 km Entfernung
Parco Naturale Regionale di Porto Venere
743 Bewertungen
0.4 km Entfernung
San Pietro Church
769 Bewertungen
0.09 km Entfernung
Isola Palmaria
456 Bewertungen
0.4 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Santuario della Madonna Bianca (Chiesa di San Lorenzo).
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien