Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Bergsteigerfriedhof

Kirchstrasse | (hinter der Pfarrkirche), Zermatt 3920, Schweiz
Webseite
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Schöne Anlage

Die Anlage mit dem Gräbern ist sehr schön und bescheiden gestaltet. Es ist ruhig und man kann ... mehr lesen

Bewertet am vor 3 Wochen
star_111111
,
Schweiz
über Mobile-Apps
Nicht so spannend

Schöne Blumenbeets und es ist schön das die Bergsteiger hier geehrt werden aber ich finde ein Grab ... mehr lesen

Bewertet am 26. August 2017
clarafell
,
Malsch, Deutschland
Alle 336 Bewertungen lesen
Karte
Satellit
Ihre Kartenakualisierung wurde angehalten. Zoomen Sie heran, um aktualisierte Informationen anzuzeigen.
Zoom zurücksetzen
Karte wird aktualisiert …
Übersicht
Mehr
Der Bergsteigerfriedhof ist berührender Zeuge der Unglücke in den Bergen rund um Zermatt. Verunglückte Alpinisten erhielten hier eine Gedenkstätte. Die Inschriften zeigen: Es starben Frauen und Männer aus aller Welt am Matterhorn, am Täschhorn, Weisshorn, Liskamm, im Monte-Rosa-Gebiet oder auch am Obergabelhorn. Auf dem Bergsteigerfriedhof sind die Grabsteine von rund 50 Verunglückten zu sehen. Die meisten stammen aus dem 19. Jahrhundert, einige auch aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts. Zwei Grabsteine der Erstbesteiger des Matterhorns Der Grabstein von zwei Prominenten ist eine Ausnahme. Sie starben nicht am Berg, sondern eines natürlichen Todes: Peter und Peter Taugwalder, Vater und Sohn. Sie waren die Bergführer des Erstbesteigers des Matterhorns, Edward Whymper. Nur diese drei Personen kehrten lebend nach Zermatt zurück. Die Erstbesteigung war am 14. Juli 1865 gelungen. Ihre vier Bergkameraden stürzten ab, darunter Michel-Auguste Croz, der Bergführer aus Chamonix. Sein Grabstein steht neben jenem der beiden Peter Taugwalder. Zwei der drei abgestürzten Engländer sind bei der English Church in Zermatt beigesetzt: D. Robert Hadow hat sein Grab im Freien, Reverend Charles Hudson liegt im Altar der English Church. Der dritte ums Leben gekommene Engländer, Lord Francis Douglas, konnte nicht begraben werden, weil seine Leiche nie gefunden wurde. Auch der Grabstein der wohl berühmtesten Alpinistin des 19. resp. 20. Jahrhunderts liegt auf dem Bergsteigerfriedhof: Eleonore Noll-Hasenclever (1880–1925). Sie kam am 18. August 1925 beim Abstieg vom Bishorn in einer Lawine ums Leben. Zeichen der Trauer Die Gedenksteine werden teilweise bis heute von Angehörigen und Bergkameraden mit Kerzen und Blumen geschmückt. Manchmal sind auch die Gründe des Unglückes zu erfahren: Lawinenabgang, Steinschlag, Gletscherspalte. Ergreifend der Satz auf einem der Gedenksteine für einen jungen Bergsteiger: "I chose to climb" – ich wählte das Klettern. Am Stein hängt der originale rote Eispickel des Verunglückten sowie die US-amerikanische Flagge.
  • Ausgezeichnet41 %
  • Sehr gut45 %
  • Befriedigend 12 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: Unter 1 Stunde
ORT
Kirchstrasse | (hinter der Pfarrkirche), Zermatt 3920, Schweiz
KONTAKT
Webseite
Bewertung schreiben
Bewertungen (336)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

1 - 10 von 200 Bewertungen

Bewertet am vor 3 Wochen über Mobile-Apps

Die Anlage mit dem Gräbern ist sehr schön und bescheiden gestaltet. Es ist ruhig und man kann dieser Leute besinnen.

Danke, star_111111!
Bewertet am 26. August 2017

Schöne Blumenbeets und es ist schön das die Bergsteiger hier geehrt werden aber ich finde ein Grab sollte keine Attraktion sein

Danke, clarafell!
Bewertet am 5. August 2017 über Mobile-Apps

Wenn man durch Zermatt bummelt, empfiehlt sich, schon aus kulturgeschichtlichen Gründen ein Abstecher hier. Auch die Kirche daneben mit einem interessanten Deckenfresko ist sehenswert. Kaum zu glauben, dass über 500 Leute am Matterhorn ihr Leben ließen

Danke, Martin S!
Bewertet am 18. Juli 2017

Nach dem Gang in die belebte Bahnhofstrasse, konnten wir am Bergsteigerfriedhof ein paar Minuten der Ruhe erfahren.

Danke, daniasigrist!
Bewertet am 16. Juli 2017 über Mobile-Apps

Nach einem Bummel in der Bahnhofstrasse von Zermatt, läd dieser Ort ein, um sich zu besinnen, dass dies ein wirklicher Ort in den Bergen ist und nicht nur eine kitschige Touristenattraktion. Es lässt einem bewusstwerden, das sind echte Berge und einen über Bergsteigen und die...Mehr

Danke, Claudia G!
Bewertet am 6. Mai 2017

Bergsteigergeschichte zum Erleben - auch für Nichtbergsteiger. Man fühlt sich in die alten Zeitenzurückversetzt.

Danke, andrealeidermann!
Bewertet am 26. April 2017

Der Bergsteigerfriedhof in Zermatt - immer ein Platz zum Innehalten und Gedenken. Sehr schön angelegt und gepflegt.

Danke, g_tzb!
Bewertet am 22. April 2017

Prächtig angelegter Friedhof. Bergsteigerfiredhof, geschmückt mit Bergsteigerutensilien. Urnengräber mit vielen verschiedenfarbigen Steinen geschmückt

Danke, Andreas K!
Bewertet am 14. März 2017

Mitten in Zermatt liegt der geschichtsträchtige Friedhof. Viele berühmte Bergsteiger sind hier beerdigt. Ein Besuch und stilles Gedenken lohnt sich.

Danke, Kathrin C!
Bewertet am 31. Januar 2017

Gleich hinter der Kirche stehen zahlreiche alte Grabsteine. Sie sind Zeugen von Bergdramen - am Matterhorn, am Weisshorn, am Obergabelhorn und all den anderen Viertausendern, die Zermatt wie einen Kranz umgeben. Die Inschriften manchmal noch leserlich, andere nicht. Eine eindrückliche Inschrift lautet: "I chose to...Mehr

Danke, Edith Z!
In der Umgebung
Restaurants in Ihrer Nähe
Chez Max Julen
341 Bewertungen
0.09 km Entfernung
The Bubble
432 Bewertungen
0.05 km Entfernung
Brown Cow Pub
765 Bewertungen
0.15 km Entfernung
saycheese!
168 Bewertungen
0.08 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer Nähe
Matterhorn Museum - Zermatlantis
695 Bewertungen
0.06 km Entfernung
ES Zermatt
113 Bewertungen
0.28 km Entfernung
Hinterdorfstrasse
123 Bewertungen
0.17 km Entfernung
Fragen & Antworten
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Bergsteigerfriedhof.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Veröffentlichungsrichtlinien
Senden