Alpenbikepark Chur

Alpenbikepark Chur

Alpenbikepark Chur
4.5
08:30 – 17:00
Montag
08:30 - 17:00
Dienstag
08:30 - 17:00
Mittwoch
08:30 - 17:00
Donnerstag
08:30 - 17:00
Freitag
08:30 - 17:00
Samstag
08:30 - 17:00
Sonntag
08:30 - 17:00
Informationen
Fünf abwechslungsreiche Freeride-Trails in drei Schwierigkeitsgraden (blau / rot / schwarz) stehen am Churer Hausberg zur Verfügung. Ganze 1'000 Meter Höhenunterschied liegen zwischen dem Startpunkt auf 1'595 m und der Talstation auf 595 m. Die Trails sind gespickt mit zahlreichen Elementen wie Steilwandkurven, Sprünge, Northshores, Drops, Wurzel- und Steinpassagen. Der atemberaubende Tiefblick ins Churer Rheintal lässt den Puls zusätzlich höher schlagen.
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern

Die besten Möglichkeiten, ähnliche Sehenswürdigkeiten zu erleben

Das Gebiet
Adresse
Das Beste in der Umgebung
Restaurants
135 im Umkreis von 5 Kilometern
Sehenswürdigkeiten
38 im Umkreis von 10 Kilometern

4.5
6 Bewertungen
Ausgezeichnet
4
Sehr gut
1
Befriedigend
1
Mangelhaft
0
Ungenügend
0

Diese Bewertungen wurden automatisch aus dem Englischen übersetzt
Der Text enthält möglicherweise von Google bereitgestellte Übersetzungen. Google gibt keine ausdrücklichen oder stillschweigenden Garantien für die Übersetzungen. Dies gilt auch in Bezug auf die Genauigkeit, Verlässlichkeit sowie für stillschweigende Garantien für die Gebrauchstauglichkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck und Fälschungsfreiheit.

pfunzla
Chur, Schweiz70 Beiträge
Aug. 2016
die jungs geben alles um gute trails für euch zu gewährleisten.
es sind steile trails sie bieten aber anfängernnumd fortgeschrittenen downhillern/endurofahrern viel spass am berg.
Verfasst am 27. August 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

pfunzla
Chur, Schweiz70 Beiträge
Okt. 2015 • Freunde
Für Biker und v.a. Downhiller ist der Hausberg ein technisch anspruchsvoller Spass auf 5 Trails.
Das Bahnpersonal ist freundlich und hilfsbereit. Es gibt gemütliche Möglichkeiten(ob Restaurantbesuch oder Grill) um sich zwischen den Runs zu erholen. Als Biker ist man wirklich herzlich willkommen auf Brambrüesch. gratis Parkmöglichkeiten direkt an der Bahn sind ebenfalls als Bonus zu erwähnen.
Direkt auf der anderen Strassenseite, im "Dropin"-Bikeshopkönnen Reparaturen erledigt oder Verschleissteile gekauft werden. Er bietet super Service zu fairen Preisen an.
Verfasst am 1. Januar 2016
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Thomas A
1 Beitrag
Juli 2013 • Freunde
Meiner Meinung nach der beste Park in der Deutschschweiz, perfekt um seine Drop Skills zu verbessern. Wird nur getoppt von AirVoltage in Châtel und LaFat in LacBlanc, da gehe ich viel lieber nach Chur, die Fahrt von Zug aus ist wesentlich kürzer.
Gehe immer wieder gerne in den Alpenbikepark. Echt der Wahnsinn was die Jungs da auf die Beine gestellt haben. Mein Respekt.
Verfasst am 29. Januar 2014
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

haktus
Zürich, Schweiz1’235 Beiträge
Juni 2018 • Allein/Single
Die Downhillstrecken von Brambrüesch sind gut präpariert, Auswahl zwischen leicht (blau), mittel und schwer. Es war eine Freude zu fahren.
Google
Verfasst am 27. Oktober 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

wildprojects
Genf, Schweiz3 Beiträge
Okt. 2018 • Freunde
Der Bikepark verfügt über blau - schwarz - schwarze Pisten. Der beste ist der obere Teil, der von einer alten Seilbahn bedient wird. Mit Ausnahme der Blu, die einfach und ähnlich wie viele andere in den Alpen ist, bieten Rot und Schwarz technische Holzstrukturen mit Sprüngen, Step-up, Drop für die besten Fahrer. Als solches ist nichts in Europa ähnlich, mit Ausnahme der Shugulakata-Linie in Chatel.
Bedauerlicherweise sieht es so aus, als ob es überhaupt keine Wartung mehr gibt, seit es gebaut wurde. Die Schienen sind voller Bremswellen und verschlechtern sich. Wenn sie keine Wartung durchführen, wird es bald wie in Monte Tamaro geschlossen werden, fürchte ich.
Sehr teuer (40 CHF / Tag) und der ganze Rest (Hotel, Essen, Parkplatz, etc.) sind alle extrem teuer wie in der ganzen Schweiz,
Als Schlussfolgerung lohnt es sich nicht, einen Besuch für die besten Fahrer zu besuchen, die bereit sind, mindestens 2 - 3 Tage zu verbringen, wobei der erste dem Studium der vielen technischen Passagen gewidmet ist.
Google
Verfasst am 15. Oktober 2018
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern