Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Informationen zu Voralpenexpress
Der stündlich zwischen Luzern und St.Gallen verkehrende Voralpen-Express der Schweizerischen Südostbahn AG ist die bequemste und attraktivste Verbindung von der Zentral- in die Ostschweiz. Nach einem letzten Blick über Vierwaldstättersee und Pilatus rollt der Voralpen-Express an den Schwyzer Mythen und der prächtigen Rothenthurmer Hochmoorebene vorbei Richtung Rapperswil. Die weite Aussicht auf die Zürichseelandschaft ist ebenso einzigartig wie das Schloss. Durchs hügelige Toggenburg und über das mit 99 Metern höchste Eisenbahnviadukt der Schweiz gelangen Sie in die Ostschweizer Metropole St.Gallen, deren Stiftsbezirk zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Steigen Sie ein und entdecken Sie die Voralpen auf Schienen!
63Bewertungen4Fragen & Antworten
Bewertungen von Reisenden
  • 27
  • 23
  • 6
  • 4
  • 3
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
  • Mehr
Ausgewählte Filter
  • Filtern
  • Deutsch
Eisenbahnfanatiker hat im Dez. 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Ich habe früher viel und immer sehr gerne mit dem Voralpenexpress gefahren, komfortable Wagen, obwohl einigermassen alt, dafür gut aufgefrischt, freundliches Personal, sehr schöne Strecke. Dann würden seit einige Zeit "neue, hochwertige und komfortable" Züge versprochen. Neu sind sie, aber ich kann sie sicher nicht hochwertig oder komfortabel nennen... Von aussen war der alte VAE schon nicht ganz hübsch, die neue Fahrzeuge sind sicher nicht besser, obwohl das Geschmacksache ist. Von innen sind sie aber recht schrecklich: viel zu helle, kalte Beleuchtung, man braucht Abends eine Sonnenbrille und sieht nicht mehr nach aussen. Dann die Sitze in der 1. Klasse: nach eine halbe Stunde machen mir diese schon recht Rückenweh, sie sind hart und unkomfortabel. Zudem funktioniert die Verstellbarkeit kaum: etwas bewegen und sie rutschen wieder zurück. Dann die nervende Türgeräusche: sicher entwickelt von einem Bürobeamte der nie Zug fährt, sie bringen mehr Nerv als Sicherheit. Wegen das Fehlen von Zwischenwände schallt es auch laut durch den ganzen Zug. Und dann der Fahrt: rumpelig und laut: die Wagen schütteln wie verrückt (wegen den Jakobsdrehgestelle) und die Wagenübergangen seufzen bei jeder Kurve (und die gibt's viel bei der Strecke!) also sie erkältet sind. Nein, das platzieren von einem Snack- und Getränkeautomat macht aus einem billigen S-Bahnzug kein "hochwertige" Fernverkehrszug! Ich vermisse den alten, komfortablen Revvivo-Wagen, und der Bodan-Wagen!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Dezember 2019
Hilfreich
Senden
Mario S hat im Okt. 2019 eine Bewertung geschrieben.
Ennetbuehl, Schweiz294 Beiträge64 "Hilfreich"-Wertungen
Man ist sehr flexibel und hat eine gute Anbindung. Zu den Stoßzeiten muss man allerdings mit vollen Wägen rechnen. Personal ist ebenfalls freundlich
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Oktober 2019
1 "Hilfreich"-Wertung
Hilfreich
Senden
Antwort von TanjaN504, Marketing im Voralpenexpress
Beantwortet: 16. Okt. 2019
Hallo Besten Dank für dein Feedback. Es freut uns, dass dir die Verbindungen gut gefallen. Weiterhin eine gute Reise im Voralpen-Express und liebe Grüsse VAE-Team
Mehr lesen
YeahYeah hat im Sep. 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag1 "Hilfreich"-Wertung
Eigentlich gefällt mir das Design des Voraplenexpress ganz gut, aber er ist noch kleiner als das alte Modell und dieser war bereits morgens überfüllt. Das grösste Problem finde ich allerdings das Geräusch der Türen um zu zeigen, dass sie sich öffnen. Ein Geräusch dafür zu haben ist ja super, aber wieso muss es so unglaublich unangenehm in den Ohren sein? Am Morgen früh ist es wirklich sehr segr unangenehm.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: September 2019
Hilfreich
Senden
Antwort von TanjaN504, Marketing im Voralpenexpress
Beantwortet: 1. Okt. 2019
Hallo Vielen Dank für dein Feedback zum Voralpen-Express. Schön, dass dir das Design gefällt. Zu den Hauptverkehrszeiten wird der Voralpen-Express jeweils einem Flirt 3 verstärkt. Bezüglich den Türsignalen ist es so, dass diese seit 2014 europaweit standardisiert sind. Das heisst, diese sind genormt nach genauen Vorschriften, die die Länge und die Lautstärke der Warntöne definieren. Dies dient der Sicherheit der Passagiere beim Ein- und Aussteigen und steht auch im Zusammenhang mit dem Behindertengleichstellungsgesetz. Entsprechend ist es vom Bundesamt für Verkehr (BAV) ins schweizerische Eisenbahngesetz aufgenommen worden. Die Akustik beim Öffnen/Schliessen der Türen muss deshalb auf allen neuen Fahrzeugen (bei der SOB sind dies die Züge des Typs Traverso und Flirt 3) nach dieser Norm umgesetzt sein. Züge, die diese Vorgaben nicht erfüllen, werden nicht für den Betrieb zugelassen. Die Südostbahn erfüllt die gesetzlichen Vorschriften und kann die Art der akustischen Signale nicht beeinflussen. Wir wünschen dir dennoch weiterhin eine gute Fahrt und liebe Grüsse VAE-Team
Mehr lesen
Elena Mischler hat im Juni 2019 eine Bewertung geschrieben.
1 Beitrag
Die Voralpen-Express Strecke bietet eine atemberaubende Sicht auf die vielseitige Landschaft der Schweiz. Das Personal ist sehr freundlich und zuvorkommend. Ich kann die Fahrt nur empfehlen!
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Mai 2019
Hilfreich
Senden
Antwort von TanjaN504, Marketing im Voralpenexpress
Beantwortet: 21. Juni 2019
Hallo Elena Herzlichen Dank für dein tolles Feedback. Das freut uns sehr. Weiterhin eine gute Reise und liebe Grüsse VAE-Team
Mehr lesen
CH-Reisende3 hat im Mai 2019 eine Bewertung geschrieben.
2 Beiträge4 "Hilfreich"-Wertungen
Wunderschönes Wetter hat uns zu einer Reise in der ersten Klasse mit dem VAE bewogen. Die Freude wandelte sich sehr schnell in Frust um. So schmutzige Fenster, das es Augenschmerzen gab. Es war absolut kein Genuss. Wir hatten nichts von der schönen Aussicht. Man durfte sogar mit einem zweite Klasse Billett in der ersten Klasse sitzen. Schade um Zeit und Geld. Auf meine Reklamation hin hat sich die SOB hinter Gesetzen und Vorschriften versteckt. Die Unternehmung hat die BEFÖRDERUNGSPFLICHT erfüllt. Der zahlende Kunde hat kein Anrecht auf saubere Scheiben…. Schade, dass die SOB in Zukunft die alte Gotthardstrecke betreiben darf. Hoffentlich haben die neuen Züge „selbstreinigende“ Fenster.
Mehr lesen
Erlebnisdatum: Mai 2019
Hilfreich
Senden
Zurück
1234569