Verkehrshaus der Schweiz

Verkehrshaus der Schweiz, Luzern

Verkehrshaus der Schweiz
4.5
Spezialmuseen • Wissenschaftsmuseen • Sternwarten & Planetarien
Mehr lesen
10:00 – 17:00
Montag
10:00 - 17:00
Dienstag
10:00 - 17:00
Mittwoch
10:00 - 17:00
Donnerstag
10:00 - 17:00
Freitag
10:00 - 17:00
Samstag
10:00 - 17:00
Sonntag
10:00 - 17:00
Bewertung schreiben
Informationen
Im meistbesuchten Museum der Schweiz erleben Sie die Mobilitätsgeschichte auf der Strasse, der Schiene, dem Wasser, in der Luft und im Weltall. Die vielen interaktiven Attraktionen im Aussen- und Innenbereich bringen Sie bei jedem Wetter ins Schwärmen. Auf der grössten Leinwand der Schweiz, im Filmtheater, erleben Sie Dokumentarfilme in einer neuen Dimension. Einen 360-Grad-Flug zu den Sternen bietet unser Planetarium, das grösste und modernste der Schweiz. In der Media World lernen Sie die neusten Kommunikationstrends kennen. Wie aus einer Kakaobohne die berühmte Schweizer Schokolade wird, erfahren Sie im Swiss Chocolate Adventure.
Vorgeschl. Aufenthaltsdauer
Über 3 Stunden
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Eintrittskarten
ab CHF 16.00
Alles, was Sie für Ihren Eintritt brauchen

Die besten Möglichkeiten, die Sehenswürdigkeit Verkehrshaus der Schweiz und ähnliche Highlights in der Umgebung zu erleben

Das Gebiet

4.5
2’148 Bewertungen
Ausgezeichnet
1’412
Sehr gut
520
Befriedigend
129
Mangelhaft
61
Ungenügend
26

Renata S
Prilly, Schweiz1 Beitrag
Mai 2022 • Paare
Wir haben insgesamt CHF 82 Eintritt bezahlt (2 Erwachsene). Dabei wahren mehrere Ausstellungen gar nicht vorhanden! Mehrere Orte waren geschlossen wegen Renovierungsarbeiten. Davon war beim Ticket Kauf nicht die Rede. Auch muss gesagt werden dass das Museum inzwischen mehr für Familien mit Kindern ( sehr interaktiv und für Kinder und sicher toll ) als für Erwachsene gedacht ist. Schade. Der Ticketpreis ist deutlich zu teuer.
Verfasst am 23. Mai 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Theja
9 Beiträge
Apr. 2022
Das Kino mit der grössten Leinwand Europas ist unglaublich, und dann noch 3D! Ein schöner Ausflug an einem regnerischen oder sonnigen Tag.
Verfasst am 20. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Daniel S
1 Beitrag
Apr. 2022
Seit ich denken kann war ich immer mal wieder im Verkehrshaus. Kürzlich mal wieder als Treffpunkt der inzwischen verteilten Familie inkl. Essen in der Brasserie.

Die Parkplatz-Situation war schon immer recht prekär. Inzwischen kommt hinzu, dass die Stunde zwei Franken kostet (reine Abzocke!). Früher war das Planetarium im Eintritt inbegriffen. Heute kommt man mit Planetarium auf 50 Franken pro Familienmitglied (mit Parkplatz noch mehr). Spezielle Rabatte (Raiffeisen, Begleitausweis, ...) macht man am besten an der Kasse (nicht online). Leider steht man da easy eine Stunde an.

Die Attraktionen werden sukzessive abgebaut. Zwischenzeitlich gab es eine tolle "Gotthardbahn-Stollenfahrt". Die ist leider weg. Auch die Modelleisenbahn sah ich nicht mehr. Stattdessen gibt es überall unattraktiv gemachte, überfrachtete PowerPoint Präsentationen an Bildschirmen bei den Bahnen. Der Bahn-Teil ist enttäuschend.

Der Schiffs-Teil und der Flugzeug-Teil sind noch ähnlich wie früher. Bei der Flugzeugen nimmt die äusserst unattraktive Gepäckabfertigung im Parterre viel zu viel Platz für Gescheiteres weg.

Die Apollo-Mission im Planetarium ist zwar ein hübscher Film, aber dazu braucht es kein Planetarium. Immerhin gab es am Schluss noch einige "Zugaben", welche dem Sinn der Sache näher kamen.

Das Essen in der Brasserie war o.k., die Bedienung war jedoch schwer überfordert. Preislich ist das Essen jedoch eher (zu) teuer.
Verfasst am 19. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Gastro-Star
Wurenlingen, Schweiz75 Beiträge
Es gibt so viel zu sehen und zu erleben, dass man auch beim 2. oder 3. Mal noch Neues entdeckt.
Die Eintrittspreise sind zwar hoch, aber man kriegt immer mal die Möglichkeit auf vergünstigte Eintritte.
Schlecht finde ich die übertriebenen Preise für die Verpflegung.
Wenn man schon für den Eintritt bezahlt, sollte man beim Essen nicht auch noch geschröpft werden.
So ein Ausflug wird für eine Familie so ganz schnell, sehr teuer und evtl. gar unerschwinglich.
Verfasst am 16. April 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

L’ivre de joie
Basel, Schweiz116 Beiträge
Nov. 2021
Jede*r in der Schweiz aufgewachsene hat wohl Erinnerungen aus der Kindheit an das Verkehrshaus. Diese mögen etwas verklärt sein inzwischen, zugegeben.
Entsprechend gefreut habe ich mich auf einen Besuch nach Jahren – entsprechend enttäuscht war ich beim Hinausgehen.

Besonders die Halle Schienenverkehr ist in einem desolaten Zustand. Zu einzelnen Lokomotiven (z.B. Dampflok der Waldenburgerbahn) fehlt jegliche Erklärung. Fenster und Glasdach sind schmutzig. Die Halle ist dunkel (Beleuchtung ausgeschaltet), so dass es unmöglich ist gute Fotos zu machen. Die spärlichen Erklärungen sind nicht besuchergerecht geschrieben. Im Güterwagen einer Baufirma darf diese ihr Firmenwerbevideo laufen lassen. Die SBB-Ausstellung ‘Mobilität der Zukunft’ ist nichtssagend und nimmt viel Platz weg für spannendere Exponate. Also echt jetzt.

Trostlos grau und leer zeigt sich in der kalten Jahreszeit die Arena, der Innenhof zwischen den Hallen. Die Pavillons der Sponsoren BKW, ASTAG und TCS stehen lustlos herum. Hat die Museumsleitung keine Ideen, was man mit dem Innenhof im Winter anfangen könnte?

Apropos Ideen. Es scheint so, dass das Verkehrshaus bereitwillig Ausstellungsfläche an Sponsorfirmen abtritt. Das kann gut funktionieren wie bei den Rennwagen von Red Bull und der Sonderausstellung zur Rettungsflugwacht Rega. Meistens entsteht aber nur ein konzeptloses Nebeneinander.

Am besten gefallen hat mir die Halle zur Luftfahrt. Nichts kann die Aura dieser historischen Flugzeuge übertreffen. Gut platziert, gut erklärt und gut ergänzt mit dem neuen Simulator zur Raumfahrt ‘Space Transformer’.

PS: Folgende Attraktionen innerhalb des Verkehrshauses habe ich (aus Zeitgründen oder weil corona-bedingt geschlossen) nicht besucht und werden hier daher nicht bewertet: Filmtheater, Planetarium, Swiss Chocolate Adventure, Red Bull Media World und The Edge.
Verfasst am 21. März 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Res164
Zürich, Schweiz614 Beiträge
Feb. 2022
Die Vorbereitung zu unserem Museumsbesuch war schwierig. Denn die Auswahl von verschiedenen Tickets mit oder ohne Zusatzbesuche und allfälligen Vergünstigung war sehr kompliziert. Darum kamen wir gleich nach Türöffnung und konnten die grosse Ausstellung geniessen. Leider war die eine oder andere Attraktion schon defekt. Auch wurden betreute Spezials wie der Flug über die Halle schon vorzeitig geschlossen. Aber sonst war es fantastisch.
Verfasst am 22. Februar 2022
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Ruedi E
Sitten, Schweiz2 Beiträge
Nov. 2021
Besuch am 1. November (Feiertag) mit Besucher aus Frankreich. Wir waren interessiert am Thema Gotthardbahn und an der Logistikausstellung.
Schienenverkehr: Es gab einen interessanten Querschnitt zum neuen Basistunnel und ein paar weitere Erklärungen. Sonst ist aber nicht viel Gotthard übrig im Verkehrshaus. Warum steht da eine Gleiserneuerungsmaschine und nicht ein Tunnelbohrkopf? Was macht der Circus Knie in der Eisenbahnhalle? Wo ist das tolle Modell der Gotthardbahn? Die animierte Information zum Tunnelbau ist gemäss Auskunft auch schon einige Jahre abgebaut obwohl täglich danach gefragt werde.
Strassenverkehr: Beim Eingang geht's gleich los mit Logistik. Einige Firmen haben interessante Stände aufgebaut. Das ist alles zum Thema Logistik. Draussen gibt es neben Kinder, die sich mit Planzer Trottinetts vergnügen nichts. Wir sehen zwar irgendwelche Logistik-Aufbauten und Hallen, es ist aber nichts in Betrieb. Wo sind die Gabelstapler und Co.? Wir können hier keine Logistik erleben!
Das Autotheater: Hier hätte moderne Logistik in Anwendung gezeigt werden können. Die Autos werden mit einem Lagerbediengerät bewegt das so viel Krach macht, dass man die unprofessionellen Sprecher im Film teilweise nicht mehr versteht. Warum wird dieses Gerät nicht erneuert und warum werden die Autos nicht auf die Präsentierfläche gestellt um sie näher betrachten zu können?
In der ersten Etage ein Paradesbeispiel der Konzeptlosigkeit: Da steht ein Audi-Karosserieaufbau aus Aluminium. Sehr interessant aber es gibt keine Erklärung dazu. Daneben befindet sich eine Komax_Konvektioniermaschine, wo man sich Armbädchen machen lassen kann und wieder daneben ist an der Wand das Getriebe eines E-Bikes erklärt. Wo ist hier der rote Faden?
Viel Raum hat auch der Wasserstoff-Antrieb. Es steht da ein schönes Hyundai Wasserstoffauto. Erklärung dazu? Anzeige von Zeiten für Demonstration? Nicht vorhanden. Vielleicht nur Werbung. Die Wand mit Flachbildschirmen gibt vielleicht Auskunft. Leider aber funktionieren nicht alle Bildschirme und das Lesen wird so unmöglich.
Luftfahrt: Beim Eingang gleich links stehen sind 3 Autos parkiert. Sind wir hier richtig? Was macht dieser Päckliservice mit farbigen Boxen zum Scannen mitten in der Luftfahrthalle?
Ecke mit Turbinen ist sehr interessant und gut gemacht. Das gigantische Modell einer Schweizer Uhr an der Wand will sicher auf die Präzision der Mechanik hinweisen, sonst hat es ja keinen Zusammenhang.
Mein Besuch ist interessiert an den Schweizer Kampflugzeugen. Wir finden eine Vitrine mit Modellen: Venom, Hunter, Mirage und Tiger. Sehr schön, nur es gibt keine einzige Erklärung dazu. Unter den Modellen liegen irgendwelche Swissair Dokumente aber zu den Modellen konnten wir nichts finden.

Es gäbe noch viele weitere Beispiele.

Von meinem Besuch am 1.November bin ich sehr enttäuscht. Weniger wäre mehr im Verkehrshaus. Ich hatte den Eindruck es gibt zu viele Ausstellungsstücke die zusammenhangslos ausgestellt werden. Fokussierung auf spezielle Aspekte wie zum Beispiel die Gotthardbahn würde mehr bringen. Viele interessante und lehrreiche Aspekte sind verschwunden. Beispiel: Wie funktioniert ein Differentialgetriebe? Es wird etwas zu viel Platz auf das Spielerische gelegt. Beispiel: Kinder rennen irgendwelchen projizierten Objekten am Boden nach um ein Wasserstoff-Auto zu betanken....
Kinder rutschen auf der Gepäckrutsche aus einem Flugzeug. Um das zu tun müssen sie via Gepäckband da hin kommen. Etwas was auf jedem Flugplatz höchst gefährlich und verboten ist.

Es ist sicher nicht einfach ein so grosses Thema einem so grossen Publikum interessant aufzuzeigen und das mit beschränkten Platzverhältnissen.
Gerade deshalb sollten die Aussenbereiche besser genützt werden und nicht nur als Einstellraum für Fahrzeige wie gestern gesehen auf dem Areal.
Verfasst am 2. November 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

meeresperle
Allschwil, Schweiz2’287 Beiträge
Da es regnete entschieden wir uns, das Lindt Chocolate Adventure zu besuchen. An sich ist es interessant gemacht und innovativ. Allerdings denke ich, dass für diese 20 min Erlebnis der Eintrittspreis zu hoch ist. CHF 10.- wären angemessen. Aber um es 1x gesehen zu haben ist es ok. Die Schokolade ist einfach die Beste!
Verfasst am 27. September 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Carsten L
4 Beiträge
Die Entwicklung des Verkehrs und der Logistik in der Schweiz, zu Lande, zu Wasser und in der Luft, sowie im All ist Thema der Ausstellung. Es gibt Sondrrausstllungen zu wechselnden Themen. Ein moderner Planetarium und eine Ausstellung über den Künstler Hans Erni runden den Besuch ab.
Verfasst am 18. September 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

andoria35
Zürich, Schweiz146 Beiträge
Wir hatten uns sehr auf den heutigen Tag im Verkehrshaus gefreut. Als wir ankamen hat uns beinahe der Schlag getroffen. Zum Glück hatten wir unsere Tickets schon, ansonsten hätten wir etwa eine Stunde anstehen müssen. Im Innern hatte es so viele Leute, dass man für alles anstehen musste. Aus Platzmangel konnte ein Abstand oft nicht eingehalten werden. Im Restaurant war sehr eng gestuhlt und ohne Schutzmassnahmen. Wir hatten uns sehr unwohl gefühlt. Das einzig Tolle war das Planetarium.
Verfasst am 8. Juli 2021
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Tripadvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Es werden die Ergebnisse 1 bis 10 von insgesamt 997 angezeigt.
Fehlt etwas oder stimmt etwas nicht?
Bearbeitungen vorschlagen, um zu verbessern, was wir anzeigen.
Diesen Eintrag verbessern
Häufig gestellte Fragen zu Verkehrshaus der Schweiz

Das sind die Öffnungszeiten für Verkehrshaus der Schweiz:
  • So - Sa 10:00 - 17:00
Kaufen Sie Tickets im Voraus auf Tripadvisor. Bei der Buchung auf Tripadvisor erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie mindestens 24 Stunden vor dem Startdatum der Tour stornieren.

Die Eintrittspreise für Verkehrshaus der Schweiz können variieren. Derzeit kostet der Eintritt CHF 17.02, beliebte Führungen sind ab ca. CHF 90.42 pro Person erhältlich. Sehen Sie sich alle 5 Tickets und Touren für Verkehrshaus der Schweiz auf Tripadvisor an.

Die Besucherzahlen in Verkehrshaus der Schweiz können sehr hoch sein. Wir empfehlen Ihnen daher, E-Tickets frühzeitig zu buchen, um sich einen Platz zu sichern. Bei der Buchung auf Tripadvisor erhalten Sie eine vollständige Rückerstattung, wenn Sie mindestens 24 Stunden vor dem Startdatum der Tour stornieren. Sehen Sie sich alle 5 Tickets und Touren für Verkehrshaus der Schweiz auf Tripadvisor an.