Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

Museum of the Jewellery Quarter

Jetzt geschlossen: 10:30 - 16:00
Heute geöffnet: 10:30 - 16:00
Highlights aus Bewertungen
als wäre die Zeit stehen geblieben

Das weltgrößte schmuckproduzierende Viertel Europas steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Das ... mehr lesen

Bewertet am 4. November 2018
Regina P
,
Hannover, Deutschland
Überraschend gut!

Wir haben nach eine Aktivität für einen der vielen Regentage gesucht und sind auf dieses Museum ... mehr lesen

Bewertet am 3. April 2018
McNepp93
über Mobile-Apps
Alle 1’157 Bewertungen lesen
Alle Fotos (290)
Alle Fotos (290)
Vollbild
Zertifikat für Exzellenz
Übersicht – das sagen Reisende
  • Ausgezeichnet76 %
  • Sehr gut19 %
  • Befriedigend 3 %
  • Mangelhaft1 %
  • Ungenügend1 %
Beschreibung
Jetzt geschlossen
Öffnungszeiten heute: 10:30 - 16:00
Alle Öffnungszeiten anzeigen
Vorgeschlagene Aufenthaltsdauer: 1-2 Stunden
Wetter vor Ort
Präsentiert von Weather Underground
11°
Apr
14°
Mai
17°
Jun
Kontakt
75-80 Vyse Street | Hockley, Birmingham B18 6HA, England
Ladywood
Webseite
+44 121 348 8140
Anrufen
Diesen Eintrag verbessern
übersetzt von Google
Empfohlene Erlebnisse in oder bei Birmingham
ab $ 13.09
Weitere Infos
ab $ 16.45
Weitere Infos
ab $ 20.98
Weitere Infos
Bewertungen (1’157)
Bewertungen filtern
684 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
524
123
24
5
8
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheDeutsch
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
524
123
24
5
8
Das sagen Reisende:
FilternDeutsch
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 10 von 684 Bewertungen
Bewertet am 4. November 2018

Das weltgrößte schmuckproduzierende Viertel Europas steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Das Museum ist in dem ehemaligen Fabrikgebäude der Fa. Smith Pepper untergebracht. Bei einer Führung geht es durch die Produktionsräume und es scheint, als könnte der Betrieb jederzeit wieder loslegen. Es wird von der Familien- und...Mehr

Erlebnisdatum: Juni 2018
2  Danke, Regina P!
Bewertet am 3. April 2018 über Mobile-Apps

Wir haben nach eine Aktivität für einen der vielen Regentage gesucht und sind auf dieses Museum gestoßen. Von außen macht es einen unscheinbaren Eindruck. Nachdem wir eine Führung gebucht hatten wurden wir von einem sehr netten Tourguide durch das Museum geführt, wobei das Museum an...Mehr

Erlebnisdatum: April 2018
Danke, McNepp93!
Bewertet am 1. März 2018

Die Führung im Museum gibt einen interessanten und unterhaltsamen Einblick in die Schmuckherstellung. Beim Gang durch das Museum fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt. Sehr zu empfehlen! Special thanks goes to Carl for a very interesting tour!

Erlebnisdatum: Februar 2018
Danke, gabidieudonne!
Bewertet am 6. März 2017

Sehr gute Führung, spannender Rahmen, gute Einblicke in eine untergegangene Handwerkswelt der Schmuckherstellung. Einfach zu empfehlen.

Erlebnisdatum: März 2017
Danke, cle3691!
Bewertet am 7. Januar 2017 über Mobile-Apps

Sehr schöne Ausstellung/Führung zur Geschichte der Goldschmiede in Birmingham im 20. Jh. Ebenfalls interessant in Bezug auf die Entwicklungen zum Arbeitsschutz. Gern wieder.

Erlebnisdatum: Januar 2017
Danke, Aphri81!
Bewertet am 17. September 2014

Das Museum ist in der ehemaligen Schmuckfabrik Smith & Peppers untergebracht. Es besteht aus einer Ausstellung und eben der alten Fabrik selbst. Hatten etwa 40 Angestellte. Wegen der Ausstellung würde ich dort nicht hingehen. Eher klein und hat mich nicht so interessiert. Allenfalls die Briefe,...Mehr

Erlebnisdatum: September 2014
Danke, idegenvezetoe!
Bewertet am 8. November 2012

Auf zwei Etagen gibt es eine Ausstellung, die auch interessant ist und viele Hintergrundinformationen bietet, der Kernstück ist aber sicherlich die alte Arbeitsstätte. Für den Eintrittspreis von 4Pfund bekommt man auch eine 45-minütige Führung durch die alte Fabrik mit tollen Erklärungen und Demonstrationen der alten...Mehr

Erlebnisdatum: November 2012
Danke, Sandra C!
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 2 Tagen

Ein großartiger Führer gab uns einen wirklich interessanten Einblick nicht nur in die Schmuckherstellung, sondern auch in die Figuren, die in der Fabrik gearbeitet haben.

Erlebnisdatum: April 2019
Bewertet vor 2 Tagen

Ich besuchte meinen Vater in den 70er Jahren als Kind. . . Die Bänke und Gerüche brachten mich in diese Zeit zurück. Sehr informativ und sehr schön, um diese Geschichte zu bewahren.

Erlebnisdatum: Mai 2018
Bewertet vor 5 Tagen über Mobile-Apps

Einen Besuch wert, interessant und sachlich, gibt Ihnen einen Einblick in den historischen Schmuckhandel. Unser Reiseführer, William, war sehr hilfsbereit und lieferte auf unterhaltsame Art und Weise sehr interessante Fakten und praktische Demonstrationen. Gut gemacht, danke!

Erlebnisdatum: April 2019
Mehr Bewertungen anzeigen
In der Umgebung
Hotels in Ihrer NäheAlle 117 Hotels in der Umgebung anzeigen
Bloc Hotel Birmingham
1’154 Bewertungen
0.56 km Entfernung
Hampton by Hilton Birmingham Jewellery Quarter
1’234 Bewertungen
0.58 km Entfernung
Saint Pauls House
343 Bewertungen
0.72 km Entfernung
Travelodge Birmingham Central Newhall Street
713 Bewertungen
0.87 km Entfernung
Restaurants in Ihrer NäheAlle 2’687 Restaurants in der Umgebung anzeigen
the Hylton Cafe
251 Bewertungen
0.05 km Entfernung
Coffee Tales
199 Bewertungen
0.37 km Entfernung
Vee's Delicatessan
108 Bewertungen
0.03 km Entfernung
The Lord Clifden
456 Bewertungen
0.2 km Entfernung
Sehenswürdigkeiten in Ihrer NäheAlle 660 Sehenswürdigkeiten in der Umgebung anzeigen
Jewellery Quarter
648 Bewertungen
0.36 km Entfernung
Blue Orange Theatre
30 Bewertungen
0.31 km Entfernung
J. W. Evans Silver Factory
18 Bewertungen
0.61 km Entfernung
Erhalten Sie schnelle Antworten von den Mitarbeitern und früheren Besuchern des Museum of the Jewellery Quarter.
Hinweis: Ihre Frage wird öffentlich auf der Seite "Fragen & Antworten" gepostet.
Senden
Veröffentlichungsrichtlinien